Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
Autor: AreaMobile Redaktion | 23.09.2011 - 17:25 | (30)

Google startet eigenes virtuelles Mobilfunknetz in Spanien

Google geht mit einem eigenen virtuellen Mobilfunknetz an den Start. Zunächst soll das Netz nicht zu kommerziellen Zwecken genutzt werden, sondern für Tests von Anwendungen und mobiler Hardware Verwendung finden. Dennoch könnte das Projekt für die etablierten Netzbetreiber eine Gefahr darstellen.

Google startet eigenes virtuelles Mobilfunknetz in Spanien

Google SIM-Karte / Quelle: pocket-lint

Google startet ein eigenes virtuelles Mobilfunknetz in Spanien. Eine kommerzielle Nutzung ist vorerst jedoch nicht vorgesehen. Zunächst soll die SIM-Karte von Google ausschließlich an Mitarbeiter des Unternehmens vergeben werden und das Testen von Applikationen sowie mobiler Hardware, wie etwa den Smartphones der Nexus-Reihe, erleichtern.

Die Mobilfunkanbieter werden diesen Schritt mit Skepsis beobachten. Schließlich betritt mit Google eines der größten IT-Unternehmen der Welt den Markt der sogenannten MVNOs und könnte aufgrund seiner Marktmacht eine ernstzunehmende Gefahr für die etablierten Anbieter werden. Als virtueller Netzbetreiber hätte Google die Möglichkeit, seine Handys künftig in Verbindung mit eigenen Mobilfunktarifen zu verkaufen und könnte so den Kunden Hardware und Service aus einer Hand anbieten.

Mobile virtuelle Netzbetreiber (kurz: MVNO) besitzen selbst kein eigenes physisches Mobilfunknetz. Solche Anbieter kaufen stattdessen von anderen Netzbetreibern große Kontingente an Sprach- und Datenvolumen, die sie ihren eigenen Kunden zur Verfügung stellen. In Deutschland gelten beispielsweise große Mobilfunkanbieter wie Mobilcom-Debitel aber auch kleinere Unternehmen wie blau.de, simyo und Tchibo als MVNO.

Quelle: pocket-lint
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 30 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 25.09.11 09:31 Wirelez

    @inte

    Schon mal was von Google Health oder Google Wallet gehört?

  2. 24.09.11 19:25 pixelflicker (Professional Handy Master)

    Ich habe das jetzt nur eingeworfen, weil du es auch immer so machst.
    Eigentlich hätte ich, wie du es immer machst, sagen können:
    "Wie kann es sein, dass du eine Suchmaschine verwendest, die es laut Wikipedia schon das ganze Jahr nicht mehr gibt?"
    ;-)

  3. 24.09.11 18:47 Macianer (Gast)

    Pfff. Tümbüddel. Ich nutze das Forestle-PlugIn für Firefox bis heute - auch wenn die Seite jetzt Ecosia heißt. Im Übrigen geht das ja auch ganz eindeutig aus meinem Link in Beitrag 27 hervor.

  4. 24.09.11 18:26 pixelflicker (Professional Handy Master)

    > "So ein Käse, als ob man dazu das tool von google braucht. Das kann man auch
    > noch auf zig andere arten abstellen, am einfachsten mit einem adblocker wo
    > "google-analytics.com" gesperrt ist und fertig." [Arminator]

    Ich sagte ja nicht, dass das die Einzige Möglichkeit ist, oder sagte ich das? Vielleicht hat Sven das ja anders gemacht. Das Add-on ist halt die einfachste Möglichkeit. Wenn er es anders gemacht hat ist es auch OK, nur glaube ich, dass er es nicht anders gemacht hat, weil ich glaube, dass es ihm eigentlich gar nicht darum geht, sondern nur darum gegen Google wettern zu können. Wenn Apple seine Daten sammelt stört es ihn ja auch nicht, er verteidigt das sogar.



    @Macianer:
    In Wikipedia steht:
    "Forestle wurde am 1. Januar 2011 stillgelegt."
    ;-)

  5. 24.09.11 15:46 Macianer (Gast)

    Google Analytics? — Zu Risiken und Nebenwirkungen installieren Sie NoScript …… ;-)

    Zur Suche nehme ich gerne Forestle, http://ecosia.org/how.php , welches es auch als Such-PlugIn für Firefox gibt. Eigentlich verwende ich überhaupt gerne + viel spezielle SuchPlugIns in FF.

  6. 24.09.11 15:21 Arminator (Advanced Handy Profi)

    @PF"Ich habe auch nach dem Google Analytics Plugin gefragt. Das war eigentlich der wichtigste Punkt, weil man sich wirklich Gedanken über Google gemacht hat, wenn man das installiert. Auch Areamobile verwendet Analytics und auf der Seite bist du ja sehr oft. Sei ehrlich, hast du das?"

    So ein Käse, als ob man dazu das tool von google braucht. Das kann man auch noch auf zig andere arten abstellen, am einfachsten mit einem adblocker wo "google-analytics.com" gesperrt ist und fertig.

    Ansonsten redet der arme sven natürlich mal wieder unsinn, gmaps für android ist der iOS karten app um lichtjahre vorraus, und ich persönlich finde es beschämend dass sich apple da derart abkochen lässt. Das einzige was die in 3 Jahren hingebracht haben war den kompass einzubauen, ganz große Leistung.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test