Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
Autor: Björn Brodersen | 30.10.2011 - 11:00 | (55)

Berichte: Apple entwickelt Fernseher mit Siri-Sprachsteuerung

Gerüchte über einen von Apple produzierten Fernseher gibt es schon länger. Jetzt haben die Spekulationen durch Passagen in der kürzlich veröffentlichten Biografie von Steve Jobs Auftrieb erhalten. Das TV-Gerät von Apple soll über die Sprachsteuerung Siri bedient werden.

Berichte: Apple entwickelt Fernseher mit Siri-Sprachsteuerung

Apple TV | (c) Hersteller

Wie die New York Times unter Berufung auf mit dem Projekt vertraute Personen berichtet, verfolgt Apple die Pläne zu einem über Siri sprachgesteuerten Fernseher weiter. Nach derzeitigem Entwicklungsstand könnte das Gerät gegen Ende des kommenden Jahres vorgestellt und im Jahr darauf in den Handel eingeführt werden. Weiteren Vermutungen zufolge arbeitet Apple an einem All-in-One-Gerät mit Internet-Anschluss, das Zugriff auf Inhalte aus iTunes und dem AppStore hätte und mit iCloud und allen iOS-Geräten des Nutzers nahtlos verbunden wäre. Bloomberg meldet zudem, informierte Kreise hätten bestätigt, dass Apple mit Jeff Robbin ein frühes Mitglied des iPod- und iTunes-Team zum Leiter des TV-Entwicklungsprojektes gemacht hätte.

Dem Bericht der New York Times zufolge arbeitet Apple schon seit 2007 an einem Fernsehgerät. Allerdings habe der Konzern noch viel Arbeit vor sich, die beispielsweise das Design des Geräts betreffen, und müsse noch auf fallende Preise für große LCDs warten. Außerdem müsste sich Apple noch mit den TV-Sendern und den Kabelnetzbetreibern auseinandersetzen, wenn der Hersteller im Fernsehgeschäft so mitmischen möchte wie in der Musik- und Filmbereich. Apple bietet bereits eine Apple TV genannte Box an, die zum Übertragen von iTunes-Inhalten an ein Fernsehgerät angeschlossen wird. Allerdings fällt dieses Produkt bislang in die Kategorie Flops.

Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 55 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 31.10.11 19:52 pixelflicker (Professional Handy Master)

    > "Ich gehe allederings davon aus, daß eine Funktion wie "iTunes Match" für Musik
    > auch für Filme bereitgestellt wird." [Macianer]
    Das wäre natürlich toll, aber da glaube ich nicht wirklich dran, schon alleine wegen der Aggresiven Haltung der Rechteinhaber.
    Aber wenn sowas käme würde ich es sofort kaufen. Das wäre wirklich ein Mehrwert, wenn ich meine ganze DVD-Sammlung behalten könnte, aber nichtmal zum Regal laufen müsste...



    @Birk:
    Guter Vergleich und es ist auch was dran. Der Desktop hat durchaus seine Einsatzgebiete und deswegen glaube ich weder daran, dass Tablets ihn ersetzen und schon gar nicht Fernseher. Aber das habe ich ja schon öfter erwähnt...
    Sicher werden es weniger werden, aber er wird immer sein Anwendungsgebiet haben.

  2. 31.10.11 14:27 nohtz (Professional Handy Master)

    ey Birk, nur weil du kein Mod mehr bist, musste nicht gleich wieder rumbashen und flamen ;-)
    [/ironie)

  3. 31.10.11 13:47 Birk (Expert Handy Profi)

    > Abgesehen davon frage ich mich wie man noch von dem verdrängen eines Desktops
    > sprechen kann. Seitdem Notebooks erschwinglich geworden sind, greifen doch viel
    > mehr Leute zu solchen mobilen Geräten

    Ist zwar nicht gerade Topic, aber zum Thema Ende des Desktops zitiere ich mal ein Postings eines Freundes auf Google+:

    Zitat: (Thomas Sinclair)
    Man stelle sich vor, nicht die Desktop-Rechner, wie wir sie heute kennen, wären zuerst dagewesen, sondern die Tablets, wie wir sie heute kennen.

    Dann wird plötzlich der Desktop-PC vorgestellt. Was für ein Durchbruch! Grenzenlose Konfigurationsmöglichkeiten! Modular kombinierbare Hardwarekomponenten! Eine Fülle verschiedener Schnittstellen! Man kann installieren, was man will, egal woher, auch Selbstprogrammiertes ohne Probleme! Volle Kontrolle über das sämtliche Verhalten der Maschine! Völlig autark benutzbar, auch ohne Netzwerkverbindung! Riesig viel Platz auf dem Bildschirm! Mit der Maus endlich präzises Zeigen, Selektieren und Markieren möglich, die Bedienelemente können kleiner ausfallen und verschwenden keinen Platz, fantastische Übersicht! Mehrere Applikationen gleichzeitig sichtbar, sie können beliebig in verschiebbaren und überlagerbaren Fenstern angeordnet werden! Mit Tastatur drastisch schnellere Texteingabe möglich! Alle Tasten können außerdem mehrfach mit Funktionen belegt werden, dadurch extrem schnelle Bedienbarkeit!

  4. 31.10.11 09:40 Macianer (Gast)

    >>…Nun ja, wenn man eine große DVD-Sammlung hat, dann ist das durchaus wichtig. Du würdest natürlich alles wegwerfen,...<<

    —> Da kennst Du mich aber schlecht. Das würde ich natürlich versuchen zu vermeiden. Ich gehe allederings davon aus, daß eine Funktion wie "iTunes Match" für Musik auch für Filme bereitgestellt wird.

  5. 31.10.11 09:06 pixelflicker (Professional Handy Master)

    > "Wenn du mit dem MediaCenter unzufrieden bist kann ich dir nur XBMC empfehlen. =)" [ColorMe]
    Ja, das hab ich mir auch schon angeschaut, aber ich war zu Dämlich die TV-Funktion zu finden...



    > "Wen interessieren denn solch altertümliche Techniken?" [Macianer]
    Nun ja, wenn man eine große DVD-Sammlung hat, dann ist das durchaus wichtig. Du würdest natürlich alles wegwerfen, getreu nach dem Motto: "alles für den Dackel, alles für den Hund..." oh, das war ja eine andere Geschichte...

    Was interessiert mich das Geschäftsmodell von Apple? Ich soll es kaufen und das mach ich nur, wenns für mich passt. Das Logo drauf bringt mir auch nichts.



    > "Trotzdem wird sich auch diese TEchnik in 2, 3 Jahren überlebt haben. "
    Und wo bekomme ich dann meine Filme her? Ich habe eine 3MBit-Leitung über Funk, da dauert es ein bisschen bis so ein HD-Film über die Leitung kommt.

    Nein, ich glaub nicht, dass das so schnell geht. Bei Musik heißt es auch schon seit Jahren, dass keiner mehr CDs kauft. Und es werden weniger Verkauft, ja, das stimmt, aber es scheinen immernoch genug zu sein, dass es in jeder Fußgängerzohne mindestens 10 Läden gibt, die ganze Stockwerke dafür bereit halten.

  6. 31.10.11 08:58 nohtz (Professional Handy Master)

    "Gibt es nicht heute schon möglichkeiten auch ohne Blueray zu HD Inhalten zu kommen???"
    -->klar, hab ich ja auch so geschrieben, dass das in meinem WoZi auch so ist...
    aber einen HD-inhalt (1920x1080) auf einem pad zu schauen? da bräuchte man ja zT 4 pads. oder man schaut dvd, dann reicht die auflösung des pads (720x572), aber das ist nicht mehr HD...

    "Trotzdem wird sich auch diese TEchnik in 2, 3 Jahren überlebt haben. "
    -->dann hab ich noch 2-3jahre ruhe, bis ich mich neu umschauen muss...
    wer weiss, wie lange einer sein ipad hat... 1jahr?

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test