Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Björn Brodersen
| 8

Viewsonic Viewpad 10e: Android-Tablet mit hellem IPS-Display

Viewsonic wird noch Ende dieses Monats ein neues Android-Tablet mit 9,7 Zoll großem IPS-Display und langer Akku-Laufzeit herausbringen. Das unter Android 2.3 Gingerbread mit Viewscene 3D genannter Benutzeroberfläche laufende Viewpad 10e kostet 349 Euro (UVP).

Viewsonic Viewpad 10e: Android-Tablet mit hellem IPS-Display

Viewsonic Viewpad 10e | (c) Hersteller

Das IPS-Panel des 9,1 Millimeter flachen und 620 Gramm schweren Viewsonic Viewpad 10e löst 1.024x768 Pixel auf, was dem Format 4:3 und der Pixeldichte des iPad 2 (133 PPI) entspricht. IPS ist die Abkürzung für die Display-Technologie In-Plane Switching, die sich durch gute Blickwinkelstabilität, Leuchtkraft und Farbtreue auszeichnen soll. Das Viewpad 10e kommt laut Viewsonic auf eine Leuchtdichte von 400 Candela pro Quadratmeter bieten, gleichzeitig sollen die LED-Backlights des Panels sehr stromsparend arbeiten. Laut Hersteller ermöglicht der Li-Polymer-Akku mit 5.400 mAh eine Standby-Zeit des Viewpad 10e von bis zu 200 Stunden.

Anzeige

Im Inneren des Tablets arbeitet ein Cortex-A8-Prozessor mit einer Taktrate von 1 Gigahertz, de, 512 Megabyte Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Die interne Speicherkapazität des Viewpad 10e beläuft sich auf 4 Gigabyte, die per microSD-Karte um bis zu 32 Gigabyte ergänzt werden können. Für den Internetzugriff an Hotspots unterstützt das Tablet Wlan, weitere Daten-Schnittstellen sind Bluetooth 3.0, ein Micro-USB-Anschluss, ein Mini-HDMI-Port und eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse zum Anschließen handelsüblicher Kopfhörer. Weiteres Feature ist eine 1,3 Megapixel auflösende Frontkamera für Videochats, eine rückseitige Kamera gibt es beim Viewpad 10e nicht.

Mehr zum Thema: Tablet, Android-Tablet, Tablet-Markt, Hybrid-Tablet, Tablet-Zubehör, Apple-Tablets, Google-Tablets

Quelle: Pressemitteilung

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 8 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 03.12.11 17:46 pixelflicker (GURU)

    Also wenn das Xoom nicht mehr verkauft werden dürfte, dann hätten wir das definitiv gemerkt!

  2. 03.12.11 17:39 benthepen (Advanced Handy Master)

    Ich wollte gerade sagen, soweit ich weiß, wurde dort von Seiten Apple auch geklagt. Nur verhält sich Motorola eher zurückhaltend und gehen offensichtlich damit nicht so in die Öffentlichkeit.
    Die sind vielleicht ein wenig schlauer.....

  3. 03.12.11 17:33 pixelflicker (GURU)

    Dann verstehe ich aber nicht, warum das Xoom schon immer und noch immer verkauft werden darf, denn das sieht viel mehr nach iPad aus als das 10.1, nämlich auch auf der Rückseite.

    Es hieß immer Apple würde da auch klagen, aber gehört hat man nicht viel davon.

    Macht doch keinen Sinn, wenn man davon ausgeht, dass es ums Design geht?

  4. 03.12.11 17:29 benthepen (Advanced Handy Master)

    PF

    Doch, ich glaube das es Apple sehr wohl um das Design geht und sie deshalb vorrangig klagen. Sozusagen im Keim ersticken, bevor noch mehr auf diesen Zug aufspringen.

  5. 03.12.11 17:27 pixelflicker (GURU)

    Ja, das ist echt ne Frechheit. Mit den 512GB RAM wird auch Android ab 3.0 nicht wirklich Spaß machen, fürchte ich. Das Gerät ist schon Schrott bevor man es kauft.

    Ich glaube kaum das Apple da klagen wird. Ich habe es ja schon oft gesagt, Apple gehts nicht darum, dass jemand das Design von ihnen kopiert, sondern darum der Konkurrenz zu schaden. Da Viewsonic für Apple wohl kaum eine ernstzunehmende Konkurrenz darstellt, dürfte ihnen das hier ziemlich egal sein.

  6. 01.12.11 18:08 Thoddü (Member)

    Viewscene 3D = SPB Mobile Shell 3D?

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige