Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Rene Melzer | 05.01.2012 - 09:37 | (5)

Windows Phone 7: Microsoft liefert Update für Windows-Phones aus

Microsoft liefert derzeit ein Update für sein Smartphone-Betriebssystem Windows Phone aus. Der Software-Flicken bringt keine neuen Funktionen auf die Telefone, behebt aber ein paar Fehler, unter anderem ein Problem mit der virtuellen Tastatur, das nach dem Mango-Update bei einigen Nutzern auftrat.

Windows Phone 7: Microsoft liefert Update für Windows-Phones aus

Window Phone 7 | (c) Microsoft

Etliche Besitzer eines Modells mit Windows Phone 7 beklagten im Support-Forum von Microsoft, dass sich die Tastatur nach dem Update auf Windows Phone 7.5 Mango manchmal gar nicht öffnet oder während des Schreibens eines Textes einfach schließt. Zumindest das plötzliche Verschwinden der virtuellen Tasten wird durch das aktuelle Update von Microsoft behoben.

Darüber hinaus wurden die Sicherheitseinstellungen im People-Hub verschärft. Die Ich-Funktion, in der Informationen über den Besitzer des Handys zusammengefasst sind, verschickt ungefragt Daten über Wlan-Zugänge und die Standorte von Mobilfunkmasten in der Umgebung an Microsoft. Nach dem Update hat der Nutzer die Möglichkeit dem Versand der Informationen zu widersprechen.

Windows Phone Update | Screenshot: Areamobile

Windows Phone Update | Screenshot: Areamobile

Microsoft listet auch die Behebung von Fehlern in Verbindung mit Microsoft Exchange Server 2003 auf und eines Problems bei der Anrufbeantworter-Funktion. Außerdem gibt es nach Angaben des Technik-Blogs plaffo.com einige Änderungen bei der Benennung einzelner Einstellungen, unter anderem beim Schalter für die 3G-Verbindung.

Quelle: plaffo via The Verge
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 06.01.12 02:26 pixelflicker (GURU)

    Zumal Custom Roms auch nur auf einem andern ROM des Herstellers basieren und dann das Selbe drin haben. Ausnahmen sind nur solche wie MIUI oder Cyanogen, weil die direkt auf sourcen aufbauen, aber das geht ja nur bei Android, nicht bei WP.

  2. 05.01.12 11:04 Anonymous2345 (Member)
    @SLRyu

    Mit deiner Antwort bist du mir zuvor gekommen :)

  3. 05.01.12 10:47 SLRyu (Advanced Member)

    Ist klar! Custom Roms würd ich mir nie installieren, die können da alles was die wollen verstecken bzw. herausfinden. Wer so leichtsinnig ist, braucht sich nachher nicht über geklaute Daten ausheulen.

  4. 05.01.12 10:11 2five (Advanced Member)

    Mehr Sicherheit geben da nur Custom Roms

  5. 05.01.12 09:54 Anonymous2345 (Member)

    Wenn's jetzt Informationen über Standortdaten von WLan und Mobilfunkmasten sind, dann wäre es eigentlich nicht sooo schlimm.

    Aber was wenn mehr Daten über den Besitzer mitgeschickt würden? ...dann wären wir wieder bei der Spionage von Kunden...wie iOS und Android es auch tun...

    Mittlerweile mache ich mir richtig Sorgen darüber, was die Smartphones im Hintergrund alles verschicken :)

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test