Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Rene Melzer | 25.01.2012 - 11:12 | (13)

Casio G-Shock: Extra-robustes Android-Smartphone

Casio hat ein Android-Smartphone vorgestellt, das vor allem robust ist. Der Hersteller verriet allerdings darüber hinaus nur wenige Details zum G-Shock-Smartphone.

Casio G-Shock: Extra-robustes Android-Smartphone

Casio G-Shock Smartphone | (c) rutteger / g-shockzone.com

Der Hersteller Casio ist zwar eher für seine Uhren und Taschenrechner bekannt, produziert aber seit Jahren auch Mobiltelefone. Sein neuestes Produkt ist das G-Shock Smartphone, ein Modell mit Android-Betriebssystem und sehr auffälligem Aussehen. Einen ersten Prototypen des Gerätes stellte das Unternehmen auf der Elektronikmesse CES aus. Details zur Ausstattung sind dennoch rar.

So betonte Casio vor allem die Widerstandsfähigkeit seines G-Shock-Modells. Das Gerät überlebt garantiert einen Fall aus etwa 3 Metern Höhe, ist wasserdicht bis zu einer Tiefe von 10 Meter und hält einen Druck bis zu einer Tonne aus. Auf den Fotos, die im Forum g-shockzone.com veröffentlicht wurden, ist außerdem eine Kamera mit LED-Blitz zusehen.

Die Bedienung über den Touchscreen hat Casio durch eine Reihe großer, seitlicher Tasten ergänzt, mit denen man anscheinend auf Grundfunktionen des Systems auch mit Handschuhen zugreifen kann. Insgesamt wirkt das G-Shock-Smartphone im Vergleich zu den ultradünnen Modellen der Konkurrenz jedoch extrem klobig. Hoffentlich hat Casio die Extra-Milimeter Tiefe für einen Akku mit ordentlicher Kapazität genutzt.

Quelle: g-shockzone.com
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 13 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 20.05.12 23:08 Cableselect

    Hehe ich verstehe nicht wo das problem ist, das ding sieht aus wie meine g-shock und genau dass soll es, damit es den nahmen verdient hat und die dicke ist unbedingt notwendig, wäre nicht das erste gerät, dass ich mir beim arbeiten einfach mal halbiere...

  2. 30.01.12 10:52 inte (Handy Profi)
    Mhh

    In den USA gibt es offenbar schon länger ein CDMA-Schwesternmodell, und das ist in den Amazon Charts immerhin auf Platz 13. (30.1.2012).

    http://www.amazon.com/Best-Sellers-Cell-Phones-Accessories-Service-Plans/zgbs/wireless/2407747011/ref=zg_tr_tab

    Das erste Windows Phone Gerät findet sich zum Beispiel erst auf Platz 23.

  3. 26.01.12 09:56 Scout14 (Advanced Member)
    Zielgruppe klar definiert

    also ich denke kaum, dass die Zielgruppe die Schnösel & Dämchen mit Handtasche + Lackschuhe betrifft.
    Für Outdoor oder auf'm Bau ist das Ding optimal. Kenne einige Handwerker (Maurer, Dachdecker etc.) die auch Smartphones haben, diese jedoch immer Zuhause lassen, da die Gefahr für Kratzer oder Schäden, sei es nur Staub oder wegen der Empfindlichkeit, einfach zu groß ist.

    Für Lackaffen & tächtelmechtel Zielgruppen wurde das Ding sicherlich nicht konzipiert, deshalb soll es ja wohl auch kein Schönheitspreis gewinnen.

    Auch, dass es dann keine 3 mm Dicke haben darf ist klar, denn wenn es einen Sturz aus 3m höhe überleben soll, dann muss eine Mindestdicke -aus rein Physikalischen gegebenheiten- erforderlich sein. Es soll ja nicht beim ersten unglücklichen Fall in 2 Teile durch-brechen... ;o)

    Mit bauverschmutzten, schwarzen & staubigen Händen kann man das Teil bedenklos bedienen. oder bei Outdooraktivitäten, also richtigen... & nicht das Spazierengehen im Schlossgarten...
    Also beim Klettern, Trecking, MTB überall wo man mit Dreck & Stürze rechnen kann.
    Super Idee.
    Und komm mir jetzt blos keiner damit, dass dies Häßlich ist.
    Ein Hilti-Bohrer oder Gaskocher, Ein Kletterkarabiner oder Spitzhacke ist auch nicht gerade hübsch & man nimmt dies -mit gelackten Fingernägel- mit in die Disse... LOL

  4. 25.01.12 20:39 Gringo (Newcomer)

    Einfach nur häßlig das Teil. Aber manchmal geht Funktion vor Form. Ich brauche es jedenfalls nicht.

  5. 25.01.12 19:08 bocadillo (Gesperrt)
    So 50000 St.

    Wären hier schon fast ein Erfolg!

  6. 25.01.12 17:13 inte (Handy Profi)
    cool...

    Gerade die Knoepfe sind praktisch, da sich die allermeisten Outdoor-Smartphones im Dreck wirklich unzureichend nur ueber den Touchscreen steuern lassen.
    Mir gefaellts...

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test