Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Rene Melzer | 27.01.2012 - 15:54 | (11)

HTC Sense 4.0: Erste Details zur HTC-Oberfläche für Android 4.0

Der Handy-Hersteller HTC bringt zusammen mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich (ICS) auch Sense 4.0 heraus, eine neue Version seiner bekannten Benutzeroberfläche. Wobei das Wort Benutzeroberfläche nicht ganz stimmt, denn außer einem neuen Aussehen oder ein paar zusätzlichen Widgets gibt es auch spezielle Anwendungen und Funktionen, die nur auf HTC-Smartphones zu finden sein werden.

HTC Sense 4.0: Erste Details zur HTC-Oberfläche für Android 4.0

HTC Sensation XE: Noch mit HTC Sense 3.5 | (c) Areamobile

Das Technik-Blog Pocketnow.com konnte bereits vorab einen ersten Blick auf die neue Benutzeroberfläche HTC Sense 4.0 werfen, die der Handy-Hersteller HTC zusammen mit Android 4.0 ICS herausbringen wird. Und die Website ist begeistert über die Neuerungen. Highlights der neuen Oberfläche sind nach Meinung des Blogs der überarbeitete E-Mail-Client, nach Meinung des Blogs zum "bestaussehendsten und funktional vollständigtsten" gehört, was für Android erhältlich ist und ein Gast-Modus, mit dem andere das Telefon benutzen können, ohne auf die persönlichen Daten des Besitzers Zugriff zu haben.

HTC wird sich nach Angaben von Pocketnow.com nicht dem Beispiel des Galaxy Nexus anschließen, das komplett über den Touchscreen gesteuert wird, und nur Telefone mit Hardware-Menütasten herausbringen. Deren Zahl soll aber von vier auf drei sinken. Außerdem hat HTC in Sense 4.0 die das Look-and-Feel überarbeitet. Es soll weniger spielerisch wirken. Dazu bekommen die Symbole eine Beschriftung, so dass ihre Funktion leichter erkennbar ist.

Weitere Verbesserungen sind:

  • Dropbox-Integration mit 50 Gigabyte Online-Speicher
  • Gesichtserkennung mit Mehrfachaufnahme gegen Augenblinzeln im Kameramodus
  • Browser mit Reader-Funktion, ähnlich iOS 5
  • der Startbildschirm wechselt nun auch in den Landschaftsmodus
  • gruppierte E-Mail-Verläufe
  • Abrufe von Exchange-E-Mails werden dynamisch nach Nutzungsverhalten gesteuert
    Senden
    Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 11 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 01.02.12 01:26 pixelflicker (GURU)

    Ich glaube auch, dass das DHD ICS bekommt. Bisher spricht nichts dagegen und ich wäre auch sehr enttäuscht von htc, wenn sie es nicht bringen würden. Diese Französische Seite behauptet es zumindest, die in einem Chat mit einem Mitarbeiter erfahren haben will, dass auch das Flyer ICS bekommt.

    htc ist ja nicht Samsung.

    Was die Dropbox Geschichte angeht: Von 5GB wusste ich, aber hier steht ja eindeutig was von 50. Aber bei Aremobile wäre das ja nicht der erste Fehler, der sich eingeschlichen hätte.

  2. 31.01.12 17:09 Andre2779 (Handy Profi)

    Desire HD bekommt zu 98% auch ICS

  3. 28.01.12 22:44 rene06 (Member)

    desire hd bekommt denk ich sicher kein ICS

  4. 28.01.12 09:55 EsCaLaToR OnE

    Die aktuellen ICS Software für´s Sensation, die schon so ziemlich Final ist (und auch bugfrei läuft), hat aber Sense 3.6 dabei. Ich glaube nicht, dass da bis zum Release noch 4.0 aufgesetzt wird. Da müsste ja HTC nochmal von vorne Anfangen.

    Sense 4.0 kommt bestimmt erst bei neuen Smartphones.

  5. 28.01.12 09:53 majestixx (Newcomer)

    also an die 50gb glaube ich nicht. auf anderen seiten wird von 5gb berichtet, auch auf pocketnow, welches ich doch schon für realistischer halte

  6. 27.01.12 23:19 pixelflicker (GURU)

    50GB im Dropbox Account? Das wäre ja krass. Für mich auf jeden Fall ein Argument beim Kauf, der 50 GB Account kostet normalerweise 100 Euro im Jahr!

    Das Desire HD wird bestimmt noch ICS bekommen, ich wüsste nicht warum es nicht kommen sollte. Wenn man da dann auch 50 GB bekommt, das wäre krass.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test