Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Björn Brodersen 15.02.2012 - 15:20 | (2)

Huawei Honor kommt jetzt in den deutschen Handel

Der chinesische Handy-Hersteller Huawei wird sein Android-Smartphone Honor auch in den deutschen Handel bringen. Das Smartphone wird Anfang März mit Android 2.3.6 Gingerbread heraus, soll aber im gleichen Monat noch ein Firmware-Update auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich erhalten.

Huawei Honor kommt jetzt in den deutschen Handel

Huawei Honor | (c) Hersteller

Das Huawei Honor U8860 kommt mit einem 4 Zoll großen kapazitiven Super-LCD-Touchscreen mit einer Auflösung von 854x480 Pixel, 8-Megapixel-Kamera mit Videoaufnahme in HD-Qualität (720p) und HDR-Unterstützung, 1,3-Megapixel-Frontkamera für Videotelefonate, 4 Gigabyte internen Speicherplatz, einem Steckplatz für bis zu 32 Gigabyte große microSD-Karten, A-GPS, Bluetooth 2.1, Micro-USB 2.0 und 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse für handelsübliche Kopfhörer. Im Innern des Honor arbeiten ein 1,4 Gigahertz leistender Single-Core-Prozessor und ein 512 Megabyte großer Arbeitsspeicher.

Anhand der Ausstattung  kann das Smartphone mit Spitzenmodellen von Samsung, Apple & Co. nicht mithalten, wird aber zu einem vergleichsweise günstigen Preis angeboten. Erste Online-Shops in Deutschland kündigen das Huawei Honor bereits auf ihren Websites an. Die Preise für das Smartphone ohne Vertrag beginnen bei etwa 295 Euro.

Huawei Honor | (c) Hersteller

Huawei Honor | (c) Hersteller

Huawei Honor | (c) Hersteller

Huawei Honor | (c) Hersteller

 

Das 10,9 Millimeter hohe und 135 Gramm schwere Huawei Honor funkt in GSM-Netzen um 850, 900, 1.800 und 1.900 Megahertz und unterstützt neben GPRS und EDGE auch den schnelleren Datenübertragungsstandard UMTS mit HSPA+ mit bis zu 14,4 Megabit pro Sekunde im Downstream. Für den Internetzugriff an Hotspots beherrscht das Smartphone den Wlan n.

Für die Stromversorgung ist ein 1.900 mAh starker Akku zuständig, laut Hersteller bietet das Honor damit bis zu drei Tage Betriebszeit für den Normalnutzer oder bis zu zwei Tage Betriebszeit für Vielnutzer. Gegen Ende der Akkulaufzeit wird der Nutzer vom System über den drohenden Stromverlust informiert und kann dann in den Stromsparmodus schalten, der den Akku stark beanspruchende Funktionen deaktiviert.

Performanteres Gegenstück zum Huawei Vision

Das Huawei Honor ist das performantere Gegenstück zum Huawei Vision, bei dem der Hersteller das hauptsächliche Augenmerk auf das Design gelegt hat. Das chinesische Unternehmen will auch bei Software-Update vorne dabei sein. Das ICS-Update soll noch im März kurz nach dem Verkaufsstart erfolgen, ab April werden auch neue Geräte mit der aktuellen Android-Version ausgeliefert. Fur Huawei ist der Launch des Honor der nächste große Schritt in den Markt. Das Gerät wird vermehrt in Handy-Shops zu sehen sein und soll die Marke bei den Smartphone-Nutzern bekannter machen.

Update, 16. Februar 2012: Huawei Honour

Der Hersteller teilte nachträglich mit: In Deutschland kommt das Smartphone als Huawei Honour - statt Huawei Honor - in den Handel.

Themen: Android-Smartphone, Ice Cream Sandwich, Smartphone
Quelle: Hersteller
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 15.02.12 17:54 Hatshipuh (Gast)

    Dass die Megapixelanzahl nichts mit der Bildqualität zu tun hat sollte mittlerweile bekannt sein. Und Blitz ist beim Honor vorhanden.
    Mal sehen wie sich Huawei in der Verarbeitung schlägt, da lass ich mich lieber positiv überraschen, anstatt vorurteilbehaftet zu meinen, dass das Samsungplastik auf einmal ein "edleres" Material ist.
    Wenn jetzt die Preise schon bei 295€ liegen, bin ich mal gespannt wie weit das noch sinken wird, vielleicht wildert es dann eher im Galaxy W Bereich.

  2. 15.02.12 17:30 Der C (Youngster)
    Mit den schwächen und dem Preis vom Galaxy S

    Vorteil für das Huawei sind wohl nur die 8 Megapixel, wobei die letzten Modelle so schlechte 5-Megapixel hatten, das die 8 vielleicht wie 5 bei Samsung sind. Da das Galaxy S und das Huawei beide keinen Blitz haben dürfte es meist sowieso egal sein.

    Was bleibt an realen Vorteil: Das es angeblich Android 4 bekommt. Das dürfte die Samsung-Vorteile, wie die bessere Oberfläche und die edleren Materialien aber nicht wett machen.

    Für wen bleibt das also was? Sparfüchse oder Leute die eine Handy bekommen, weil sie den Vertrag verlängern, weil es das bald für 200 geben wird.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test