Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Stefan Schomberg
| 5

Gsmart G1355: Dual-SIM-Smartphone mit Android und großem Display

Der eher durch Computer-Hardware bekannte Hersteller Gigabyte hat neues ein Dual-SIM-Smartphone mit Android als Betriebssystem vorgestellt. Im Gegensatz zu den meisten anderen Dual-SIM-Geräten auf dem Markt kommt es mit einem großen 4,3-Zoll-Display. Das Gerät richtet sich aber eher an preisbewusste Nutzer.

Gsmart G1355: Dual-SIM-Smartphone mit Android und großem Display

Gigabyte Gsmart G1355 | (c) Hersteller

Die Auflösung des großen Displays liegt bei 800x480 Pixel, doch das ist auch schon das größte Technik-Highlight des Gsmart G1355. Als Prozessor verwendet Gigabyte in dem Dual-SIM-Smartphone einen Snapdragon-Chip der ersten Generation, der auf nur 800 Megahertz getaktet ist und mit der aus heutiger Sicht schwachen Adreno-200-GPU auskommen muss. Der Hersteller setzt außerdem auf 512 Megabyte Arbeitsspeicher und Android 2.3 Gingerbread als Betriebssystem.

Anzeige

Weiterhin verfügt das Gigabyte Gsmart G1355 über eine Kamera mit 5 Megapixel Auflösung und LED-Blitz, die Speicherkapazität lässt sich per microSD-Karte erweitern, und das Gerät erläubt die Nutzung von GPS, Bluetooth und Wlan -  und natürlich von zwei SIM-Karten parallel. Dadurch steigen Dicke und Gewicht auf stolze 11,5 Millimeter und 170 Gramm. Das Gigabyte Gsmart 1355 soll schon Ende Februar verfügbar sein - wo genau wurde bis jetzt genauso wenig mitgeteilt wie der angestrebte Verkaufspreis.

Mehr zum Thema: Smartphone, Smartphones, Smartphone-Markt

Quelle: Gigabyte via GSMArena

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 16.02.12 14:37 Ladylike871 (Advanced Member)

    Ok das koennte gut moeglich sein das es so ist, ich hatte auch schon ein dual sim Handy und war ganz zufrieden damit.

  2. 16.02.12 09:37 Soux (Advanced Member)

    Ich denke man geht von einem Preiswerten Gerät aus, da es veraltete Komponenten hat und offensichtlich nicht für den Europäischen Markt bestimmt ist.

  3. 16.02.12 02:01 Ladylike871 (Advanced Member)

    Zitat:"soll schon
    Ende Februar verfügbar
    sein - wo genau wurde bis
    jetzt genauso wenig
    mitgeteilt wie der
    angestrebte Verkaufspreis", wenn der Verkaufspreis nicht bekannt ist woher weiss man dann das es sich um eib Preiswertes Handy handelt?

  4. 15.02.12 20:20 mungojerrie (Newcomer)

    Ein Wort: Stückzahl. Die Dual-SIMs werden in den europäischen Markten kaum verkauft, weil die Netzbetreiber bis heute glauben, sie täten sich damit einen Gefallen. Am Ende verkaufst du diese Geräte dann vor allem in den asiatischen Räumen - und dort brauchst du eben nicht das neuste Super-Amoled-Oled-Retina irgendwas Display mit quad-giga-core irgendwas Prozessor. Da reichen einfache Geräte vollends aus.

    Also produzierst du dann für diesen Markt und bedienst die anderen entsprechend. Ich trage nun seit fast zehn Jahren nur Dual-Sim Lösungen mit mir herum. Die sind gar nicht schlecht. Fing an mit einem Siemens M55 mit Dual-SIM Batteriefach, über ein D880 bis hin zu einem aktuellen Bada Gerät. Es ist nicht das schnellste. Aber surfen kann ich per Opera Mini und das Wetter und den aktuellen Franken Kurs zeigt es mir per Widget an.

    Klar, dass ist nicht das neuste vom neuen - aber es funktioniert.

  5. 15.02.12 18:07 AnDieLatte (Member)

    Gibt es eigentlich einen besonderen Grund warum DualSim Phones von der Hardware her immer Schrott sind???? Ich mein muss ja kein Highend sein, ist ja eher eine Nische aber dennoch kann ja mal bissl mehr drin sein...

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige