Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Björn Brodersen
| 2

MWC: Nokia Asha 302 kommt mit Mail for Exchange

Neben dem Symbian-Smartphone Nokia 808 PureView und dem Windows Phone Lumia 610 hat der finnische Handy-Hersteller Nokia heute auf dem Mobile World Congress auch drei neue Featurephones der Asha-Reihe vorgestellt. Alle drei Geräte kommen mit S40-Betriebssystem und neuen Features, die für ein Smartphone-ähnliches Nutzungserlebnis sorgen sollen.

MWC: Nokia Asha 302 kommt mit Mail for Exchange

Nokia Asha 302 | (c) Hersteller

Das Asha 302 ist ein S40-Handy im Blackberry-Stil mit echter Volltastatur. Es wird von einem 1 Gigahertz leistenden Single-Core-Prozessor angetrieben, bietet eine 2,4 Zoll großes Display mit 320x240 Pixel Auflösung und eine 3,2-Megapixel-Kamera, ermöglicht schnelle Datenverbindungen via HSDPA und Wlan und verfügt über einen Steckplatz für eine microSD-Karte mit bis zu 32 Gigabyte Fassungsvermögen. Besonderheit des Geräts ist die Unterstützung von Mail for Exchange zur automatischen Synchronisation von E-Mails, Kontakten und Terminen. Zudem sind Instant Messenger wie WhatsApp auf dem Handy installiert. Das 13,5 Millimeter hohe und 106 Gramm schwere Barrenhandy soll bis zu neun Stunden Sprechzeit im GSM-Betrieb oder bis zu sechs Stunden im UMTS-Modus bieten. Laut Nokia kommt das Asha 302 noch in diesem Quartal für 95 Euro zuzüglich Steuern (UVP) in den Handel. Es richtet sich an Nutzer in Schwellenländern sowie an Unternehmen auch in Europa, die ihre Angestellten mit günstigen Internet-fähigen Handys austatten wollen.

Anzeige
Nokia Asha 202 | (c) Hersteller

Nokia Asha 202 | (c) Hersteller

Beim Asha 202 und Asha 203 handelt es sich um Featurephones mit 2,4 Zoll großem resistiven Touchscreen und mit S40-Betriebssystem. Zur Ausstattung gehören jeweils eine 2-Megapixel-Kamera, ein Musikplayer, ein FM-Radio, Bluetooth 2.1, GPRS- und EDGE-Unterstützung sowie ein Steckplatz für bis zu 32 Gigabyte große microSD-Karten. Unterschied zwischen beiden Geräten: Das Asha 202 ist ein Dual-SIM-Handy mit Hot-Swap-Technologie für den schnellen SIM-Kartenwechsel und SIM-Karten-Manager für bis zu fünf Profile. Die Asha-Modelle 202 und 203 werden im zweiten Quartal herauskommen und um die 60 Euro zuzüglich Steuern (UVP) kosten.

Nokia Asha 302 | (c) Areamobile

Nokia Asha 302 | (c) Areamobile

Nokia Asha 202 | (c) Areamobile

Nokia Asha 202 | (c) Areamobile

 

Das Asha 202 und das Asha 203 sind auch die ersten Nokia-Handys, die mit den erweiterten Nokia-Life-Tools bestückt sind. Beispielsweise sind ein Sprachlernprogramm, ein Erziehungs- und ein Ernährungsberater sowie Unterhaltungsdienste unter diesen Anwendungen für die Asha-Phones, aber Nutzer können hierüber auch etwa Umfragen vom Handy aus durchführen. Die Informationen werden jeweils per SMS bereitgestellt. Käufer der S40-Geräte werden außerdem EA-Games für das Handy im Wert von 75 Euro zum kostenlosen Download angeboten.

Nokia Asha 203 | (c) Hersteller

Nokia Asha 203 | (c) Hersteller

Auf allen drei neuen Asha-Phones ist der neue Cloud-basierte Web-Browser von Nokia installiert. Er soll ein personalisiertes Homepage-Design bieten, bei der Übertragung eine Datenkomprimierung von bis zu 90 Prozent vornehmen und Web-Apps unterstützen.

Mehr zum Thema: Android-Update, Android-Version, App, App-Store, Apps, Mobile World Congress, MWC, Smartphone, Smartphones, Update Android, Android-Apps, Apps Android, iOS Spiele, Blackberry-Update, iOS Update, Mobile Applikationen, Windows-Phone-Update, Windows RT, Applikationen, iOS 6, Smartphone-Markt, Windows, Tizen, Ubuntu, Neuvorstellung, Mobile Betriebssysteme

Quelle: Nokia / Areamobile

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 27.02.12 13:29 areamobilenutzer (Member)
    Alternativen?

    Es soll ja auch noch Leute geben die kein Smartphone wollen oder sich keins leisten können. In diesem Bereich scheint die Asha Serie ziemlich konkurrenzlos. Oder haben die anderen was vergleichbares im Angebot?

  2. 27.02.12 12:45 Verbesserator (Member)

    "Das 1,35 Millimeter hohe [...] Barrenhandy"

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige