Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Björn Brodersen 28.02.2012 - 12:54 | 0

Mobiles LTE: O2 startet mit zwei Smartphones

Der Münchener Mobilfunkbetreiber O2 startet im Juli mit mobilem LTE. Das gab das Unternehmen auf dem Mobile World Congress bekannt. Der Fokus liegt zunächst auf sogenannten Highspeed-Gebieten.

Mobiles LTE: O2 startet mit zwei Smartphones

LG Optimus LTE | (c) Hersteller

O2 wird im Juli das mobile LTE-Angebot in den Städten Berlin, Hamburg, München, Frankfurt am Main, Dresden, Hannover, Leipzig, Nürnberg und dem Rhein-Main-Gebiet starten. O2 nutzt dabei nur die 800 MHz Frequenzen. Bis Ende des Jahres soll das schnelle Mobilfunknetz in über 200 Städten und Gemeinden ausgerollt sein.O2 bietet den Nutzern Datenübertragungsraten von bis zu 50 Megabit pro Sekunde im Downstream und wird spezielle Tarife für Tablets, Surfsticks, Netbooks und Smartphones anbieten. Alle LTE-Tarife für Smartphones und Laptops werden sowohl mit als auch ohne längere Mindestvertragslaufzeit erhältlich sein.

Als passende Hardware werden ein LTE-fähiger Surfstick von ZTE sowie mindestens zwei Smartphones erhältlich sein. Wie Areamobile auf dem Mobile World Congress erfuhr, wird es sich bei dem einen Gerät um das LG Optimus LTE handeln, das voraussichtlich für einen Preis zwischen 400 und 500 Euro nach Deutschland kommen wird. Das andere LTE-Handy bei O2 könnte das HTC Velocity 4G sein, mit dem Vodafone am 1. März in Düsseldorf sein LTE-Angebot für Handys startet. Auch Vodafone wird wohl demnächst das Optimus LTE von LG in seinen Shops anbieten.

Themen: LTE, Mobile World Congress, Mobilfunkbetreiber, Smartphones
Quelle: O2 / Areamobile
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Aktuelle Geräte im Test