Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Björn Brodersen 09.03.2012 - 15:15 | (51)

Google Play Store: Google will alternative Bezahldienste herausdrängen

Nutzer von Android-Smartphones und -Tablets müssen sich demnächst wohl eine Kreditkarte zulegen, wenn sie kostenpflichtige Apps aus dem Google Play Store auf ihr Gerät herunterladen wollen. Einem Bericht zufolge geht Google gegen Entwickler vor, die nicht auf den Bezahldienst Google Wallet setzen.

Google Play Store: Google will alternative Bezahldienste herausdrängen

Google Wallet | (c) Anbieter / Areamobile

Wie der Nachrichtendienst Reuters unter Berufung auf Entwicklerkreise berichtet, drängt Google Entwickler von Apps und Spielen für die Android-Plattform dazu, nur Google Wallet als Bezahlmöglichkeit anzubieten und nicht etwa einen der Alternativdienste Paypal, Zong oder Boku. Ansonsten würden ihre Apps oder Spiele aus dem Googple Play Store, dem früheren Android Market, entfernt, heißt es in einem Google-Schreiben an einen Entwickler, das der Reuters-Redaktion vorliegt.

Insider vermuten, dass Google künftig mehr Umsätze mit App-Verkäufen erzielen und App-Käufe im Google Play Store vereinfachen will. Die Nutzungsbedingungen des Google Play Stores und zuvor auch des Android Markets schreiben schon länger den Einsatz von Google Wallet als Bezahlvariante für Apps und Spiele vor. Bislang hat Google aber offenbar diese Vorgabe nicht rigoros durchgesetzt, sondern auch andere Bezahldienste auf seiner Plattform toleriert.

Für die Entwickler hat Google Wallet den Nachteil, dass sie höhere Abgaben an Google zahlen müssen als an die jeweiligen Anbieter beim Einsatz alternativer Bezahldienste. Laut Reuters geht ein Drittel des App-Kaufpreises an Google. Nutzer benötigen eine Kreditkarte, um den Kaufbetrag für eine kostenpflichtige App über Google Wallet zu begleichen.

Themen: Apps, Google+
Quelle: Reuters
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 51 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 17.08.12 10:56 pixelflicker (Professional Handy Master)

    Nachdem jetzt der Filmverleih gestartet ist und sicher auch noch Musik kommt machen Gutscheinkarten so viel Sinn wie noch nie. Das macht in meinen Augen schon Sinn.

    Das Raubkopieren wird es aber in meinen Augen nicht signifikant senken, ich denke viele nutzen das nur als Ausrede und die ganzen Kiddies werden weiter rumspielen und sich die Sachen wo anders holen. Die paar älteren, die bisher Raubkopien runtergeladen haben, weil sie nicht zahlen konnten dürften eine ziemlich kleine Minderheit sein.

  2. 16.08.12 21:57 chief (Handy Master)

    Ich bin gespannt welche Auswirkungen es auf die Raubkopien hat und die allgemeine Zahlungsbereitschaft hat.
    Die soll ja einigen Entwickler nicht so der Hit sein.

    Viel interessanter ist allerdings das warum, Google warum?

    Warum bringt man auf einmal Guthabenkarten. Lange hat man sich dagegen gesträubt. Da ist doch was im Busch.

  3. 16.08.12 21:32 Gorki (Handy Master)

    Ist zwar schon etwas her, aber vielleicht tut sich ja doch noch was bei GooglePlay: http://stadt-bremerhaven.de/googles-gutscheinkarten-gesichtet/

  4. 12.03.12 13:06 nohtz (Professional Handy Master)

    "think different passt immer noch da kein anderes OS genau so aussieht wie IOS"
    -->
    1. auch bei iOS ist nicht alles prior art
    2. wenn du bei jeder gelegenheit google und android schlecht machst, warum hast du dir da so viele geräte (3, 4?) mit diesem OS gekauft?

  5. 12.03.12 12:45 Murdo (Handy Profi)

    Mal sehen wo der Weg von Google Wallet hin geht. Wenn die daraus ein richtiges NFC basiertes Bezahlsystem machen wollen werden die sich sicher was einfallen lassen.

    Klar ist der KK-Zwang unschön, aber 1. kommt der NormaloKunde mit kostenlosen Apps zurecht, da meine ich vor allem Leute mit Geräte unter 200€, den da wird es in Zukunft wohl hingehen und 2. bekommt man so eine Karte, wenn man sie denn will, ohne Probleme und Scherereien.
    Schön ist es trotzdem nicht.

    Wenn Wallet wirklich zu einem universellen Bezahlsystem werden soll, werden die auf ein Paypal ähnliches System mit direkter Kontoanbindung umstellen müssen. Im Moment gehen ja Guthaben Karten gar nicht, weil man ja gar kein Guthabenkonto oder etwas ähnliches bei Google hat.

    Wir werden sehen wo es hingeht

  6. 12.03.12 11:51 cgbln (Member)

    Es ist nicht gerad Kundenfreundlich, nur eine
    Bezahlmethode für die Zukunft anzubieten.
    In Deutschland sind Kreditkarten weniger verbreitet als in anderen Ländern, was zum Teil wohl auch daran liegt, das in den Läden, wo die meisten Kunden in Deutschland kaufen, wie bei Discountern, Mediamarkt, Saturn usw. keine Kreditkartenakzeptanz vorliegt. Ursächlich für diese Situation ist wohl die Transaktionsgebür, welche bei jedem Kreditkarteneinsatz anfällt. Diese Gebür fließt auch nicht zu Google, sondern zu den Kreditkartengesellschaften und würde, wenn die Kreditkarte die einzige Zahlungsmethode ist ca. 3% vom Kaufpreis der Ware ausmachen.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test