Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Björn Brodersen 15.03.2012 - 08:10 | (3)

iPad 3. Generation: Diese Shops bieten das neue iPad an

Neben Apple und Telekom werden morgen auch Vodafone, Gravis und Media Markt Saturn ihren Kunden das neue iPad 3. Generation anbieten. Apple startet den Verkauf des neuen Tablet-Modells in seinen deutschen Shops um 8 Uhr morgens, einige Händler beginnen schon in der vorangehenden Nacht. Areamobile liefert vor dem Verkaufsstart des neuen iPad einen aktualisierten Überblick über Händler und Preise.

iPad 3. Generation: Diese Shops bieten das neue iPad an

Apple iPad 3. Generation | (c) Hersteller

In Deutschland bietet Apple das neue iPad 3. Generation in schwarzer oder weißer Farbe ab 16. März 2012 in seinen Kaufhäusern sowie im Online-Shop zu Preisen zwischen 479 und 799 Euro an - je nach Umfang der Daten-Schnittstellen und Größe des Speicherplatzes des Geräts. 479 Euro kostet im deutschen Apple-Store das iPad nur mit Wlan-Unterstützung und mit 16 Gigabyte Speicherplatz, 799 Euro die iPad-Version mit Wlan- und LTE-Unterstützung sowie 64 Gigabyte Kapazität. Wie berichtet ist aufgrund der unterschiedlichen LTE-Frequenzbereiche die LTE-Schnittstelle des neuen iPad wertlos für die Nutzung des Tablets in Deutschland. Allerdings hat das Tablet auch beim Datenbeschleuniger HSPA+ einen kräftigen Geschwindigkeitsschub für mobile Datendienste mitbekommen.

iPad 3. Generation ist in der Schweiz günstiger

Käufer des iPad 3. Generation in der Schweiz zahlen weniger für das Gerät als in deutschen Apple-Stores. Das iPad Wifi 16GB kostet im Nachbarland nur 529 Franken - das ergibt umgerechnet 439 Euro. Das iPad Wifi + 4G 64GB kostet in schweizerischen Apple-Stores 859 Franken bzw. umgerechnet 712 Euro. Auch im Euro-Land Frankreich gibt es andere - mit 489 bis 814 Euro allerdings leicht höhere - Preise als in Deutschland.

Apple The new iPad 3 | (c) Hersteller

Apple The new iPad 3 | (c) Hersteller

iPad auch bei Mobilfunkern und anderen Händlern erhältlich

[Update, 15. März 2012, 7 Uhr] Neben Apple selbst startet in Deutschland auch die Telekom den Verkauf des neuen iPads am kommenden Freitag. Hier werden nur die drei iPad-Varianten mit Mobilfunkschnittstelle erhältlich sein. Auch der Apple-Handelspartner Gravis wird ab Freitag 8 Uhr das neue iPad seinen Kunden anbieten. Ebenso wird es das neue iPad in den Filialen von Media Markt und Saturn geben. Verkaufspreise nannten bislang aber weder die Telekom und Vodafone noch Gravis und Media Markt Saturn. Andere deutsche Mobilfunkbetreiber wie E-Plus (Base) oder Telefónica Germany (O2) haben bislang noch keine Vermarktung des neuen Apple-Tablets angekündigt. [Update-Ende]

[Update, 15. März 2012, 18 Uhr] Wer das neue iPad vor dem offiziellen Verkaufsstart von Apple in den Händen halten will, kann sein Glück bei Händlern wie Cyberport (nur in Berlin), mStore (Berlin, Hamburg, Oldenburg, Krefeld, Ratingen und Göttingen) oder Comspot (Hamburg, Neuss, Darmstadt) versuchen - in diesen Läden gibt es Mitternachtsverkäufe. [Update-Ende]

iPad-Mitternachtsverkauf bei Cyberport in Berlin | (c) Händler

iPad-Mitternachtsverkauf bei Cyberport in Berlin | (c) Händler

Launch in weiteren Ländern am 23. März 2012

Weitere Länder, in denen Apple am Freitag den Verkauf des neuen iPad aufnimmt, sind die USA, Kanada, Australien, Großbritannien, China (nur in Hong Kong), Japan und Singapur. Ab dem 23. März 2012 gibt es das neue iPad auch in Belgien, Bulgarien, Dänemark, Finnland, Griechenland, Holland, Irland, Island, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, Macau, Mexiko, Neuseeland, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn zu kaufen.

Zwei bis drei Wochen Wartezeit bei Online-Bestellung

Wer nicht den Weg zu einem Laden auf sich nehmen möchte: Bislang bietet nur Apple eine Vorbestellmöglichkeit des neuen iPad. Wer jetzt das Tablet online ordert, muss mit einer Wartezeit zwischen zwei und drei Wochen rechnen, bis er das neue iPad zugestellt bekommt. Denn die erste Charge des Geräts für den Online-Shop war schnell vergriffen. Apple arbeitet beim Versand der Tablets übrigens mit den Dienstleistern UPS und Hermes zusammen.

Themen: iPad
Quelle: Anbieter / Areamobile
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 14.03.12 17:08 AnDieLatte (Member)

    Edit

    Die Wartezeit ist schon ärgerlich, aber lieber wart ich 2 wochen bevor ich mich beim shop stundenlang in die schlange anstelle....

  2. 14.03.12 17:06 AnDieLatte (Member)

    Nunja bei conrad kann mans auch vorbestellen.

  3. 14.03.12 17:06 AnDieLatte (Member)

    Nunja bei Conrad kann mans auch vorbestellen.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test