Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Rene Melzer | 27.03.2012 - 10:02 | (9)

HTC schließt Online-Dienst HTCsense.com

Der Online-Dienst HTCsense.com wird in Kürze abgeschaltet, um ihn komplett zu überarbeiten. HTC hat deshalb alle Nutzer des Dienstes aufgefordert, ihre Daten vorher zu sichern.

HTC schließt Online-Dienst HTCsense.com

HTCsense.com | Foto: Hersteller

HTC hat die Schließung seines Backup- und Cloud-Dienst HTCsense.com angekündigt. Alle Kunden des Dienstes werden deshalb aufgefordert, bis spätestens 30. April 2012 ihre dort abgelegten Daten zu sichern. Danach ist der Dienst erst einmal nicht erreichbar und alle online gespeicherten Daten der Kunden werden von HTC gelöscht, wie das Unternehmen mitteilt. Teile von HTCsense.com können schon jetzt nicht mehr genutzt werden, einschließlich der Backup- und Restore-Funktion sowie der standortbezogenen Dienste. Der Hersteller hat auch bekannt gegeben, dass HTCsense.com wieder gestartet wird, nannte aber keinen konkreten Zeitpunkt dafür.

HTC startete HTCsense.com im Juli 2010 als Antwort auf Backup- und Synchronisationslösungen wie Synergy bei WebOS-Smartphones von Palm und Motoblur von Motorola. Besitzer eines HTC-Smartphones können darüber ihr Gerät aus der Ferne suchen, sperren und löschen, Kontakte, Nachrichten, den Verlauf der Footprint-App sowie aller Anrufer speichern oder ihr Telefon mit neuen Apps, Klingeltönen und Hintergrundbildern personalisieren.

HTC schaltet HTCsense.com ab | (c) Hersteller

HTC schaltet HTCsense.com ab | (c) Hersteller

Um die eigenen Daten auf dem PC oder Smartphone zu sichern, muss der Nutzer auf die Website http://htcsense.com gehen und sich dort mit seinem Benutzernamen und Passwort einloggen. Auf der Überblicksseite seines Accounts findet er dann den Download-Button. Die Daten werden als .zip-Paket ausgeliefert.

Quelle: HTC via pocket-lint
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 9 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 27.03.12 16:19 Murdo (Handy Profi)

    >Dann warten wir mal ab, was daraus wird. Evtl. hätten sie aber doch den alten Dienst weiterlaufen lassen können, bis der neue am Start ist, oder? Bei so einer zeitliche Lücke werden die HTC-Kunden wohl zu anderen Diensten wechseln und evtl. nicht wieder zurückkehren.

    Wer das braucht, was sense.com verspricht, hat sich schon längst was anderes gesucht.

    Wie gesagt, bei mir hat der Dienst fast nie funktioniert und wenn dann klappte nur das Orten.
    Also kein personalisieren und Kontakte sichern.

    Das Abschalten ist also wirklich kein Verlust

  2. 27.03.12 14:45 NewPhone (Expert Handy Profi)

    @AndroidLover/Andre: Ich habe überhaupt nichts Negatives zu HTC geschrieben (und Positives zu Apple schon mal gar nicht). Ich habe lediglich Fragen gestellt – ist das jetzt auch schon verboten und kommt dann die Google-Polizei oder was? Ich interessiere mich halt für HTC, weil mir optisch die Geräte unter den Androiden am Besten gefallen und hake bei Sense-spezifischen Infos daher auch mal nach, wenn mir etwas unklar ist.

    > zumüllen, gehabe, scheiße, Müll, sticheln ...

    Du hast anscheinend eine Menge Hass/Wut/Aggressionen aufgestaut. Geh am Besten mal nach draußen – spielen. ;-)


    > Wenn es beim derzeitigem Umfang bleibt sicher nicht. [...] Vielleicht wird daraus ja ein sinnvoller Dienst

    Dann warten wir mal ab, was daraus wird. Evtl. hätten sie aber doch den alten Dienst weiterlaufen lassen können, bis der neue am Start ist, oder? Bei so einer zeitliche Lücke werden die HTC-Kunden wohl zu anderen Diensten wechseln und evtl. nicht wieder zurückkehren.

  3. 27.03.12 14:10 Murdo (Handy Profi)

    @NewPhone:
    Wenn es beim derzeitigem Umfang bleibt sicher nicht. Auf anderen Seiten wird aber gemunkelt, dass da was neues aufgebaut wird. HTC hat sich wohl in letzt Zeit bei einigen Firmen eingekauft, darunter wohl SyncTV und Cloudspeicher, eventuell Musikstreaming.

    Vielleicht wird daraus ja ein sinnvoller Dienst

  4. 27.03.12 13:54 Andre2779 (Handy Profi)

    @NewPhone

    Sag mal musst du eigentlich jeden Thread hier zumüllen? Boar dein Pro-Apple gehabe ist echt nicht mehr zu aushalten, ja HTC ist scheiße und ja Android ist Müll, danke wir kennen nun deine Ansichten. Brauchst echt nicht bei jedem Thema zu sticheln ohne Ende.

  5. 27.03.12 12:35 NewPhone (Expert Handy Profi)

    Dann könnte HTCsense.com eigentlich auch ganz geschlossen bleiben, da dadurch keine gravierenden Nachteile zu befürchten sind?

  6. 27.03.12 12:20 Murdo (Handy Profi)

    oder Ceberus,
    oder TheftAware bzw neuerdings Avast Security(kostenlos)

    Die funktionieren alle 100mal besser als der HTC eigene Dienst und bieten auch deutlich mehr Funktionen

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test