Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
Autor: Rene Melzer | 28.03.2012 - 15:39 | 0

Patent-Klage: US-Firma attackiert Apple, Samsung und andere Handy-Hersteller

Das Unternehmen Graphics Properties Holdings Inc. hat sechs nahmhafte Smartphone-Hersteller wegen Patentverletzung verklagt und fordert ein Verkaufsverbot, Lizenzgebühren sowie Schadenersatz. Sie sollen ein bestimmtes Verfahren zur Darstellung von Grafiken auf Displays verwenden, das sich das Unternehmen hat schützen lassen.

Patent-Klage: US-Firma attackiert Apple, Samsung und andere Handy-Hersteller

Samsung Galaxy S2 soll Patente verletzen | (c) Areamobile

Wieder greift ein bisher unbekanntes Unternehmen mit einer Patentklage die Riesen der Mobilfunk-Branche an. Die Graphics Properties Holdings Inc. hat am US-Bezirksgericht in Wilmington im US-Bundesstaat Delaware Klage gegen Apple, Samsung HTC, LG und Sony eingereicht, weil diese nach Angaben der Firma “mit dem Verkauf ihrer Mobiltelefone und anderer elektronischer Geräte” ein Patent des Unternehmens verletzen. Die beklagten Unternehmen haben sich zu dem Fall noch nicht geäußert.

Das Patent von Graphics Properties Holdings Inc. (GPH Inc.) beschreibt eine Methode zur Umwandlung von Grafiken in Pixel zur Darstellung auf Displays. Nach Meinung des Unternehmens verstoßen sowohl das iPhone von Apple und der Blackberry Torch von RIM als auch die Android-Smartphones HTC Evo 4G, LG Thrill, Samsung Galaxy S und Galaxy S2 sowie das Xperia Play von Sony gegen das Patent. GPH Inc. verlangt Schadenersatz, fordert Lizenzgebühren und möchte den Verkauf der entsprechenden Produkte verbieten lassen.

Graphics Properties Holdings ist ein Überrest des Pleite gegangenen Computerherstellers Silicon Graphics, der mit der Grafik-Workstations zum Rendern von Trick- und Animations-Filmen bekannt wurde und unter anderem den OpenGL-Standard maßgeblich mitprägte. Später ging das Unternehmen jedoch zum Verkauf von Server-Technik über. Ein Großteil von Silicon Graphics wurde 2009 vom Konkurrenten Rackable Systems gekauft, der Rest ging in die Hände von Investment-Firmen und anderer Anleger.

Quelle: Reuters, BBC
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Aktuelle Geräte im Test