Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
Autor: Björn Brodersen 30.03.2012 - 13:40 | (2)

Nano-SIM: Anhaltende Lagerkämpfe verhindern Abstimmung des ETSI

Der Streit um das Format der Nano-SIM-Karte eskaliert: Das Stimmgremium der europäischen Standardisierungsbehörde ETSI wird in dieser Woche nicht über den 4FF-Standard entscheiden - zu tief sind offenbar die Gräben zwischen den sich gegenüberstehenden Lagern.

Nano-SIM: Anhaltende Lagerkämpfe verhindern Abstimmung des ETSI

Prototyp einer Nano-SIM-Karte | (c) Giesecke & Devrient

Die im Abstimmungsgremium vertretenen Parteien haben in den seit gestern laufenden Beratungen keine Einigung erzielen können und die für heute geplante Abstimmung bereits abgesagt. Das berichtet der Patentrechtsexperte Florian Müller in seinem Blog Foss Patents unter Berufung auf einen Bericht von Les Echos. Die Abstimmung kann daher den ETSI-Regeln gemäß frühestens in 30 Tagen nachgeholt werden. Zur Auswahl stehen Nano-SIM-Entwürfe von Apple und Nokia.

Dem Bericht zufolge zeigen sich die Vorstreiter bislang nicht kompromissbereit. Apple hatte zuvor angekündigt, im Falle eines Abstimmungssieges den Konkurrenten alle seine mit der Nano-SIM-Karte verbundenen Patente gratis anzubieten. Dadurch wollte der iPhone- und iPad-Hersteller um breitere Unterstützung unter den Herstellern für seinen Entwurf werben. Nokia hatte den Apple-Entwurf einer Nano-SIM-Karte als nicht konform mit den ETSI-Vorgaben abgelehnt und gedroht, seine SIM-Karten-Patente nicht zur Verfügung zu stellen, wenn der Apple-Vorschlag gewinnen sollte.

Vorwurf: Apple betreibt Proxy-Voting

Im Gegenzug kündigte das amerikanische Unternehmen Sandisk an, ebenfalls seine für die Herstellung von SIM-Karten relevanten Patente nicht freizugeben, wenn Nokias Vorschlag angenommen würde. Zuletzt warf laut einem Bericht von Cnet der kanadische Blackberry-Hersteller Research in Motion (RIM) Apple vor, eigene Vertreter im Namen anderer Telekommunikationsunternehmen in das Stimmgremium einzuschleusen. Ein solches "Proxy-Voting" sei aber unter den ETSI-Statuten nicht erlaubt.

Nano-SIM (rechts) versus Micro-SIM (mitte) | (c) Giesecke & Devrient

Nano-SIM (rechts) versus Micro-SIM (mitte) | (c) Giesecke & Devrient

Mehr über die Bedeutung der SIM-Karte im Handy verrät der Hersteller Giesecke & Devrient im kurzen Interview mit Areamobile.

Quelle: Foss Patents, Cnet
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 30.03.12 14:14 Fritz_The_Cat (Expert Handy Profi)

    Wozu überhaupt eine SIM-Karte? Deren Hauptfunktion, die Identifikation gegenüber dem Mobilfunknetz, kann auch erfüllt werden indem man einen Identifikationscode über die Tatstatur des Handys eingibt und der Code auf einem Flashspeicher abgelegt wird.

  2. 30.03.12 14:06 pLeXigLaS (Handy Profi)
    Es kann nur Einen geben ...

    hoffentlich müssen wir unsere Sim-Karten dann nicht selbstschnitzen ^^

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test