Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Björn Brodersen 25.04.2012 - 13:50 | (7)

Huawei Ascend P1s: Huawei legt flachstes Smartphone der Welt auf Eis

Die kommenden Top-Geräte des chinesischen Herstellers Huawei für den deutschen Markt machen zurzeit Schlagzeilen: Der Marktstart des Quad-Core-Smartphones Ascend D Quad verzögert sich bis ins dritte Quartal 2012, das Ascend P1 kommt voraussichtlich im Juli heraus. Auffallend still ist es jedoch um das Huawei Ascend P1s, das bislang flachste Smartphone der Welt, geworden - Areamobile kennt den Grund dafür.

Huawei Ascend P1s: Huawei legt flachstes Smartphone der Welt auf Eis

Huawei Ascend P1/P1s | (c) Hersteller / Areamobile

Huawei wird das Ascend P1s nicht in den Handel bringen - zumindest nicht in absehbarer Zeit. Das bestätigte heute der für das Handy-Geschäft von Huawei in Westeuropa zuständige Manager Lars-Christian Weisswange. Der flache Formfaktor würde den Preis des Smartphones zu sehr in die Höhe treiben, erklärte er im Gespräch mit Areamobile, bei flacher ausfallenden Smartphones würden die Kosten exponentiell in die Höhe steigen. Zudem sei das bereits in China und anderen asiatischen Ländern gelaunchte Ascend P1 mit 7,69 Millimetern sehr flach und weise bereits sehr gute Pre-Sale-Resultate auf.

Auf der CES im Januar dieses Jahres in Las Vegas hatte Huawei das Ascend P1s als das flachste Smartphone der Welt vorgestellt. Es misst lediglich 6,68 Millimeter in der Höhe. Zur Ausstattung des Huawei Ascend P1s sollten unter anderem ein 4,3 Zoll großes Super-AMOLED-Touchscreen mit einer Auflösung von 960x540 Pixel, ein 1,5 Gigahertz schneller Dual-Core-Prozessor von Texas Instruments sowie eine 8-Megapixel-Hauptkamera und eine HD-fähige Frontkamera gehören. Als Betriebssystem sollte Android 4.0 Ice Cream Sandwich zum Einsatz kommen.

Huawei schließt einen Marktstart nicht kategorisch aus, nur zum derzeitigen Zeitpunkt werde es nicht gelauncht, hieß es heute. Auf der globalen Website teasert Huawei das Ascend P1s noch an, auf den einzelnen Länderseiten ist es dagegen nicht mehr zu sehen.

Huawei Ascend P1 kommt im Sommer für 450 Euro

Das etwas dickere Huawei Ascend P1 weist ähnliche Features wie das Ascend P1s auf, der Akku ist 1.670 mAh stark. Dieses Gerät kommt im Sommer dieses Jahres für einen Preis um die 450 Euro in den deutschen Handel, zunächst steht der Marktstart in Ländern wie China und Australien an. Der Buchstabe P hinter der Smartphone-Serien-Bezeichnung Ascend steht für die Platinum-Geräte von Huawei, die sich durch ansprechendes Design und einige Hardware-Higlights auszeichnen. Die performantesten Geräte wie das Ascend D Quad gruppiert Huawei in der Diamond-Klasse.

Am kommenden Montag geht beim Lebensmittel-Disocunter Lidl das Einsteiger-Smartphone Ascend Y200 (Y steht für Youth) mit einem Preis von 99,99 Euro ohne Vertrag, in Kürze wird hierzulande auch das Mittelklasse-Smartphone Ascend G300 (G für Gold) erhältlich sein. Das 10,1 Zoll große und mit einem Quad-Core-Prozessor ausgerüstete Tablet-Modell Mediapad 10 FHD soll im Sommer in den Handel kommen, der Preis für dieses Gerät soll 20 Prozent unter denen von vergleichbaren Tablets von Herstellern wie Apple, Samsung und HTC liegen.

Gerüchte über Windows Phones von Huawei

Die Gerüchte, Huawei werde gegen Ende des Jahres auch mit einem Windows Phone oder einem Windows-8-Tablet herauskommen, kommentierte Weisswange nicht. Mit der kommenden Betriebssystem Windows 8 werden aber seiner Meinung nach die Smartphones und vor allem Tablets eine signifikante Rolle im Markt spielen.

Themen: Smartphone
Quelle: Huawei / Areamobile
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 7 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 26.04.12 07:19 pLeXigLaS (Handy Profi)
    Jedem das Seine

    Gibt auch genug Leute die wollen die flachen Dinger und sch***** auf den Akku ;-)

  2. 25.04.12 17:12 pixelflicker (GURU)

    Hahaha, die Chinesen sind schon gute, erstmal das Maul aufreißen und groß Presse machen und dann wars doch nix. ;-)

  3. 25.04.12 16:24 quovadis (Gast)

    @ ben

    wer jetzt? hunter oder huawei?

  4. 25.04.12 15:56 alwaysultra (Youngster)

    Die Gründe könnten natürlich von Huawei vorgeschoben sein, aber selbst wennn nicht: Die kalkulatorischen Hausaufgaben nicht gemacht zu haben, jedoch vorher die Werbetrommel zu rühren ist nicht gerade förderlich. Ebenso die Verschiebung des Top-Modells.
    Es scheint, als bleibt wirklich nur lautes Brüllen um die WMC herum ohne Taten darauf folgen zu lassen...

  5. 25.04.12 15:39 benthepen (Handy Master)

    Gut gebrüllt, Löwe....

  6. 25.04.12 14:54 TheHunter (Professional Handy Master)

    Äh:
    [QUOTE]
    Das 10,1 Zoll große und mit einem Quad-Core-Prozessor ausgerüstete Tablet-Modell Mediapad 10 FHD in den Handel kommen, der Preis für dieses Gerät soll 20 Prozent unter denen von vergleichbaren Tablets von Herstellern wie Apple, Samsung und HTC liegen.
    [/QUOTE]
    Redigiert die News eigentlich irgendwer oder gehen die einfach ohne das einer drüber geschaut hat online?

    Zum Thema: Ich finde ob 8mm oder 7mm macht keinen großen Unterschied mehr. Wegen mir könnten die Smartphones auch einfach nur 9 oder 10mm dick sein, dafür stabil, ne ansprechendes äußeres und einen größeren Akku. Bei Geräten über 4,3 Zoll, die eh in keine "normale" Hosentasche mehr passen, ist es eigentlich auch Wurst wie dick die sind.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test