Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
Autor: Björn Brodersen 26.04.2012 - 13:00 | (14)

Exynos 4 Quad: Samsung bestätigt Quad-Core-Prozessor für Galaxy S3

Das nächste Highend-Smartphone der Galaxy-Reihe wird mit dem von Samsung entwickelten Quad-Core-Prozessor Exnoy 4 Quad ausgerüstet sein. Das hat der Hersteller jetzt erstmals offiziell bestätigt. Der Exynos Quad soll auch in Tablets sowie in Smartphones anderer Hersteller zum Einsatz kommen. Zudem sind neue interessante Detail zum Next Galaxy alias Galaxy S3 aufgetaucht.

Exynos 4 Quad: Samsung bestätigt Quad-Core-Prozessor für Galaxy S3

Samsung Exynos | (c) Hersteller

Der neue Quad-Core-Prozessor Samsung Exynos 4 Quad basiert auf dem ARM-A9-Chipsatz, wird im 32-Nanometer-HKMG-Verfahren gefertigt und bietet eine Taktrate von über 1,4 Gigahertz je Hauptkern. HKMG steht dabei für die Low-Power-Fertigungstechnologie High-k Metal Gate, die laut Samsung dafür sorgt, dass der Exynos 4 Quad doppelt so leistungsfähig ist wie und um 20 Prozent stromsparender arbeitet als das im 45-Nanometer-Verfahren hergestellte Vorgängermodell Exynos 4 Dual, das beispielsweise im Galaxy S2 und im Galaxy Note sowie auch im Meizu MX verbaut ist.

Ähnlich wie der Tegra 3 von Nvidia bringt der Exynos-4-Quad-Chipsatz einen fünften Prozessor (S5M8767) mit, der für das Energie-Management zuständig ist. Abhängig von der jeweiligen Taktfrequenz kann er die Spannung des Chipsatzes verändern, um den Akku des Geräts zu entlasten. Bei weniger Ressourcen beanspruchenden Anwendungen können zudem einzelne Kerne des Exynos 4 Quad abgeschaltet werden, um Strom zu sparen. Die Maße des Quad-Core-Prozessors entsprechen denen des im 32-Nanometer-basierten Exynos 4 Dual, so dass Hersteller bei entsprechenden Geräten ohne größere Umstände auf die Vierkern-Lösung von Samsung umsatteln können.

Der Exynos 4 Quad eignet sich laut Samsung für viel Rechenleistung beanspruchende Anwendungen auf Smartphones und Tablets wie 3D-Gaming oder Videobearbeitung. Der neue Prozessor beherbergt unter anderem auch einen speziellen Chip zum Aufnahmen und Abspielen von Full-HD-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde.

Neue Details zur Ausstattung des Samsung Galaxy S3

Samsung bestätigt zudem erstmals, dass der aus dem eigenen Haus stammende Quad-Core-Prozessor im nächsten Galaxy-Smartphone zum Einsatz kommen wird, das vermutlich Galaxy S3 heißen wird am 3. Mai in London vorgestellt wird. Möglicherweise hat Samsung den offiziellen Gerätenamen des Next Galaxy auch schon verraten: Nach Angaben des Blogs Sammobile war für kurze Zeit in der PC-Sync-Software Kies ein Samsung Galaxy S3 GT-I9300 genanntes Smartphone-Modell gelistet gewesen. Dem Blog wurde nach eigenen Angaben auch eine Skizze aus einem Handbuch für das GT-I9300 zugespielt, das ein Smartphone mit 4,8 Zoll großem Super-AMOLED-MIPI-Touchscreen, Home-Button, 8-Megapixel-Kamera mit LED-Flash, Bluetooth 4.0, USB on the Go sowie HSPA+-Unterstützung zeigt. Eine etwaige LTE-Unterstützung wird dagegen nicht erwähnt.

Samsung Galaxy S3? | (c) Sammobile

Samsung Galaxy S3? | (c) Sammobile

Diesen Angaben zufolge ist der Quad-Core-Prozessor im Galaxy S3 auf 1,5 Gigahertz getaktet, in einem vor kurzem veröffentlichten Video vom Galaxy S3 hieß es dagegen, der Exynos-Prozessor im nächsten Galaxy-Smartphone sei auf 1,4 Gigahertz getaktet. Wie das Galaxy s3 von einem Quad-Core-Prozessor profitieren könnte, haben wir bereits näher erläutert. Spekuliert wird auch, dass Samsung neben der neuen CPU auch eine hochgetaktete Mali-400-MP-Grafikeinheit im Galaxy S3 verbaut. In einem Grafik-Benchmark hatte sich das Galaxy S3 sehr gut geschlagen.

[Update, 19 Uhr] Inzwischen gibt es Hinweise darauf, dass das Samsung Galaxy S3 in verschiedenen Varianten mit Exynos- oder mit Snapdragon-Variante bzw. mit Quad-Core- und mit Dual-Core-Prozessor erhältlich sein wird. Näheres dazu erfahrt ihr in unserer Folgemeldung. [Update-Ende]

Themen: Smartphones, Smartphones Tablets
Quelle: Pressemitteilung, Sammobile
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 14 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 26.04.12 18:06 quovadis (Gast)

    Na Noticed, dann erklär mir doch mal was a) an der Frage fragwürdig erscheint und b) was Deinen Satz besser ist?

    Sowohl grammatisch / grammatikalisch ist er fragwürdig genauso wie von der Qualifikation.

    Was willst Du eigentlich? Das ist OT, solltest Du als Moderator eigentlich wissen.

  2. 26.04.12 17:54 Noticed (Expert Handy Profi)

    "Wirkliche Weiterentwicklung oder nur wieder ein Marketinggag?"

    Was ist an dieser grammatisch eher fragwürdigen Frage jetzt "qualifiziert"?

  3. 26.04.12 16:21 Der Kewle (Advanced Handy Profi)

    @ quo

    Kein Marketinggag. C-Type steht schlicht für capacitive. MIPI spezifiziert wie das Display mit dem Prozessor interagiert.

  4. 26.04.12 16:17 Butter von Aldi (Advanced Member)
    quovadis

    Die bisherigen Weiterentwicklungen, waren echte Entwicklungen, die nur marketingmäßig auch zur guten Bekanntheit gebracht wurden.

    Wieso erwartest du dass dir jemand was zu einer nicht-vorgestellten Technologie sagen kann? ;-)

  5. 26.04.12 15:54 quovadis (Gast)

    Jaja schon klar, sobald man hier mal qualifizierte Fragen stellt und nicht das übliche Geplänkel hören will, wirds auf einmal muxmäuschenstill... :)

  6. 26.04.12 14:45 quovadis (Gast)

    " Super-AMOLED-MIPI-Touchscreen" ???
    C-Type

    Wirkliche Weiterentwicklung oder nur wieder ein Marketinggag?

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test