Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Björn Brodersen 27.04.2012 - 09:00 | (29)

Samsung Quartalszahlen: Smartphones bescheren Samsung Rekordgewinn

Der Smartphone-Boom hat Samsung einen Rekordgewinn im ersten Quartal 2012 beschert. Fast drei Viertel des operativen Konzerngewinns in Höhe von umgerechnet 1,5 Milliarden Euro entfielen auf die Mobilfunksparte. Sinkende Preise und Überkapazitäten haben aber den Gewinn von Samsungs Halbleitersparte schrumpfen lassen.

Samsung Quartalszahlen: Smartphones bescheren Samsung Rekordgewinn

Samsung Galaxy S2 vs. Samsung Galaxy Note | (c) Areamobile

Samsung gab keine genauen Zahlen zu seinen ausgelieferten Handys, Smartphones und Tablets im ersten Quartal 2012 bekannt, vermeldete aber einen gestiegenen Absatz von seinen Top-Smartphone-Modellen Galaxy Note und Galaxy S2 sowie von anderen Premium-Geräten. Marktbeobachter gehen davon aus, dass Samsung mittlerweile Nokia als weltweiten Marktführer bei den Absatzzahlen von Mobiltelefonen abgelöst hat. Der finnische Handy-Hersteller hatte von Anfang Januar bis Ende März dieses Jahres 82,7 Millionen Handys und Smartphones verkauft. Künftig will der südkoreanische Hersteller auch seine Präsenz in den Schwellenländern stärken.

In der kommenden Woche wird Samsung auf einem Mobile-Unpacked-Event in London sein nächstes Galaxy-Flaggschiffmodell Galaxy S3 vorstellen, zu dem in den vergangenen Tagen immer mehr Informationen durchsickerten. Beispielsweise gibt es Hinweise darauf, dass Samsung das Galaxy S3 für Europa und Asien mit seinem eigenen Quad-Core-Chip Exynos 4 Quad ausrüsten wird, in den USA aber eine LTE-fähige Variante des Smartphones mit Dual-Core-Prozessor von Qualcomm herausbringen wird. Samsung kündigte heute an, seine führende Position im LTE-Geschäft in den USA weiter ausbauen zu wollen.

Im Halbleitergeschäft sank dagegen der operative Gewinn von Samsung auf weniger als die Hälfte des Vorjahreszeitraums, der Umsatz fiel hier um 13 Prozent. Konzernweit legte der Umsatz von Samsung um 22 Prozent auf umgerechnet 30,3 Milliarden Euro zu. Der operative Gewinn verdoppelte sich gegenüber dem ersten Quartal 2011 auf 3,4 Milliarden Euro.

Themen: Smartphones
Quelle: Pressemitteilung
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 29 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 28.04.12 16:49 Fritz_The_Cat (Expert Handy Profi)

    Was hätte ich differenzieren sollen? Meine Frage "Ja was denn nun? 3,4 Milliarden oder "nur" 1,5 Milliarden?" habe ich schon in Post 16 gestellt. Post 24 war ohne Bezug auf vorherige Posts anderer User, sondern eher als Ergänzung zum AM-Artikel gedacht. Die Gewinne, die Samsung so groß feiert, hat Nokia gemacht als sie schon auf dem absteigenden Ast waren.

  2. 28.04.12 15:49 Gorki (Handy Master)

    Dann hättest Du gleich Differenzieren sollen ;). Ich habe Deinen Post 24 als Antwort auf FK verstanden (Post 21).

  3. 28.04.12 14:18 Fritz_The_Cat (Expert Handy Profi)

    "Vielleicht hat man sich auch mit den Zahlen vertan oder mit der Schreibweise."
    ->Genau DAS war ja schon gestern meine Frage: "Ja was denn nun? 3,4 Milliarden oder "nur" 1,5 Milliarden?"

    Inwiefern ist Nokiaa Handydivision strukturell anders aufgestellt als Samsungs Handydivision? Beide stellen doch Handys her, oder? Warum soll man also nicht die Umsatz- und Gewinnkennzahlen der Handysparten beider Firmen mit einander vergleichen können?
    Und das Absatzstückzahlen für sich allein betrachtet fürn A***** sind ist doch wohl auch jedem klar, oder?

  4. 28.04.12 12:21 Gorki (Handy Master)

    Vielleicht hat man sich auch mit den Zahlen vertan oder mit der Schreibweise. Hier mal ein anderer Kommentar dazu: http://www.android-hilfe.de/android-news/235507-samsungs-quartalsbericht-nokia-als-groesster-mobilfunkhersteller-abgeloest.html

    Die Quellen sind auch interessant.

    Nokia ist von der Struktur her vollkommen anders aufgestellt als Samsung. Sie haben lediglich beim Absatz von Mobilfunkgräten weltweit Nokia abgelöst, im ersten QT2012...

  5. 28.04.12 09:28 Fritz_The_Cat (Expert Handy Profi)

    Die 1,5 Mrd. beziehen sich natürlich NICHT auf die Mobilfunksparte. Die hat laut dem 2. Satz der AM-News nämlich einen Gewinn von nur rd. 1,1 Mrd. gemacht:
    Zitat AM: "Fast drei Viertel des operativen Konzerngewinns in Höhe von umgerechnet 1,5 Milliarden Euro entfielen auf die Mobilfunksparte."

    Naja, wenn schon die Samsung Handysparte in den Medien häufig mit Nokia verglichen wird und die Koreaner als "das neue Nokia" im Handybereich angesehen werden liegt es doch nahe auch mal deren Quartalszahlen zu vergleichen. Der Vergleich drängt sich doch geradezu auf.

  6. 28.04.12 08:56 Gorki (Handy Master)

    Fritz, ""......des operativen Konzerngewinns in Höhe von umgerechnet 1,5 Milliarden Euro ...."
    "Der operative Gewinn verdoppelte sich gegenüber dem ersten Quartal 2011 auf 3,4 Milliarden Euro."

    Ja was denn nun? 3,4 Milliarden oder "nur" 1,5 Milliarden?"

    Boca, ""Ja was denn nun? 3,4 Milliarden oder "nur" 1,5 Milliarden?"

    eine wirklich gute Frage."

    --> Die 1,5 Milliarden beziehen sich auf die Mobilfunksparte, die 3,4 Milliarden auf den Gesamtkonzern. Steht zumindest so in der News. Deswegen verstehe ich Euer "Rätselraten" nicht so ganz

    Und was haben die QT-Ergebnisse von Nokia mit denen von Samsung zu tun...

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test