Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: AreaMobile Redaktion | 30.04.2012 - 10:51 | 0

Bundesnetzagentur: Telekom droht Ärger wegen Routerzwang

Die Bundesnetzagentur prüft einen Verstoß der Deutschen Telekom gegen das Gesetz über Funkanlagen und Telekommunikationseinrichtungen. Demnach soll der Konzern seinen Vertrieb dazu anhalten, nur bestimmte Router an Kunden abzugeben. Und ausgerechnet diese Router sollen ein Sicherheitsproblem darstellen.

Bundesnetzagentur: Telekom droht Ärger wegen Routerzwang

Telekomzentrale | (c) Anbieter

Der Deutschen Telekom droht Ärger mit der Bundesnetzagentur. Nach Informationen der Wirtschaftswoche macht die Telekom ihren Vertriebspartner konkrete Vorgaben, welche Router an die Kunden vermittelt werden sollen. Allerdings hätten diese laut des Gesetzes über Funkanlagen und Telekommunikationseinrichtungen das Recht, selbst zu entscheiden, welche Endgeräte sie nutzen möchten. Die Bundesnetzagentur überprüft deshalb, ob die Telekom versucht, das Gesetz und somit den Wettbewerb zu umgehen.

Laut einem Schreiben vom 2. März 2012, das der Wirtschaftswoche vorliegt, dürfen die Vertriebler der Telekom die beiden Tarife Call&Surf IP sowie Entertain IP nur anbieten, "wenn der Kunde den passenden Router bestellt oder bereits im Bestand hat", heißt es. Anderenfalls dürfe nur ein "Standard- oder Universal-Anschluss" angeboten werden. laut Telekom können nur bei diesen beiden Modellen der volle Leistungsumfang des Anschluss gewährleistet werden, was bei Geräten von Drittanbietern nicht der Fall wäre. Bei den beiden Geräten handelt es sich um die Speedport-Modelle W723V und W921V.

In diesem Zusammenhang dürfte eine Meldung aus der vergangenen Woche erneut für Unmut sorgen. Demnach ist es Hackern möglich, sich per WLAN mit dem Telekom-Router Speedport W921V zu verbinden, auch wenn die Funktion deaktiviert ist. In der vergangenen Woche sei jedoch eine Firmware veröffentlicht worden, die diese Sicherheitslücke schließt. Für die Modelle W504V und W723V Typ B soll in der kommenden Woche ein Update erhältlich sein.

Quelle: golem, wiwo
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Aktuelle Geräte im Test