Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
Autor: Björn Brodersen 10.05.2012 - 15:59 | (1)

Facebook startet App Center für iOS-, Android- und Web-Apps

Facebook steht kurz vor einem milliardenschweren Börsengang und will jetzt auch an den mobilen Nutzern des Sozialnetzwerks kräftig verdienen. In seinem Entwicklerblog kündigt das Unternehmen mit dem "App Center" den Start einer Download-Plattform für Programme für PC, Tablet und Smartphone an.

Facebook startet App Center für iOS-, Android- und Web-Apps

Facebook startet App Center | (c) Anbieter

In einem aktualisierten Börsenprospekt gesteht Facebook die Schwäche im mobilen Geschäft ein. Bis vor kurzem bekamen Facebook-Nutzer in Apps oder in Mobilversionen der Website auf ihrem Smartphone oder Tablet bislang keine Werbung zu sehen. Mit der Vermarktung von Facebook-Apps und Ergänzungen über das eigene App Center will der Plattformbetreiber jetzt neue Einnahmen generieren und weitere, für Werbezwecke relevante Daten seiner Nutzer sammeln. An den Start gehen soll die Plattform in den kommenden Wochen, die darin beworbenen Programme von Entwicklern müssen die von Facebook vorgegebenen Richtlinien erfüllen.

Facebook startet App Center | (c) Anbieter

Facebook startet App Center | (c) Anbieter

Mobile Anwendungen für die Smartphone- und Tablet-Betriebssysteme iOS von Apple und Android von Google können die Nutzer nicht direkt im App Center kaufen. Diese Apps werden im App-Store von Facebook nur vorgestellt, interessierte Nutzer werden beim Daraufklicken in den iTunes AppStore oder in den Google Play Store weitergeleitet, wo sie dann die Applikation erwerben und auf ihr Gerät herunterladen können. Im App Center selbst erhältlich sind dagegen auf HTML5 basierende Web-Apps von Facebook.

Facebook startet App Center | (c) Anbieter

Facebook startet App Center | (c) Anbieter

Zwar profitiert Facebook bislang nicht direkt an der steigenden Zahl der mobilen Nutzer des Sozialnetzwerks. Das Unternehmen verzeichnet dadurch einen stärkeren Anstieg bei den täglich aktiven Nutzern. Von den weltweit 901 Millionen aktiven Nutzern im März 2012 haben 488 Millionen das Sozialnetzwerk über mobile Anwendungen genutzt.

Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 11.05.12 12:01 Anonymous2345 (Member)

    Also mir reichts langsam mit facebook...es gibt schon ein riesige Datenkrake, ein Zweite ist völlig unnötig.

    Face SOLL nicht mehr sein, als ein soziales Netzwerk...je mehr sie versuchen zu expandieren und ihre Dienste zu erweitern ( wofür sie natürlich dann noch mehr Daten von Nutzern einholen müssen), desto mehr komme ich zu dem Schluss, mein Konto zu löschen...ich brauch Facebook nicht...eigentlich braucht keiner von uns facebook...wir haben einfach mal das VZ-Netzwerk aufgegeben und uns an ein amerikanisches Unternehmen verkauft...wieder mal.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test