Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
Autor: Rene Melzer | 22.05.2012 - 11:22 | 0

Tizen: HTC, Acer und Asus sollen an Tizen-Geräten arbeiten

Neben Intel und Samsung interessieren sich Berichten zufolge auch die Hersteller HTC, Acer und Asus für das alternative Smartphone-Betriebsystem Tizen. Bereits Anfang der zweiten Hälfte dieses Jahres sollen erste damit ausgestattete Geräte auf den Markt kommen.

Tizen: HTC, Acer und Asus sollen an Tizen-Geräten arbeiten

Entwickler-Prototyp mit Tizen-Betriebssystem von Samsung | (c) tizentalk.com

Im September 2011 gaben Intel und Samsung ihre Partnerschaft bei der Entwicklung eines neuen Betriebssystems für Smartphones, Tablets, Computer und Infotainment-Systeme bekannt. Diese Software, genannt Tizen, ist eine Weiterentwicklung von Meego, ein Projekt von Intel und Nokia, und Bada von Samsung.

Mittlerweile sind nach einem Bericht des taiwanischen Branchenportals Digitimes auch andere Hersteller von elektronischen Geräten an Tizen interessiert. Neben Intel, Samsung und einer Reihe von Netzbetreibern sollen sich HTC, Acer und Asus für das Projekt interessieren. Eine erste Version des Systems wird nach Angaben der Website Ende Juni veröffentlicht. Innerhalb der zweiten Jahreshälfte sollen erste Tizen-basierte Geräte wie Smartphones, Netbooks und Infotainment-Systeme für Autos folgen.

Bei Acer und Asus scheinen die Pläne bereits fortgeschritten zu sein. Wie Digitimes berichtet, bringen sie Ende des dritten Quartals Netbooks mit Tizen-Betriebssystem auf den Markt. Zielgruppe seien Käufer in Schwellenländern. HTC habe ebenfalls Pläne, Tizen in seinen Produkten einzusetzen, so das Portal. Samsung kündigte auch schon ein oder zwei Geräte mit dem System für dieses Jahr an.

Grund für das Interesse ist nach Meinung von Marktbeobachtern die starke Abhängigkeit der Hardware-Produzenten vom Google-Betriebssytem Android. Das ist zwar im Moment sehr erfolgreich, aber der Kauf des US-Handyherstellers Motorola durch Google Ende 2011 schürt die Unsicherheit bei den anderen Partnern. Mit dem Einsatz von alternativen Betriebssystemen wie Windows Phone oder Tizen versuchen sie ihr Angebot zu diversifizieren.

Quelle: Digitimes
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Aktuelle Geräte im Test