Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Björn Brodersen
| 41

HTC: Diese Smartphones erhalten Update auf Android 4.0 ICS

Besitzer der HTC-Smartphones Sensation und Sensation XE können bereits das Upgrade auf die aktuelle Android-Version 4.0 Ice Cream Sandwich durchführen. Jetzt hat HTC eine Liste mit Update-Terminen für weitere Smartphone-Modelle wie das Desire S, das Rhyme und das Velocity 4G veröffentlicht.

HTC: Diese Smartphones erhalten Update auf Android 4.0 ICS

HTC will bis Ende Juli die neue Android-Version 4.0 Ice Cream Sandwich (ICS) für eine ganze Reihe an Smartphone-Modellen anbieten. Dazu gehören beispielsweise die auch in Deutschland erhältlichen Geräte HTC Desire S, HTC Incredible S und HTC Rhyme. Für das HTC Sensation XL und das HTC Velocity 4G soll noch im Juni ein entsprechendes Firmware-Update veröffentlicht werden, für das HTC Desire HD dagegen erst im Juli oder August. Je nach Mobilfunkbetreiber und Land kann es zu unterschiedlichen Veröffentlichungsterminen für das Update kommen.

Anzeige

Zusammen mit der neuen Android-Version liefert HTC auch seine selbst entwickelte Benutzeroberfläche Sense aus, allerdings nicht in der aktuellen Variante 4.0, sondern die Version 3.6. Sense 4.0 benötige Hardware-Voraussetzungen, die nicht auf allen betreffenden Geräten gegeben seien, erklärt der Hersteller.

Interessant ist auch, auf welchen Smartphones und Tablets die Software nicht auf den neuesten Stand gebracht wird: Laut HTc werden unter anderem die Smartphone-Modelle ChaCha, Salsa, Wildfire S und Explorer kein Update auf Android 4.0 ICS erhalten. Auch das Tablet HTC Flyer wird weiterhin unter der Android-Version Honeycomb laufen. Diese Geräte würden aber weiterhin mit kleineren Software-Updates und Sicherheits-Patches versorgt, so HTC.

Näheres über die ICS-Update-Termine für Smartphones anderer Hersteller erfahrt ihr in unserem Überblick.

Mehr zum Thema: Android-Update, Android-Smartphone, Android-Smartphones, Android-Version, Ice Cream Sandwich, Smartphone, Smartphones, Smartphones Tablets, Tablet, Smartphone-Markt

Quelle: Hersteller

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 41 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 30.05.12 00:44 pixelflicker (GURU)

    Ich glaube auch, dass ein großer teil der Android User sehr wohl weiß, dass auf seinem Gerät Android läuft. Sonst würde man die Nutzer ein bisschen arg dumm machen. Sie haben ja auch android ausgewählt, weil es dafür viele Apps gibt. Die wissen das schon. Schon vom PC sind die Nutzer es gewohnt, sich darüber gedanken zu machen welches System man hat. Welche Version allerdings läuft, das wissen wohl eher weniger und noch viel weniger interessiert es, ob es die aktuelle ist, so lange sie sauber läuft. Ich habe ja schon mehrmals erwähnt, dass ich einen Bekannten habe, der auf seinem Sensation das ICS Update installiert hat und sich dann geärgert hat, weil ein einziger Button jetzt an einer anderen Stelle ist. So ist das nun mal. Das heißt aber nicht, dass er nicht weiß welches System er da laufen hat, er war nur bisher mit seiner Version sehr zufrieden und sah gar keinen Grund für ein Update.

    Das ist es auch was ich immer meine. Es macht keinen Sinn nach einem Update des Updates wegen zu schreien.

    Auch die Lösung mit Stock Android ist eigentlich keine. Erstens müsste der Hersteller das ebenfalls supporten, schließlich muss er Treiber zur Verfügung stellen und diese ins System inkompilieren, denn so einfach wie bei Windows geht das nun mal bei einem hochintegrierten mobilen System nicht.
    Außerdem würde das die Support-Anfragen in die Höhe treiben und damit die Kosten. Und das alles wofür? Damit ein paar Nerds sagen können sie hätten die aktuelle Version obwohl die alte doch auch sauber lief?

    Was spricht denn dagegen, dass man ein Nexus kauft, wenn man eigentlich ein Nexus will?

  2. 29.05.12 23:20 Heisenberg (Gast)

    > Und wenn jetzt wieder jemand daher kommt und erzählen will, das der User/Kunde sich
    > ein Handy für 500 oder 600 Euro kauft sehr wohl weiß, was da auf seinem Handy läuft

    Ich glaube zumindest, dass je höher der Preis ist, je mehr wissen die Leute über ihr Handy. Zahlen werfe ich nicht in den Raum, die wären auch pure Spekulation. Ich denk aber nach wie vor, dass der Anteil derjenigen, die wissen, dass sie "Das Googlesystem (Android)" mit der "Samsungoberfläche" haben, gar nicht so gering ist, wie hier immer vermutet wird. Von den echten DAUs haben viele (noch) kein Smartphone. ;)

    Es wissen doch auch alle, ob sie einen Mac oder PC haben und die allermeisten sogar welche Windowsversion darauf läuft.

    > Kenne da einige.

    Ich wundere mich immer, wie sicher sich hier einige bei völlig spekulativen Themen sind. Wenn man seine paar Freunde mit Smartphones dauernd zur Allgemeinheit aufbläst, dann kann ich das kaum ernst nehmen.

  3. 29.05.12 18:25 chief (Professional Handy Master)

    @Ben
    "Zusammengefasst: der Großteil der Kunden hat doch von den Versionen keinen Schimmer und viele wissen auch gar nicht, das ihr OS upgedatet werden kann."

    Da gebe ich dir im moment noch recht, ich denke auch das gerade mal 20+-5% der Androiduser überhaupt wissen das auf ihrem Gerät Android läuft und in welcher Version.

    Ich glaube aber auch, dass dies sich sehr bald ändern wird. Die Aufmerksamkeit die Android in letzter Zeit bekommt wird noch stärker werden.
    Ich erinnere an die Vorstellung des letzten Nexus Gerät samt Android 4.0. Das Gerät und die OS Version war so gut wie in allen Medien. Die beiden Vorgänger haben diese Aufmerksamkeit nicht bekommen.

    Und ich glaube nicht das diese Aufmerksamkeit mit der nächsten Version kleiner wird.

  4. 29.05.12 18:13 benthepen (Advanced Handy Master)

    Chief oder PF

    Das mit den Updates und den Androidversionen ist ja alles schön und gut. - Für uns.
    Wenn ich mir aber mal den Ottonormaluser anschaue, wo wirklich der größte Teil keine Ahnung hat, was denn für eine Androidversion sie auf ihren Handy haben, oder überhaupt wissen, was denn da uberhaupt für ein OS drauf ist, dann gibt mir das zu denken.
    Mit der Stockversion ohne Sense , - " was ist Sense, wird sich der ein oder andere ebenfalls fragen!".

    Zusammengefasst: der Großteil der Kunden hat doch von den Versionen keinen Schimmer und viele wissen auch gar nicht, das ihr OS upgedatet werden kann.
    Und wenn jetzt wieder jemand daher kommt und erzählen will, das der User/Kunde sich ein Handy für 500 oder 600 Euro kauft sehr wohl weiß, was da auf seinem Handy läuft, mag das vereinzelt sein, der Großteil hat davon schlichtweg keine Ahnung und ist somit bei der Mehrheit und somit ist es für den Handyhersteller uninteressant sowas an zu bieten.
    Es gibt Solo viele Leute, die sich ein teures Handy kaufen und keine Ahnung, Hauptsache "gut".
    Kenne da einige.
    (war jetzt nicht wirklich ne kurze Zusammenfassung) :-)

  5. 29.05.12 18:07 chief (Professional Handy Master)

    @nohtz

    Soweit ich weiß, korrigiert mich bitte, bezog sich das auf das Holo Theme was als Grundvorraussetzung vorhanden sein muss.
    Nicht aber um ein Dual-Boot zu ermöglichen sondern um einheitlichkeit bei der Bedienung von Apps herzustellen, weil gewisse Grund Buttons und widgets vorhanden sind.

    "Das Hole ist der Code des grafischen Systems von Android 4.0, beinhaltet also die grafischen Elemente wie Buttons oder Widgets. Wer Buttons komplett austauschen will, darf das nicht mehr im Kernsystem machen. Dadurch eröffnet Google die Möglichkeit, den Kern des Systems schneller updaten zu können. Geräte, die auf den Android Market zugreifen, müssen sich an die Vorgaben halten."

  6. 29.05.12 17:56 nohtz (Professional Handy Master)

    gab es da nichtmal eine vorgabe von google, dass es den herstellern demnächst vorschreibt, dass der kunde auch stock-android draufpappen kann, so als auswahl-boot-option oder so ähnlich?

    http://www.teltarif.de/android-update-ics-hersteller-anpassungen/news/45163.html

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige