Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Rene Melzer | 04.06.2012 - 17:02 | (15)

Samsung Galaxy S3: Das neue Samsung-Flaggschiff auseinander genommen

Das Samsung Galaxy S3 wird von vielen sehnsüchtig erwartet, auch wenn einige von ihnen das frisch zusammengebaute Flaggschiff-Modell von Samsung nur in den Händen haben wollen, um es gleich wieder auseinander zu nehmen. So wie die Jungs von Chipworks, die unbedingt wissen wollten, was das Galaxy S3 den "Human Touch" gibt.

Samsung Galaxy S3: Das neue Samsung-Flaggschiff auseinander genommen

Samsung Galaxy S3 Teardown | (c) Chipworks

Ihr Blick ins Innere des Galaxy S3, der mit einer Reihe von Fotos exakt dokumentiert wurde, offenbart, dass es eine Menge Silizium von einer Reihe unterschiedlicher Hersteller ist, das dem Smartphone Leben einhaucht. Allen voran der Quad-Core-Chipsatz Exynos 4412, der mit einem 1,4 Gighertz schnellen Hauptprozessor, 1 Gigabyte Low Power DDR2-Speicher und der Mehrkern-Grafikchip Mali 400 MP ausgestattet ist. Auch der interne Speicher stammt von Samsung.

Samsung Galaxy S3 Teardown | (c) Chipworks

Der Exynos-4412-Chipsatz des Samsung Galaxy S3 | (c) Chipworks

Bei der 8-Megapixel-Kamera handelt es sich um ein Modul von Sony mit einem lichtempfindlichen BSI-Sensor, ähnlich der Kamera im iPhone 4S. Der Touchscreen des Galaxy S3 wird von Gorilla Glass 2 der Firma Corning geschützt. Das Smartphone ist damit das erste Modell, das mit dem leichteren und noch festeren Spezialglas ausgestattet ist. Leider hat Samsung es mit dem darunter liegenden Display verklebt. Sollte das Schutzglas bei einem Sturz des Handys doch mal brechen, muss also das Display mit ausgetauscht werden.

Außerdem fand Chipworks Halbleiterprodukte von Broadcomm (Wlan, Mobilfunk, Bluetooth, GPS), NXP (NFC), Skywork, Maxim, Melfas, Silicon Image, STMicroelectronics und anderen Zulieferern.

Quelle: Chipworks, iFixit
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 15 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 05.06.12 20:50 Mike Leitner (Advanced Handy Profi)

    Normalerweise braucht man aber gut Lötkentnisse und gute Kontakte um Ersatz zu besorgen :D

  2. 05.06.12 20:40 Gorki (Handy Master)

    "Wenn bei mir irgend eine Elektronik den Geist auf gibt, wird das Ding bis auf die letzte Schraube zerlegt."

    --> So was mache ich auch sehr gern. Und wenn man Ahnung, die nötigen Fertigkeiten und Mittel hat dann klappt das vielleicht auch: "dann kann man ja dieses teil rausbauen das dafür sorgt das geräte nach der garantie schrott gehen?"

  3. 05.06.12 20:29 Packungsbeilage (Youngster)

    Mike Leitner

    google gell:D

    *muss ehrlich sagen so freaky bin ich nicht das ich wissen will was für ein wlan modul im handy verbaut ist.

    Wenn bei mir irgend eine Elektronik den Geist auf gibt, wird das Ding bis auf die letzte Schraube zerlegt

    dann kann man ja dieses teil rausbauen das dafür sorgt das geräte nach der garantie schrott gehen?

  4. 05.06.12 20:26 chief (Handy Master)

    @Ben
    Ich gehöre zu den Freaks die das interessiert.

    Keine Angst, werde es nicht persönlich nehmen ;)


    Ich finde es immer wieder faszinierend wie man soviel auf so einen kleinen Raum unterbringen kann.

    Wenn bei mir irgend eine Elektronik den Geist auf gibt, wird das Ding bis auf die letzte Schraube zerlegt.

  5. 05.06.12 20:22 Mike Leitner (Advanced Handy Profi)

    Ne :D *ätsch*
    Oder weißt du was für ein Kamera Modell oder Wlan Modul da eingebaut ist?

  6. 05.06.12 20:20 Packungsbeilage (Youngster)

    weiß man aber auch ohne das es auseinder genommen wurde *ätsch*:-)

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Samsung Galaxy S3 Angebote
Samsung Galaxy S3

Empfehlung

ab 9.00 EUR
monatlich 0.00 EUR

weitere Angebote zum Samsung Galaxy S3