Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Rene Melzer | 06.06.2012 - 09:46 | (1)

Asha 305, Asha 306, Asha 311: Nokia stellt Touchscreen-Phones mit Dual-SIM und Wlan vor

Nokia hat drei neue Feature-Phones der Asha-Serie vorgestellt. Die Telefone tragen die Bezeichnung Asha 305, Asha 306 und Asha 311 und werden vorwiegen über den Touchscreen gesteuert. Sie kommen im zweiten und dritten Quartal 2012 zu Preisen zwischen 63 Euro und 92 Euro auf den Markt.

Asha 305, Asha 306, Asha 311: Nokia stellt Touchscreen-Phones mit Dual-SIM und Wlan vor

Nokia Asha 311, Asha 305, Asha 306 (v.l.n.r.) | (c) Nokia

Alle Modelle sind mit dem Nokia-Betriebssystem S40 ausgestattet, einem Steckplatz für microSD-Karten bis zu 32 Gigabyte, einem 1110 mAh starken Akku und Bluetooth 2.1. Eine 3,5-Millimeter-Kopfhörerbuchse und ein Micro-USB-Anschluss sind ebenfalls an Bord. Außerdem hebt Nokia den neuen Nokia-Browser 2.0 hervor, der die Datenübertragung um 90 Prozent verringert und das exklusive Angebot von 40 Spielen des Entwicklers EA Games inklusive Need for Speed und EA Sports FIFA 12 zum kostenlosen Download.

Nokia Asha 305, Asha 306, Asha 311 | (c) Nokia

Nokia Asha 305 | (c) Nokia

Das Asha 305 unterstützt nur die Funkstandards GSM bis EDGE auf den Frequenzen 800 und 1800 Megahertz, unterstützt aber zwei SIM-Karten gleichzeitig. Das Dual-SIM-Handy hat einen 3 Zoll großen, resistiven Touchscreen mit einer Auflösung von 240x400 Pixel (WQVGA), eine 2-Megapixel-Kamera ohne Autofokus und ein UKW-Radio. Das Asha 306 ist mit seinem resistiven 3-Zoll-WQVGA-Display, der 2-Megapixel-Kamera und fehlender 3G-Unterstützung ähnlich, allerdings hat Nokia es mit Wlan ausgestattet.

Nokia Asha 305, Asha 306, Asha 311 | (c) Nokia

Nokia Asha 311 | (c) Nokia

Das Nokia Asha 311 unterstützt auch Wlan, darüber hinaus GSM, HSDPA und HSUPA in allen weltweit gebräuchlichen Frequenzbändern und nimmt Fotos mit einer 3,2-Megpixel-Kamera auf. Der 3 Zoll große Touchscreen ist kapazitiv, hat aber nur eine Auflösung von 240x320 Pixel (QVGA). Der Hersteller hat darüber hinaus auf dem Asha 311 neben dem Kultspiel Angry Birds auch seine Navigationssoftware Nokia Maps vorinstalliert, ein GPS-Empfänger ist aber nicht an Bord.

Themen: Touchscreen, Dual-SIM
Quelle: Nokia (PM)
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 06.06.12 15:05 torcida (Advanced Member)

    Nicht schlecht :)

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test