Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
Autor: Rene Melzer | 06.06.2012 - 17:12 | (4)

Acer Iconia Tab A110: Tegra-3-Tablets für unter 200 Dollar im Anmarsch

Nvidia kündigt auf der Elektronikmesse Computex Billig-Tablets mit Tegra-3-Chipsatz für unter 200 US-Dollar an. Eines der Geräte könnte das Asus Iconia Tab A110 sein, das dort zu sehen ist.

Acer Iconia Tab A110: Tegra-3-Tablets für unter 200 Dollar im Anmarsch

Acer Iconia Tab A110 | (c) theverge.com

Der Chipsatz-Hersteller und Grafikkarten-Spezialist Nvidia ist nicht nur auf der aktuell stattfindenden Spielemesse E3, sondern auch auf der Elektronikmesse Computex anwesend, die zeitgleich in Taiwan ihre Tore geöffnet hat. Dort kündigte das Unternehmen erste Billig-Tablets für unter 200 US-Dollar mit Quad-Core-Prozessor für die zweite Hälfte dieses Jahres an.

In einem Interview sagte Ujesh Desai, verantwortlich für das Produktmarketing bei Nvidia: “Im Verlauf der zweiten Jahreshälfte werden sie sehen, wie eine Reihe von Partnern ihre 199-Dollar-Tablets mit Tegra-3-Chipsatz vorstellen”. Namen wollte er nicht nennen, ließ sich aber noch entlocken, dass es eine Mischung aus den Großen der Branche und ein paar kleineren Herstellern sein wird.

Eines der ersten Modelle, die mit Quad-Core-Prozessor, 7-Zoll-Display und Android 4.0 für unter 200 Dollar auf den Markt kommen, könnte das Acer Iconia Tab A110 sein, das der Hersteller ganz nebenbei auf der Computex zeigt. Im Gespräch mit dem IT-Blog The Verge verriet ein Sprecher des Unternehmens, dass es sich um weiteres Tegra-3-Tablet handelt, aber anders als das Iconia Tab A510 oder die Iconia Tab A700 Series für weniger als 200 US-Dollar auf den Markt kommen werde.

Acer Iconia Tab A110 Quadrant-Benchmark | (c) theverge.com

Acer Iconia Tab A110 Quadrant-Benchmark | (c) theverge.com

Das Iconia Tab A110 hat nach Angaben der Website einen 7 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1024x600 Pixel, 1 Gigabyte Arbeitsspeicher, eine Frontkamera für Videotelefonate, einen Steckplatz für microSD-Karten und einen HDMI-Ausgang. Eine rückseitige Kamera fehlt und die Technik steckt in einem Gehäuse, dass mit 11,4 Millimeter vergleichsweise dick ist. Es soll im dritten Quartal auf den Markt kommen.

Daneben zeigte Acer das Iconia Tab 210, das ein 10,1-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1280x800 Pixel hat, ansonsten aber mit dem Iconia Tab 110 weitgehend technisch gleich ist. Der Preis dafür soll etwas über 200 Dollar liegen.

Acer Iconia Tab A210 | (c) theverge.com

Acer Iconia Tab A210 | (c) theverge.com

Ob in den beiden Tablets bereits die neue Kai-Plattform von Nvidia steckt, die der Hersteller im Januar dieses Jahres ankündigte, ist noch unklar. Sie hat den gleichen 4+1-Prozessor wie der aktuelle Tegra-3-Chipsatz, ist aber mit etwas günstigerem Arbeitsspeicher DDR3L und Technologien wie DirectTouch sowie Prism ausgestattet. DirectTouch erspart den Herstellern nach Angaben von Nvidia die Integration eines zusätzlichen Display-Controllers. Prism ist eine optimierte Steuerung für die Hintergrundbeleuchtung von Displays, die den Einsatz preiswerterer Komponenten ermöglicht, so das Unternehmen.

Themen: Nvidia
Quelle: CIO, The Verge
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 07.06.12 19:59 Packungsbeilage (Youngster)

    vielleicht bewirkt man damit, dass apple mal die preise fürs ipad kürzt.

  2. 07.06.12 10:57 pLeXigLaS (Handy Profi)

    Ob die Geräte auch den Weg nach Europa finden steht ja auch noch nicht fest ...

  3. 07.06.12 08:46 Jetstream747 (Newcomer)

    Da scheinen Acer und Asus ein bissel durcheinander gebracht zu sein :-)

  4. 06.06.12 18:32 M.a.K (Expert Handy Profi)

    'Eines
    der Geräte könnte das Asus
    Iconia Tab A110 sein, das dort zu
    sehen ist.


    Ein Asus Iconia Tab A110, sehr interessant ;)

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test