Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Björn Brodersen
| 42

Asus Transformer Pad Infinity geht für über 700 Euro in den Verkauf

Das mit einem Full-HD-Display ausgerüstete Android-Tablet Asus Transformer Pad Infinity wird noch in diesem Monat in Deutschland erhältlich sein. Zunächst wird das Tablet nur im Paket mit der Docking-Tastatur erhältlich sein, ab Mitte Juli auch ohne das Zubehör.

Asus Transformer Pad Infinity geht für über 700 Euro in den Verkauf

Asus Transformer Pad Infinity | (c) Hersteller

Das von Nvidias Quad-Core-Prozessor Tegra 3 und unter Android 4.0 Ice Cream Sandwich laufende Asus Transformer Pad Infinitiy (TF700T) in der Wifi-Variante mit 64 Gigabyte interner Speicherkapazität kostet im Paket mit der Docking-Tastatur 719 Euro (UVP). Das teilte der Hersteller heute mit. Ab Mitte kommenden Monats soll das Tablet auch ohne Zubehör im deutschen Handel erhältlich sein, dann wohl auch in einer Speichervariante mit 32 Gigabyte. Allerdings hat Asus hierfür noch keine Preisangabe gemacht. Auch in deutschen Shops wird das Transformer Pad Infinity noch nicht gelistet. Die Mobilfunk-fähigen Varianten des Tablet-Modells kommen laut Hersteller zu einem späteren, noch nicht benannten Zeitpunkt heraus.

Anzeige

Der 10,1 Zoll große Touchscreen des Asus Transformer Pad Infinity hat ein Super-IPS+-Panel mit der scharfen Auflösung von 1.920x1.200 Pixel. Das unterscheidet sich vor allem in der Helligkeit von normalen IPS-Displays und soll sich in hellem Sonnenlicht besser ablesen lassen. Das Tastatur-Dock macht aus dem Tablet einen Quasi-Laptop. Der darin enthaltene Akku verlängert zudem die Laufzeit des Transformer Pad Infinity auf bis zu 14 Stunden und bietet zusätzlich einen USB-Anschluss, einen SD-Kartenleser und einen Stromanschluss zum Aufladen des Tablets und des eigenen Akkus.

Mehr zum Thema: Quad-Core, Quad-Core-Prozessor, Tablet, Tegra, Wlan, Android-Tablet, Tablet-Markt, Hybrid-Tablet, Tablet-Zubehör, Apple-Tablets, Google-Tablets

Quelle: Pressemitteilung

Kommentar schreiben
  1. Du bist nicht dabei?
    Werde Teil der Community
    Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
    Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
    Titel: (optional)
    Kommentar:
    Bitte gib hier die Buchstaben vom nebenstehenden Bild ein.
 
Lesen Sie alle 42 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 06.07.12 17:25 pixelflicker (GURU)

    > "Ich habe jetzt mal aufgeräumt und auch PF letzten Post editiert. "
    Und warum? Habe ich irgend jemanden persönlich angegriffen? Nur weil ich geschrieben habe, dass ich langsam sauer werde? Also ehrlich...

    Fritz hatte nun mal nicht recht, weil es sowas fürs iPad nicht gibt, auch wenn er es gerne so hingestellt haben möchte.
    Ich hätte nicht drüber debattiert, wenn die Behauptung, es gäbe sowas, nicht gekommen wäre.

  2. 04.07.12 22:51 TheHunter (Gast)

    Könnte ich, hab ich aber keine Lust. Mir ist auch nix vergleichbares bekannt, jeder der logisch denken kann, muss sich aber auch denken können, dass Universal-Lösungen nie so gut funktionieren können wie die, die für ein spezielles Gerät konzipiert sind. Gerade was Schnittstellen, Anschlüsse und Stabilität angeht. Mal ganz abgesehen davon gehts hier nur um das spezielle Gerät, also braucht man auch nicht über nicht vorhandene Lösungen für andere Geräte debattieren.

  3. 04.07.12 19:21 Heisenberg (Gast)

    @Hunter

    Im Grunde könntest du noch viel mehr löschen...
    Ich wollte auch nur wissen, ob es nicht doch irgendwelche vergleichbaren Lösungen gibt. MaciFritz hat das ja so in den Raum gestellt. Mir sind keine bekannt, aber der Markt ist ja recht groß.

    Sorry, für die Arbeit.

  4. 04.07.12 14:29 TheHunter (Gast)

    Alter Schwede, da hat man mal ein paar Tage keine Zeit hier rein zu gucken, schon wird sich hier wieder mit Nettigkeiten bombardiert und jede Menge OT geschrieben.
    Ich habe jetzt mal aufgeräumt und auch PF letzten Post editiert.
    Ich will jetzt von diesem Bullshit nichts mehr lesen, sonst wird weiter gelöscht und lustig Punkte und Verwarnungen verteilt.

    Fakt ist: Es gibt keine Docking-Lösung für Pads welcher Art auch immer, die den gleichen Funktionsumfang bieten wie das des Transformer. Ob sich dafür genug abnehmer finden oder der Preis gerechtfertigt ist, lassen wir mal dahin gestellt.
    Über Sinn oder Unsinn der gesamten Konstruktion kann hier gerne weiter diskutiert werden, von diesem anderen Quatsch ist jetzt hier genug geschrieben worden.

  5. 04.07.12 10:31 pixelflicker (GURU)

    > "Von einer (funktionalen) Vergleichbarkeit hat Pixelflicker nicht gesprochen. Das "Fass" hat er erst hinterher aufgemacht. "

    Jetzt werd ich aber langsam Sauer mit dir.

    In diesem Thread geht es um das Transformer und das Dock, also gehts im ganzen Thread um dieses Thema, da hab ich ganz bestimmt kein anderes Fass aufgemacht, sondern eher du, weil du von iPad Docks gesprochen hast.

  6. 03.07.12 23:52 stephan3572 (Advanced Member)

    Verdammt, das Popcorn ist alle. Mist.

    :D

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige