Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Björn Brodersen 12.08.2012 - 17:30 | (73)

Windows Phone 8: Nokias Location-Plattform wird Bestandteil des Betriebssystems

Karten- und Navigations-Dienste sind für Nokia kein Mittel zur Differenzierung der eigenen Lumia-Smartphones mehr. Die Location-Plattform der Finnen wird Bestandteil des neuen Microsoft-Betriebssystems Windows Phone 8 sein. Künftig werden alle auf Windows Phones genutzten ortsbezogenen Dienste über diese Plattform abgewickelt.

Windows Phone 8: Nokias Location-Plattform wird Bestandteil des Betriebssystems

Location-Dienste auf Windows Phone ⎪ (c) Nokia

Location-Dienste sind schon jetzt ein zentraler Bestandteil der aktuellen Smartphone-Betriebssysteme, doch die Karten der Zukunft werden immer präziser, interaktiver und "smarter" und bieten viele neue Anwendungsmöglichkeiten. Während Apple auf Technologie und Daten von TomTom und Tele Atlas setzt, ringen Nokia mit seiner auch für andere Marktteilnehmer offenen Location-Plattform und Google mit seinen ortsbezogenen Diensten um die Vorherrschaft in diesem Bereich. Die Finnen nutzen ihre Karten- und Navigationsdienste nicht mehr zur Differenzierung ihrer Smartphones von denen der Wettbewerber, sondern verfolgen mitlerweile einen horizonzalen Ansatz: Nokias Location-Plattform wird integrierter Bestandteil von Windows Phone 8, der neuen Version des Smartphone-Betriebssystems von Microsoft, sein und steht auch anderen Marktteilnehmern offen. Microsoft, Yahoo und Flickr nutzen diese bereits. Betreut und weiterentwickelt wird die Plattform von der vor rund einem Jahr gestarteten Geschäftseinheit Location & Commerce mit rund 5.500 Mitarbeitern an den Standorten Berlin, Boston, Chicago und Mumbay.

Bislang nur als Web-Version verfügbar: 3D-Karten ⎪ (c) Nokia

Im Vergleich mit dem Google-Angebot hält Nokia seine Location-Plattform wegen des transparenten und nicht-diskriminierenden Geschäftsmodell, wegen des globalen und hybriden (online/offline) Ansatzes und der Abdeckung verschiedener Bildschirmgrößen bzw. Geräteklassen für die attraktivere Option für Lizenznehmer. Die Lizenznehmer erhalten je nach Wunsch vollen Zugang zu der Plattform mit ihrem gesamten Content oder können auch nur einen Teil der Dienste in Anspruch nehmen, nur selbst entwickelte neue Location-Apps könnte Nokia für eine gewisse Zeit exklusiv auf seinen Lumia-Smartphones anbieten. Andererseits haben auch andere Microsoft-Partner mit Zugang zu der Location-Plattform die Möglichkeit, selbst First-Party-Apps zu entwickeln.

Nokia bietet bislang fünf Smartphone-Apps in seiner sogenannten Where-Suite an: Nokia Karten (Maps), Nokia Navigation (Drive), Nokia Bus & Bahn (Transport), Nokia City Kompass (City Lens) und Nokia Pulse an. Diese werden nach Angaben von Nokia nicht zu einer App zusammengeführt, ebenso wird es verschiedene Arten von Karten geben. Das liegt daran, dass nicht eine App und eine Karte dem jeweiligen Nutzerverhalten bei der Suche nach einem Ort, bei der Suche nach einer Location in einer Stadt, bei der Routenführung oder bei der Abfrage einer geeigneten Strecke mit öffentlichen Verkehrsmitteln gerecht werden. Andererseits wachsen die verschiedenen Anwendungen durch die Integration in Windows Phone 8 enger zusammen.

Nokia selbst wird nicht nur finanziell von der Integration seiner Location-Plattform in Windows Phone 8 profitieren. Der finnische Handy-Hersteller erhält durch die größere Verbreitung seiner Location-Dienste auf Smartphones auch mehr rückfließende Aktivitätsdaten der Nutzer, die das Content-Angebot der Nokia-Location-Plattform weiter verbessern. Das Abkommen zwischen Microsoft und Nokia bezieht sich allerdings nur auf den Smartphone-Bereich, bislang jedoch nicht auf Windows 8 für PCs, Laptops und Tablets.

Mehr über die Location-Plattform erfahrt ihr in unserem Hintergrundartikel über Nokia auf dem Weg zur Where-Company.

Quelle: Nokia / Areamobile
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 73 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 26.10.12 20:36 Surab (Expert Handy Profi)

    Hier gibt es neues zu Nokia/Nvteq:
    http://mynokiablog.com/2012/10/26/nokconv-fueling-the-future-of-digital-maps/

  2. 27.09.12 22:50 nohtz (Professional Handy Master)

    bus und bahn geht in DD nur als linienauskunft ohne zeiten, immerhin ;-)
    HH wird wie berlin hervorragend unterstützt.
    ich warte auf das DD-update :-D

  3. 27.09.12 22:03 Surab (Expert Handy Profi)

    @ Laborant:
    Das ist natuerlich arger Mist..... Ich bin ganz froh, dass Public Transport (Bus & Bahn , das geht sogar noch) hier in Berlin richtig gut funktioniert, teils scheinbar sogar mit Echtzeitinfo! :D

  4. 27.09.12 21:53 Laborant (Expert Handy Profi)

    (Sag ich mir auch dauernd)

    Und mir sagt die App: "Das Land meiner SIM-Karte wird noch nicht unterstützt" - war ja klar... warum erkennt Nokia die Schweiz nicht einfach als weiteres Bundesland an? Oder Deutschland kurzerhand als Kanton der Schweiz?! Geht ja mal gar nicht...

  5. 27.09.12 21:45 Surab (Expert Handy Profi)

    Diese deutschen Namen sind einfach grausam.... Oo

    @ Laborant:
    Hast du es schon etwas genutzt?

  6. 27.09.12 21:39 Laborant (Expert Handy Profi)

    Und - es gibt ein Frisches Tool für alle Lumianer :D

    Nokia Meine Strecken (alias Nokia My Commute) analysiert Tag für Tag den Arbeitsweg, gleicht sich mit der Verkehrssituation ab und sagt (immer besser werdend - weil es lernt) wie lange man für den Weg einzurechnen habe. Find ich als Motorradler natürlich Hammer "Hups, heut muss ich Früher raus! :O"

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test