Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Björn Brodersen
| 16

Microsoft: ARM-Tablets mit Windows RT bieten lange Akku-Laufzeit

Microsoft hat in einem Blogbeitrag nähere Informationen zu der Tablet-Betriebssystemversion Windows RT sowie zu den Herstellern der ersten mit ARM-basierten Chipsätzen ausgerüsteten Tablet-Modelle bekannt gegeben.

Microsoft: ARM-Tablets mit Windows RT bieten lange Akku-Laufzeit

Prototypen von Windows-RT-Tablets | (c) Microsoft

Neben Asus werden auch Hersteller wie Dell, Lenovo und Samsung Tablets mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows RT herausbringen. Das bestätigte Microsoft heute in einem von Windows-Chef Steven Sinofsky veröffentlichten Beitrag in einem Unternehmensblog. Die Tablets für die neue Betriebssystemversion der Redmonder werden - anders als die auf der X86-Architektur basierenden Windows-8-Pro-Tablets - von ARM-basierten Chipsätzen von Nvidia, Qualcomm oder Texas Instruments angetrieben. Erste Windows-RT-Tablets wurden bereits angekündigt, das Surface für Windows RT von Microsoft sowie das Asus Tablet 600. Andere, ebenfalls bereits vorgestellten Tablet-Modelle Acer Iconia W510 und Acer Iconia W700, das Lenovo Thinkpad Tablet 2 und das Microsoft Surface für Windows 8 Pro sowie werden von Intel-Technik befeuert.

Anzeige
Asus Windows RT Tablet 600 | (c) Nvidia

Asus Windows RT Tablet 600 | (c) Nvidia

Die ersten Windows-RT-Tablets werden laut Microsoft Display-Größen von 10 bis 11,6 Zoll aufweisen, 8,35 bis 15,6 Millimeter dick sein und zwischen 520 und 1.200 Gramm wiegen. Hardware und Software sollen optimal aufeinander abgestimmt sein und die Tablets mit 25 bis 42 Wattstunden starken Akku ausgerüstet sein und lange Betriebszeiten bieten. Das Abspielen von HD-Videos bei einer Display-Helligkeit von 200 Candela pro Quadratmeter ist je nach Gerät bis zu acht bis 13 Stunden am Stück möglich. Im Connected-Standby-Modus sind Betriebszeiten von bis zu 320 bis 409 Stunden möglich. Im Gegensatz zu den Tablets mit Windows 8 Pro laufen auf Windows-RT-Geräten nur speziell für die neue Betriebssystem entwickelte Windows-Anwendungen.

Nach Angaben von Quellen von Total Telecom arbeiten Dell und Samsung an Windows-RT-Tablets mit Chipsätzen von Qualcomm. Das Dell-Tablet soll ein eigentlich ein Convertible-Notebook sein, das sich zum Tablet zusammenklappen lässt. Bei seinem Surface für Windows RT setzt Microsoft selbst auf Nvidia-Prozessoren, Asus und Lenovo arbeiten wie bereits berichtet ebenfalls mit Nvidia zusammen. Auch Lenovo soll soll mit dem Yoga ein unter Windows RT laufendes Convertible-Notebook entwickeln. Texas Instruments arbeitet zunächst mit Toshiba zusammen. Der japanische Hersteller hat heute angekündigt, auf der IFA 2012 in Berlin Tablets mit dem neuen Microsoft-Betriebssystem ausstellen zu wollen.

Mehr zum Thema: Android-Update, Android-Version, App, App-Store, Apps, Update Android, Tablet, Android-Apps, Apps Android, iOS Spiele, Blackberry-Update, iOS Update, Mobile Applikationen, Windows-Phone-Update, Windows RT, Applikationen, iOS 6, Android-Tablet, Tablet-Markt, Hybrid-Tablet, Windows, Tablet-Zubehör, Apple-Tablets, Google-Tablets, Tizen, Ubuntu, Mobile Betriebssysteme

Quelle: Unternehmensblog, Total Telecom via Venturebeat

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 16 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 15.08.12 14:17 Noticed (Handy Master)

    " wenn die Anwendungen von Windows drauf nicht laufen dann ist das quasi ein weiteres sinnfreies betriebssystem wie bada oder meego"

    Oder iOS oder Android...

  2. 15.08.12 14:00 bonner007 (Newcomer)

    ich bin zwar kein Profil auf dem gebiet, aber für mich macht nach meien neuen kenntnissen dieses RT-Kram null Sinn. wenn die Anwendungen von Windows drauf nicht laufen dann ist das quasi ein weiteres sinnfreies betriebssystem wie bada oder meego und wird so schnell wie es kommt auch wieder verschwinden. Toll gemacht MS, mal wieder ein griff ins K... :-D

  3. 15.08.12 13:52 Das.Gewisse.etwas (Member)
    Das wär's

    http://de.engadget.com/2012/08/14/199-dollar-bringt-microsoft-seine-surface-tablets-zum-kampfprei/

  4. 15.08.12 10:55 Noticed (Handy Master)

    " Du weiß schon das Office auf den WinRT beschnitten wird"
    Jepp, allerdings bei den Funktionen, die ich eh nicht nutze

    @Surab
    "Aber nur in der 4Free Version, die immer dabei ist. Man kann diese dann spaeter fuer Jeld updaten."
    Nicht ganz richtig. WinRT wird mit einer art "Office-Light" ausgeliefert, weil Office RT nicht rechtzeitig mit WinRT fertig wird. Man wird dann später kostenlos updaten können. Bei WinRT ist eine Office-Lizenz dabei.

  5. 15.08.12 01:03 Surab (Expert Handy Profi)

    @ chief:
    Aber nur in der 4Free Version, die immer dabei ist. Man kann diese dann spaeter fuer Jeld updaten.

    @ bonner007:
    RT vs iPad
    Vorteile: Wird sich zeigen. Aber zumindest ein anderes (fuer mich weitaus attraktiveres Design, aber ich gehoere zu den wenigen die das Mac Grau/Silber einfach nur eintoenig finden).
    Nachteile: Erst mal vermutlich weniger Apps (ausser MS zaubert).

    Sonst, habe ich mich nicht sehr mit dem Thema beschaeftigt, da ich auf ein Win8 Pro Tablet/Notebook setzen werde.

  6. 14.08.12 23:03 bonner007 (Newcomer)

    was für vorteile würde denn rt gegenüber eines ipads bieten? mir geht es in erster linie darum, dass ich viele texte lesen,berbeiten oder selber erstellen muss und ich gerne ein tablett hätte, mit dem ich das alles 1 zu 1 wie mit meinem laptop machen kann, also die dateien auch problemlos hin und her verschieben kann. würde dafür ein rt taugen oder bräuchte ich dafür ein w8?
    vielen dank für die hilfe :-)

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige