Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Rene Melzer | 20.08.2012 - 18:16 | (2)

AOSP-Projekt: Sony Xperia S bekommt pures Google-Android

Bisher bekommen die Hersteller von Smartphones das Android-Betriebssystem von Google und müssen es an die von ihnen entwickelte Hardware anpassen. Google selbst aktualisiert die Firmware nur auf ausgewählten Geräten wie dem Galaxy Nexus, dem Nexus S oder dem Motorola Xoom. Es gibt jedoch anscheinend Pläne im Unternehmen, die Unterstützung in Zukunft auszuweiten, wie ein Experiment mit dem Sony Xperia S zeigt, das gerade gestartet wurde.

AOSP-Projekt: Sony Xperia S bekommt pures Google-Android

Mockup: Sony Xperia S mit Original-Android | (c) Areamobile

Der Android-Entwickler Jean-Baptiste Queru hat das aktuelle Spitzenmodell von Sony in das Android-Open-Source-Programm (AOSP) aufgenommen. Das Xperia S könnte damit das erste Smartphone sein, dass sich zeitnah mit den aktuellsten Versionen des Google-Betriebssystems ausstatten lässt, obwohl Google nicht an der Entwicklung der Hardware beteiligt war. Queru setzt dabei stark auf die Mitarbeit der Open-Source-Community.

Nach Meinung des Google-Mitarbeiters ist das Xperia S eine gute Wahl für das Experiment. Es ist aktuell, hat ausreichend Kraftreserven und einen entsperrbaren Bootloader, eine Voraussetzung für das Aufspielen neuer Firmware. Allerdings ist man zumindest derzeit nicht an der Entwicklung stabiler Versionen für das Xperia S interessiert, die auch von Nicht-Entwicklern im Alltag verwendet werden können. Wie Queru sagt, bietet das Sony-Smartphone der Open-Source-Gemeinschaft mehr Freiheiten, mit dem Android-System zu experimentieren, da es kein Modell ist, in dessen Entwicklung Google direkt involviert ist.

Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 21.08.12 09:37 torcida (Advanced Member)

    ...geht sogar auf dem Nokia N9:
    http://mynokiablog.com/2012/08/20/video-nitdroid-sees-n9-running-jelly-bean-before-most-androids/

  2. 20.08.12 18:59 the_black_dragon (Advanced Handy Master)
    also doch kein Xperia Nexus?

    also wenn sie nicht an stabilen Versionen interessiert sind momentan die auch im Alltag nutzbar wären...

    Da würde mich dann aber doch interessieren welchen Nutzen das speziell für Google hat... Natürlich profitiert Sony enorm davon weil sie an Googles Know-How mitlernen und somit Ihre eigene Software schneller und besser anpassen können... auch die Open Source Android Community profitiert davon weil sie nicht nur von Sony mit Entwicklergeräten versorgt werden wie bisher, sondern auch Unterstützung von Google selber bekommen...

    Wobei wenn man es sich recht überlegt... Google kann sicher auch von dem ein oder anderen AOSP-Community Entwickler was lernen... Und da ja Sony schon viel beigetragen hat an der Entwicklung von Android selber und viel von Sonys Code auch im Nackten Android steckt, werden sie sicher darauf hin zielen von da noch vieles mitzunehmen...

    Ich denke auch mal es geht weniger um das Gerät selber und dessen Hardware sondern eher um die Software und Sony hat das XS gewählt als meistverkauftes und auch bei den Community-Entwicklern beliebtestes der Xperia-NXT-Reihe

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test