Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
Autor:
Rene Melzer
| | 3

Texas Instruments: Gerüchte über Rückzug aus Smartphone-Geschäft

Der Chip-Hersteller Texas Instruments will sich angeblich mittelfristig aus dem Geschäft mit Prozessoren für Smartphones und Tablets zurückziehen. Das Unternehmen glaubt, dass die Chancen in der Sparte schrumpfen und andere Geschäftsbereiche stabiler sind sowie auf Dauer mehr Gewinn abwerfen.

Texas Instruments: Gerüchte über Rückzug aus Smartphone-Geschäft

OMAP 5: Die neueste Plattform von Texas Instruments | (c) Hersteller

Wie Texas Instruments (TI) auf einem Investorentreffen erklärte, werde das Unternehmen seinen Fokus weg von Smartphones und Tablets hin zu sogenannten Embedded Devices verschieben. Das sind Geräte, die unter anderem in Fahrzeugen zur Navigation und Unterhaltung eingesetzt werden. Man werde zwar Kunden wie Amazon weiterhin mit bestehenden Produkten betreuen, doch weniger in zukünftige Entwicklungen investieren, so das Unternehmen.

Anzeige

Für manche Analysten ist das ein klares Zeichen, dass Texas Instrumenst sich mittelfristig aus dem Geschäft mit Smartphones und Tablets zurückzieht. So zitiert die Nachrichtenagentur Reuters einen der Marktforscher mit den Worten: "TI brachte sehr deutlich zum Ausdruck, dass sie nicht länger Chips für Smartphones und Tablets liefern wollen. Unklar bleibt allerdings, wie lange sie die Kunden unterstützen werden."

Chips von Texas Instruments stecken unter anderem im Kindle Fire HD von Amazon, im Motorola RAZR und RAZR Maxx, im Panasonic Eluga oder auch im Blackberry Playbook des Herstellers RIM. Der Chiphersteller ist also durchaus bekannt in dem Bereich, aber gegen Konkurrenten wie Qualcomm ein kleiner Fisch. Hinzu kommt, dass gerade die erfolgreichsten Handyhersteller Apple und Samsung die Chips für ihre Telefone und Tablets selbst entwickeln bzw. produzieren.

Mehr zum Thema: Dual-Core-Prozessor, Smartphone, Smartphones, Smartphone-Markt

Quelle: Reuters, ZDNet

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 27.09.12 05:30 thahoodz (Advanced Member)

    wollen sie sich wieder auf grafische taschenrechner versteifen. hehe.

    nein ernsthaft sicherlich in der industrie ist schneller mehr und sicher schnelles geld zu verdienen als in der ungewissen handywelt in der nur höher schneller weiter gilt.

  2. 26.09.12 17:34 Brikktop

    Schade; Konkurrenz belebt das Geschäft.

  3. 26.09.12 17:22 George Straßburger (Moderator)

    Texas Instruments hat auch nichts bahnbrechendes mehr gezeigt, es war mittelfristig mit eine Rückzug aus dem Smartphone Geschäft zu rechnen...

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige