Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: AreaMobile Redaktion | 12.10.2012 - 14:35 | (8)

Wegen Google Maps: Microsoft erweitert Klage gegen Motorola und Google

Microsoft weitet seine Klage gegen Motorola Mobililty auf den Mutterkonzern Google aus. Das teile das Software-Unternehmen aus Redmond bei einer Anhörung vor dem Landgericht München am Donnerstag mit. Grund für die Auseinandersetzung ist der Vorwurf der Patentverletzung durch die Anwendung Google Maps, die auf Motorola-Smartphones installiert ist.

Wegen Google Maps: Microsoft erweitert Klage gegen Motorola und Google

Motorola RAZR HD | Foto: Hersteller

Dabei handelt es sich um das europäische Patent EP0548124 zum Identifizieren lokaler Hilfsquellen. Es beschriebt, wie Kartenmaterial von einer Datenbank mit Zusatzinformationen - etwa der Lage von Einkaufszentren oder Tankstellen - mit einer weiteren Datenbank kombiniert dargestellt werden. Diese Funktion gibt es beispielsweise auch in Google Maps, weshalb Microsoft für die Integration Lizenzansprüche geltend macht.

Der Prozess startete am Dienstag mit zwei Anhörungen, in denen Microsoft mitteilte, auch gegen Google vorgehen zu wollen. "Es wurde notwendig, diese Klage auf Google auszuweiten, da Motorola behauptet, dass es über keine ausreichenden Informationen über die Vorgänge auf Googles Servern verfügt", bestätigte ein Sprecher von Microsoft dem Magazin ZDNet.com per E-Mail. Microsoft hofft, durch die Ausweitung der Klage andere Handyhersteller davon überzeugen zu können, dass Android OS nicht kostenlos und Windows Phone eine günstige Alternative ist. HTC, Samsung und anderen Hersteller sind bereits Lizenznehmer von Microsoft, sie zahlen bis zu 15 Dollar Lizenzgebühren pro verkauftem Gerät.

In Deutschland bietet Motorola auf seiner Website derzeit nur zwei Handys an: Das Motoroola RAZR i und das RAZR HD, weitere MOdelle sind nicht zu finden. Wer Tablets oder andere Smartphones des Herstellers sucht, wird indes nicht fündig, denn möchte man sich alle Geräte von Motorola anzeigen lassen, erscheint die Anzeige "Keine Ergebnisse".

Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 8 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 14.10.12 11:19 Samsung Galaxy (Handy Profi)

    Immer diese klagen

  2. 13.10.12 13:48 benthepen (Handy Master)

    Boca

    Wenn andere Klagen, kommt es meistens nicht in den Medien. Wenn Apple klagt, ziiiiing, schon steht es überall.
    MS, Google, FB. Alle Klagen. Meistens aber nicht öffentlich.
    Das ist doch wie bei Foxconn.
    Aber das ist ne andere Baustelle.

  3. 13.10.12 08:44 bocadillo (Professional Handy Master)

    Ich finds gut.

    erstens ist es gut für Nokia, zweitens zeigt es wiedermal das sich google wenig Gedanken um die Lösung macht wenn man irendwo abschreiben kann und drittens zeigt es das keineswegs nur die A.....aus Cupertino klagen und die MS Onkels engelchen sind.

  4. 12.10.12 18:25 handyhacho (Advanced Handy Profi)

    Es ist doch nicht zu fassen auf was für Schwachsinn es Patente gibt.
    Es ist wohl das Wesen von Datenbanken, Informationen zu verknüpfen und die sinnvollen Informationen auszugeben. Wie kann man denn für so etwas ein Patent erteilen??
    Fehlt nur noch ein Patent auf ausführbaren Code.

  5. 12.10.12 16:40 Silver Harlequin (Member)

    Patent Wars Episode CCVI

  6. 12.10.12 15:43 Noticed (Expert Handy Profi)

    Es geht nicht darum, dass sich Google Maps Infos aus externen Quellen holt, sondern darum, wie Google das macht. Das ist ein wesentlicher Unterschied.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test