Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Björn Brodersen 20.10.2012 - 15:30 | (6)

Android-Updates: Motorola macht erste Aussagen zu Jelly-Bean-Updates

Nach Sony hat nun auch Motorola Informationen zu den Jelly-Bean-Updates für seine Android-Smartphones mitgeteilt. Derweil liefert die Google-Tochter zurzeit das ICS-Update für das Motorola RAZR ohne Netzbetreiber-Branding aus.

Android-Updates: Motorola macht erste Aussagen zu Jelly-Bean-Updates

Motorola RAZR HD | Foto: Hersteller

Motorola wird nach eigenen Angaben für die in den USA verfügbaren Smartphone-Modelle wie Droid RAZR M, Droid RAZR HD und Droid RAZR Maxx HD ein Firmware-Update auf die aktuelle Android-Version 4.1 Jelly Bean bereitstellen. Für das Tablet-Modell Motorola Xoom Wifi + 3G/LTE soll es noch vor Jahresende ein Jelly-Bean-Update geben, für das Motorola Xoom Wifi wurde es bereits im vergangenen Juli ausgerollt. Angaben zu den Update-Planungen für die in Europa vermarkteten Motorola-Smartphones macht der Hersteller bislang nicht.

Allerdings lassen die für den US-Markt gemachten Aussagen vermuten, dass hierzulande zumindest auch die Software des seit kurzem im Handel erhältlichen Motorola RAZR HD auf die aktuelle Version des Google-Betriebssystems aktualisiert wird. Auch Besitzer des mit einem Intel-Chipsatz ausgerüsteten Motorola RAZR i - dem Schwestermodell des Droid RAZR M - dürfen mit einem Jelly-Bean-Update für ihr Gerät rechnen. Andere Smartphones bietet Motorola zurzeit nicht in Deutschland an (wir berichteten), in der Regel sind die älteren Geräte des Herstellers jedoch noch in diversen Shops vorrätig.

In den USA bietet Motorola Besitzern älterer Geräte, die kein Jelly-Bean-Update erhalten, einen Rabatt von 100 US-Dollar beim Kauf eines neuen Motorola-Smartphones an. Dieses Modell einer "Abwrackprämie" soll auch auf andere Länder übertragen werden.

ICS-Update für das Motorola RAZR

Für das Motorola RAZR ohne Branding liefert der Hersteller seit wenigen Tagen ein Firmware-Update auf die Android-Version 4.0 Ice Cream Sandwich aus, für das RAZR mit Vodafone- oder O2-Branding war dies im September geschehen. Telekom-Kunden müssen allerdings noch weiter auf das ICS-Update für ihr Motorola RAZR warten.

Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 6 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 21.10.12 17:39 Ben Utzer

    Diese Ansagen der Hersteller sind in etwa so zuverlässig wie die Pkw der italienischen Automobilbauer.

  2. 21.10.12 00:38 Georg Straßburger (Moderator)

    smartpohne...

    ich muss dir sagen...ja :)

    Ich mag Moto nach wie vor...nur die derzeitigen Modelle können mich nicht über zeugen...von der Update Politik will ich gar nicht erst sprechen.

    Wie gut, dass ich mich an keinen Hersteller binde. Ich halte mir stets alles offen...neuerdings ist es das 5er, dass mich zum leuchten bringt ;)

  3. 21.10.12 00:28 smartphone gpu (Member)

    Chigy

    Dich haben Sie auch vergrault, gell?

  4. 21.10.12 00:13 Georg Straßburger (Moderator)

    Schwache Update Politik seitens Motorola --> Der Mehrwert für den Kunden bleibt aus.

  5. 20.10.12 17:16 smartphone gpu (Member)

    Das 1 Jahr alte Razr hat erst jetzt Ice Cream Sandwich bekommen? Krass! Das Galaxy Nexus kam vor einem Jahr mit Android 4.0.

    "Für das Motorola RAZR ohne Branding liefert der Hersteller seit wenigen Tagen ein Firmware-Update auf die Android-Version 4.0 Ice Cream Sandwich aus, für das RAZR mit Vodafone- oder O2-Branding war dies im September geschehen."

    ...

  6. 20.10.12 15:50 Bosancero (Handy Profi)

    Lang lebe CyanogenMod ;)

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test