Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Rene Melzer
| | 36

Nexus 4 in Deutschland nach 20 Minuten ausverkauft

Google ist von dem Ansturm auf seine neuen Nexus-Modelle offensichtlich überrascht worden. Nur Minuten nach dem Verkaufsstart war sowohl das Smartphone Nexus 4 in allen Varianten ausverkauft als auch das Tablet Nexus 10. Und das, obwohl die Server unter der Last der Anfragen ordentlich wankten.

Nexus 4 in Deutschland nach 20 Minuten ausverkauft

Nexus 4 | (c) Anbieter

Hitzeprobleme, eine mittelmäßige Kamera und ein mieser Akku konnten die Interessenten in Deutschland offenbar nicht vom Kauf eines Nexus 4 abhalten. Seit heute Morgen hat Google die Bestellseite für das neue Nexus-Smartphone freigeschaltet. Doch nur wenige Minuten später war das neue Google-Telefon ausverkauft. Mittlerweile können die Kunden nur noch ihre E-Mail-Adresse eintragen, um informiert zu werden, wenn das Nexus 4 wieder auf Lager ist.

Anzeige
Nexus 4 auf Google Play ausverkauft | (c) Google

Nexus 4 auf Google Play ausverkauft | (c) Google

Um etwa 9 Uhr morgens begann Google nach Blogberichten mit dem Verkauf des Nexus 4 auf seiner Download-Plattform Google Play. Der Suchmaschinenbetreiber selbst nannte keinen Zeitpunkt, an dem er den Bestellprozess freischaltet. Der Erwerb eines der Geräte war aber ein reines Glücksspiel, so das Blog stadt-bremerhaven.de. Denn es gab Fehlermeldungen über Fehlermeldungen. Etwa 20 Minuten später war dann die 16-Gigabyte-Variante ausverkauft, kurze Zeit später gab es auch das 8-Gigabyte-Modell nicht mehr.

Neben dem Nexus 4 gab es wohl auch das Nexus 10 mit dem ultrascharfen Display zu kaufen, wie unter anderem die Kommentatoren im Eintrag von Google-PR-Manager Stefan Keuchel auf Google Plus berichten. Allerdings war das neue Google-Tablet fast ebenso schnell wieder ausverkauft wie das Google-Smartphone. Der Anbieter hat die massive Nachfrage jetzt kommentiert:

"Wir sind überwältigt von dem großen Interesse unserer Nutzer am Nexus 4 und Nexus 10 und bedauern gleichzeitig, dass noch nicht alle Interessenten zum Zuge kommen konnten. Beide Geräte waren innerhalb kurzer Zeit ausverkauft. Natürlich setzen wir alles daran, sie so schnell wie möglich wieder verfügbar zu machen. Zum jetzigen Zeitpunkt können wir aber leider keine Aussage darüber treffen, wann der nächste Schwung an Geräten über Google Play erhältlich sein wird."

Also auch wenn die Bestellseite zum Nexus 10 weiterhin angibt, es sei ab heute, Dienstag, den 13. November erhältlich, sollte man sich nicht allzu viel Hoffnung darauf machen. Das Nexus 4 gibt es immerhin bald auch bei anderen Händlern, beispielsweise ab dem 15. Dezember bei Media Markt, wenn auch zu einem etwas höheren Preis. Dort kann es in der 16-Gigabyte-Variante für 395 Euro vorbestellt werden. Näheres zum Nexus 4 erfahrt ihr in unserem Testbericht.

Nexus 10 auf Google Play ausverkauft | (c) Google

Nexus 10 auf Google Play ausverkauft | (c) Google

Das 7-Zoll-Tablet Nexus 7 ist dagegen nach Angaben von Google in allen Varianten erhältlich und kann innerhalb von drei bis fünf Werktagen geliefert werden. Die Wlan-Version mit 16 Gigabyte Speicher kostet 199 Euro, das Modell mit 32 Gigabyte ist für 249 Euro zu haben und für das Nexus 7 mit Wlan, 32-Gigabyte und HSPA+ verlangt Google 299 Euro.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Google Play, Smartphone, Smartphones, Tablet, Nexus, Android-Tablet, Smartphone-Markt, Tablet-Markt, Hybrid-Tablet, Tablet-Zubehör, Apple-Tablets, Google-Tablets

Quelle: stadt-bremerhaven, Google

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 36 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 14.11.12 08:00 no way (Handy Profi)

    genau, es gab nur ganz wenige davon. LG und Samsung haben alles richtig gemacht. Schade nur das Asus dann wohl offenbar so dumm war große Stückzahlen zu produzieren, und Google nimmt die Unzufriedenheit der Leute in kauf um LG zu pushen ;)

  2. 14.11.12 05:59 bocadillo (GURU)
    pf

    achman..sieht denn keiner auch hier wenigstens ein bisschen marketing betrieben wird.

    die hc nerds werden zu dem googlepreis nur so auf das nexus gewartet haben ( und auch indirekt schlange grstanden haen).

    isind die bedient und ist dieser preis passe wird es auch wieder ganz schnell ruhig.

    lg , samsung und co können keinerlei interesse am erfolg dieses gerätes in großen mengen haben !

    ben

    war auch mein erster frotzelnder gedanke...aber das kachen nur böse jungs aus cupertino ;-)

    fritz

    wenn es ein erfolg ist das ein hochwertiges produkt das im eigenem portfolio kannibalisiert und zum ramschpreis rausgehauen wird schnell ausverkauft ist ... dann schon.

    wäre ich lg hätte ich die ausgelieferte stückzahl stark reglementiert und sähe darin einen von google subventionierten marketinggag.

  3. 13.11.12 23:32 chief (Professional Handy Master)

    Es gibt keine dumme fragen, sondern nur dumme antworten ;)

    Das kann man nicht zu 100% sagen. Dazu müsste man wissen wie, die bereits produzierten Geräte verteilt worden sind bzw. wie Sie überhaupt verteilt werden. Erst der PlayStore und dann der Handel????
    Hat der Handel überhaupt welche bekommen oder bekommt er sie erst später????

    Ich würde mir an deiner Stelle allerdings nicht so viel Hoffnungen machen.

  4. 13.11.12 23:26 Lordfalcon

    Dumme frage:
    Heißt das jetzt, dass auch die Vorbestellungen beim Media Markt nicht bedient werden können?

    Ich habe auf Nummer sicher gerade eins vorbestellt

  5. 13.11.12 22:53 Fritz_The_Cat (Advanced Handy Master)

    Na. egal wie knapp die Menge der zum Launch verfügbaren Geräte kalkuliert war: gönnen wir es doch Google und LG sagen zu können, daß diese Menge binnen 20 Minuten verkauft war.

  6. 13.11.12 22:47 pixelflicker (GURU)

    Na sowas, das Ding verkauft sich doch? Dabei hat doch Areamobile alles gemacht um die Geräte mit Nexus Brand schlecht zu machen. ;-)

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige