Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Björn Brodersen 13.11.2012 - 18:23 | (87)

Lumia 920 und 820: Wie gut verkaufen sich Nokias neue Windows Phones?

Wie nach dem Verkaufstart der ersten Lumia-Smartphones mit Windows Phone 7 werden jetzt gespannt die Verkaufszahlen für die neuen Windows Phones von Nokia erwartet. Offizielle Zahlen gibt es bislang nicht, dafür aber stark voneinander abweichende Berichte.

Lumia 920 und 820: Wie gut verkaufen sich Nokias neue Windows Phones?

Nokia Lumia 920 | (c) Areamobile

Der finnische Handy-Hersteller begleitet den Marktstart seiner neuen Windows Phones Lumia 920 und Lumia 820 mit der größten Werbekampagne seit Jahren. Neben TV-Spots, Printanzeigen und Plakaten investiert das Unternehmen beispielsweise auch in die Schulung von Shop-Mitarbeitern, damit diese die Kunden auch gut über die Funktionen der Smartphones mit Windows Phone 8 beraten können.

Einer der wichtigsten Märkte für den Plattform-Betreiber Microsoft und für Nokia sind die USA. Hier ist das Nokia Lumia 920 seit dem vergangenen Freitag erhältlich. Bekannte Online-Shops wie Walmart und Best Buy bewerben das Flaggschiffmodell von Nokia kräftig, in die Top 20 der meistverkauften Handys in den jeweiligen Shops hat es das Nokia Lumia 920 allerdings zumindest am ersten Verkaufswochenende nicht geschafft, berichtet BGR. In etlichen Shops des Mobilfunkbetreibers AT&T soll das Nokia Lumia 920 dagegen schnell vergriffen gewesen sein, schreibt der Business Insider - allerdings sollen die einzelnen Shops jeweils lediglich eine Handvoll Geräte bekommen haben.

In China soll Berichten zufolge gestern die dortige Version des Lumia 920 innerhalb von 30 Minuten im Amazon-Store ausverkauft gewesen sein. Wie viele Einheiten des Nokia-Handys der Online-Händler auf Vorrat hatte, ist aber ebenfalls nicht bekannt. Auch bei Clove UK war das seit gestern verfügbare weiße Nokia Lumia 920 ausverkauft, heißt es, Telstra Australia nimmt zurzeit keine Bestellungen mehr für das dort in Kürze startende Lumia 920 entgegen, weil die erste Charge bereits vergriffen ist.

Nokia selbst hat bislang keine Angaben zur abgesetzten Stückzahl des Lumia 920 und des Lumia 820 gemacht. In Deutschland sind die Lumia-Smartphones mit Windows Phone 8 seit dem 5. November im Handel erhältlich. Der Mobilfunkbetreiber Mobilcom-Debitel zeigte sich nach den ersten Verkaufstagen zufrieden mit dem Geschäft, in einigen Shops der Serviceproviders seien das Lumia 920 und das Lumia 820 soagr ausverkauft gewesen, verkündete Christoph Vilanek, Chef der Mobilcom-Debitel-Mutter Freenet, Ende vergangenen Woche. Zurzeit sind die Nokia-Geräte quer durch die Handy-Shops verfügbar.

Der finnische Handy-Hersteller selbst wird erst Ende Januar 2013 im Rahmen der neuen Quartalszahlen Auskünfte zum Absatz mit den neuen Lumia-Smartphones geben. Die Analysten von Gartner gehen nicht davon aus, dass Windows Phone 8 sofort einschlägt. Erst 2016 werde sich die Microsoft-Plattform klar als drittstärkste Kraft hinter Android und iOS etabliert haben, so ihre aktuelle Prognose. Die Lumia-Smartphones von Nokia mit der OS-Version Windows Phone 7 haben bislang keinen großen Anklang bei den Nutzern gefunden. Nokia lieferte laut IDC im dritten Quartal inklusive der Symbian-Geräte nur 6,3 Millionen Smartphones aus.

Übernimmt Microsoft Nokia?

Aufgrund der bislang anhaltenden Schwäche des einstigen Marktführers wird auch weiter über eine mögliche Übernahme des Konzerns durch Microsoft spekuliert. Das Wall Street Journal erwartet, das Microsoft den eingeschlagenen Kurs, sein Einzelhandelsgeschäft unter anderem durch den Verkauf von Hardware-Eigenmarken zu stärken, auch auf den Smartphone-Bereich ausweiten wird. Eine Übernahme von Nokia für 10 bis 20 Milliarden US-Dollar wäre ein geeigneter Schritt und für Microsoft locker machbar, heißt es in dem WSJ-Artikel.

Themen: Smartphones
Quelle: Medienberichte
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 87 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 02.12.12 14:52 sabu (Advanced Handy Profi)

    mann mann jetzt wollt ich mir das920 zulegen.....nirgends lieferbar......

  2. 27.11.12 10:44 pixelflicker (Professional Handy Master)

    Ich weiß gar nicht was du hast. Ich habe doch nie nach explizit der Nokia-Software verlangt. htc kann doch auch was anderes installieren. Es soll ja noch mehr Navi-Hersteller geben.

    Ich weiß ja nicht, welche Leute du kennst, aber offensichtlich wird die Software sehr intensiv genutzt, das sieht man schon an der Qualität der Stau-Daten die sie verwenden und die sie ja selber sammeln.
    Ich glaube schon, dass das "kriegsentscheidend" ist. Eine Navi-Software ist durchaus ein Verkaufsargument. Nicht umsonst ist das Nokia so wichtig und es ist ja auch fast das Einzige was Nokia in Sachen Software von der Konkurrenz unterscheidet.

  3. 25.11.12 19:20 bocadillo (Professional Handy Master)

    die navisoftware von ms stammt aber von nokia- und istderen alleinstellungsmerkmal. welcher wettbewerber ist denn so idiotisch und stellt dem wettbewerb sowas zur verfügung. das bleibt schön zuhaus.

    davon abgesehen das ich sowohl die android- navigation( auch noch offboard) und auch die appenavigation besch... finde - kenne auch keinen der eine von beiden benutzt. egal ob androd oder ios- navigon, alk und sygic ist der maßstab.

    apple maps existiert wohl nu weil apple google von seinen geräten runterhaben will( beiwp ist google erst gar nicht von nöten).

    htc könnte sowas sehr wohl machen- ich glaube aber nicht daß das " kriegsentscheidend" ist.

  4. 25.11.12 19:06 pixelflicker (Professional Handy Master)

    Es wäre wohl nachvollziehbar, wenn MS eine Navi-Software mitliefern würde. Aber das hindert doch htc nicht daran eine solche zu installieren, die muss ja nicht von MS oder Nokia kommen. Wobei ich eigentlich dachte, dass MS das OS an alle Hersteller verkaufen will (das meinte ich mit nicht nachvollziehbar, da das mittlerweile schon Grundausstattung ist, selbst das iPhone liefert es ja mittlerweile schon mit und das heißt was, ist doch die zusatzausstattung bei dem Gerät eher dünn, was wohl Apples Konzept ist).

    Aus htc-Sicht wäre es jedoch nicht gerade schlau, keine solche Software zu installieren. Die können sie ja trotzdem mit leifern, auch, wenn sie nicht von MS oder Nokia kommt. So eine Art Navigon Select z.B.

  5. 25.11.12 18:30 bocadillo (Professional Handy Master)

    pf

    natürlich ist es nachvollziehbar - es ist das!!! alleinstellungsmerkmal der zusammenarbeit nokias / ms und es wäre ein schlag ins gesichtb nokias wenn man dieses feature mit der gießkanne auch an die androidhersteller htc und samsung ausgießen würde.

    noka ist nunmal premiumpartner.

    htc wird sich eh selbst erlegen

  6. 25.11.12 18:17 pixelflicker (Professional Handy Master)

    Das wäre sehr schade, wenn MS keine Navigation mitliefern würde und auch nicht wirklich nachvollziehbar. htc müsste aber schon fast nachziehen, da sie sonst keine Chance gegen Nokia haben dürften.
    Schade wäre es, so müsste ich die Navi-Software nachkaufen wenn ich ein 8S kaufen würde.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test