Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
Autor: Rene Melzer | 20.11.2012 - 13:35 | (9)

Bericht: Google will AirPlay-Alternative zum Standard machen

Google arbeitet einem Bericht zufolge an einem Konkurrenz-Format zu Airplay von Apple. Erste Ansätze gibt es bereits, doch die sind auf das Google-Betriebssystem Android beschränkt oder kommen nicht an den Funktionsumfang der von Apple angebotenen Lösung heran. Das will Google ändern.

Bericht: Google will AirPlay-Alternative zum Standard machen

Fast wie AirPlay von Apple: Youtube schickt Video mit nur einem Fingertipp vom Handy auf Google TV | (c) Google

Vergangene Woche stellte Google eine neue Funktion für seine Videoplattform Youtube vor. Besitzer eines Smartphones oder Tablets mit Android-Betriebssystem können Videos direkt auf einen Google TV, eine Set-Top-Box oder einen Fernseher mit Android-Betriebssystem, übertragen und dort abspielen. Die Android-Geräte erkennen einen Google TV jetzt automatisch, wenn sie sich im gleichen Wlan-Netz befinden. Das konnte bisher nur die Google-Kugel Nexus Q, die aber nur im Besitz einiger Entwickler ist, weil der Verkauf kurz nach dem Start wieder eingestellt wurde.

Doch Youtube soll nur ein erster Schritt sein, berichtet das IT-Blog GigaOm. Google möchte die dafür angewandte Übertragungstechnologie als offene Alternative zu AirPlay von Apple standardisieren und "der gesamten Industrie zur Verfügung stellen", zitiert das Blog den Google Product Manager Timbo Drayson. Der Suchmaschinenbetreiber sei in "aktiven Gesprächen mit anderen Unternehmen", um die Funktion als offenen Standard zu etablieren, der auch in andere Plattformen integriert werden kann. Außerdem will Google seine Technologie so weiterentwickeln, dass sie Daten in zwei Richtungen übertragen kann.

Airplay von Apple und die Beam-Technologie von Google sind aber nicht die einzigen Standards für die Übertragung von Inhalten vom Smartphone oder Tablet auf den Fernseher. Bereits seit Jahren bieten die Hersteller von Fernsehern, Blue-Ray-Playern und Set-Top-Boxen die Funktion DLNA an, mit der sich Inhalte vom Handy auf den Wohnzimmer-Bildschirm übertragen lassen. Der Standard verwendet für die Übertragung das heimische Netzwerk und die Geräte werden auch automatisch erkannt. DLNA unterstützt aber keine Inhalte aus dem Internet.

Google hat außerdem in seine neuesten Modelle, das Nexus 4 und das Nexus 10 den Übertragungsstandard WiDi integriert, der von Intel entwickelt wurde. Er ermöglicht das Spiegeln von Inhalten auf dem Fernseher. Die Geräte werden dafür direkt per Wlan verbunden. Die Übertragung über ein bereits vorhandenes Netzwerk ist dabei nicht vorgesehen.

Themen: Android-Smartphones
Quelle: GigaOm, Google
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 9 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 28.11.12 13:37 pixelflicker (GURU)

    > aber besser es geht als wenns nicht geht.
    Na das erkläre mal den iPhone-Nutzern. ;-)

    Ich sehe grad du bist selbst iPhone-Nutzer. Wie passt das Zusammen, möglichst viele Features zu wollen und selbst Apple-Nutzer zu sein. Apple verfolg ja eher die Gegenteilige Philosopie, nämlich sich auf die wichtigen Funktionen zu konzentrieren.

  2. 21.11.12 16:09 IOSammy (Advanced Handy Profi)

    @chief

    achso hmm ja hab n Iphone brauche dafür eh dann appletv aber gut zu wissen =) muss mich eh mal nach nem neuen fernseher umsehen ^^

  3. 21.11.12 15:01 chief (Handy Master)

    @IOSammy

    Das geht schon mit einigen (teureren) Samsung Fernseher.

  4. 21.11.12 14:53 IOSammy (Advanced Handy Profi)

    @pixel

    nein. Zb ich wohne in ner WG immoment und wenn ich nun in mein zimmer gehe oder ins Badezimmer und rein theoretisch baden will kann ich dann so mein Tablet mitnehmen und dort weiter gucken. ist ja auch nur ne spielerei aber besser es geht als wenns nicht geht.

    und @andre2779

    oh man ... überlege dir mal wo der unterschied zwischen einfach was hinschreiben und etwas aussagen ist ;) denn dein kommi kann man sich genau so sparen und wie man daran sieht hast du keine ahnung wovon du da redest ^^ =) schön wenn sich leute durch sowas selbst den stempel aufdrücken ;)

  5. 21.11.12 13:08 pixelflicker (GURU)

    @IOSammy:
    Da fällt mir allerdings jetzt kein wirklicher Einsatzzweck ein. Willst du das TV-Bild auf das Smartphone übertragen während du vor dem Fernseher sitzt? Warum?

  6. 20.11.12 21:42 Fritz_The_Cat (Expert Handy Profi)

    Daß "dran gearbeitet" wird, ist ja nun keine allzu aufregend Verlautbarung … und noch weniger eine Nachricht…

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test