Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Tobias Czullay | 22.11.2012 - 15:00 | (13)

Tablets im Test: Samsung Galaxy Note 10.1 schlägt das iPad 3

Für ihre Dezember-Ausgabe der Zeitschrift test hat sich die Stiftung Warentest aktuelle Tablets genauer angeschaut und miteinander verglichen. In dem Test schneidet das Samsung Galaxy Note 10.1 besser ab als ein iPad der dritten Generation von Apple. Billig-Tablets fallen erwartungsgemäß ab.

Tablets im Test: Samsung Galaxy Note 10.1 schlägt das iPad 3

Kindle Fire, Nexus 7 und iPad Mini | (c) Hersteller

Die Stiftung Warentest hat sich 14 aktuelle Tablets vorgenommen und miteinander verglichen. Berücksichtigt wurden dabei Geräte, die im Zeitraum August/September 2012 verfügbar waren, davon neun Tablets mit der Größe 8,9 bis 10,1 Zoll sowie fünf der Größe 6,9 bis 8,0 Zoll. Im Test aufgeführt sind u.a. das Asus Transformer Pad Infinity, das Sony Xperia Tablet S oder das von Asus produzierte Google-Tablet Nexus 7. Den ersten Platz belegt bei dem knappen Rennen das mit einer 1,9 bewertete Galaxy Note 10.1 von Samsung, noch vor dem iPad 3 von Apple – es erhielt die Note 2,0. Eine deutliche Dominanz von Android-Tablets im Test – immerhin dreizehn der vierzehn getesteten Geräte waren mit Googles Betriebssystem bespielt – zeigt, dass sich der derzeitige Tablet-Marktführer Apple in Zukunft warm anziehen muss gegen die Menge an Konkurrenten aus dem Android-Lager.

Aus dem Test geht weiterhin hervor, dass das Toshiba AT270 trotz geringer Größe das beste Display die kräftigsten Farben und den bestem Schwarzwert aufweist, während das iPad 3 den besten Akku und die beste 3D-Funktionalität sowie die beste Synchronisationsfunktionalität (Abgleich von Kontakten, Kalender, E-Mails und Dateien) für den PC bietet. Das 10,1 Zoll große Acer Iconia Tab A701 wurde zum vielseitigsten Tablet in Bezug auf Hardware und mitgelieferter Software erklärt. Das Samsung Galaxy Note 10.1 punktet vor allem mit seiner Funktionalität im Bereich der Internetnutzung, als Medienplayer aber auch als Bürotablet sowie in der generellen Handhabung, u.a. durch den mitgelieferten Stylus. Das Google Nexus 7 belegt bei einer Note von 2,4 den zehnten Platz und erhält in den Kriterien Display und Vielseitigkeit nur ein "befriedigend".

Zwei Low-Cost-Modelle wurden im Test ebenfalls betrachtet, nämlich das 8 Zoll große Intenso Tab 804 sowie das gleichgroße Odys Neo X8. Beide schnitten allerdings nicht sonderlich gut ab – in den meisten Kategorien springen nur ausreichende Wertungen heraus, am Ende erhalten sie je eine 3,7.

Die Tablets aus dem Test im Überblick

In der folgenden Bildergalerie zeigen wir euch die Tablets aus dem Vergleich mit Testnote der Stiftung Warentest sowie ggf. der Bewertung im Areamobile-Test:

iPad 4 und iPad Mini im Schnelltest der Stiftung Warentest

Da iPad 4, iPad Mini und das Microsoft Surface erst in den vergangenen Wochen erschienen sind, muss man zwar im Tablet-Vergleich der Stiftung Warentest auf diese Tablets verzichten, trotzdem wurden zumindest für die Apple-Geräte noch ein Schnelltest in den Testartikel eingefügt. Resultat: Beim iPad Mini wird vor allem der Akku, im direkten Vergleich mit dem Nexus 7 auch das Display gelobt, beim iPad 4 wird der schnellere Prozessor und ein besserer Kontrast hervorgehoben. Den Kauf eines Windows-8-Tablets können die Tester für den Moment hingegen noch nicht empfehlen – hier muss sich im kommenden Jahr erst zeigen, wie sich Microsoft vor allem beim Angebot der Apps schlagen wird. Auch das nicht im Vergleichstest berücksichtigte Amazon Kindle Fire HD ist laut Bericht "eher ein Einkaufs-Terminal für Amazon-Angebote als ein richtiges Android-Tablet".

Quelle: Stiftung Warentest
Tablet zu Weihnachten

Welches Tablet-Modell kauft ihr?

  • Samsung Galaxy Note 10.1
    29.65%
  • Apple iPad 4
    14.71%
  • Apple iPad Mini
    6.08%
  • Google Nexus 7
    13.55%
  • Amazon Kindle Fire HD
    0.55%
  • Asus Transformer Pad Infinity
    3.87%
  • Acer Iconia Tab A701
    1.38%
  • Ein anderes Tablet
    13.5%
  • Gar keines
    16.7%
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 13 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 23.11.12 13:18 megatonis (Newcomer)

    Bugs auf 1. Platz landen

  2. 23.11.12 13:17 megatonis (Newcomer)

    Geh mal auf chip.de und schau dir dort die Tablets Platzierungen an. Bei den Tablets hat Apple immer noch die Nase vorn und bei den Smartphones gibts zum Teil schon bessere als das iPhone. Das Samsung Galaxy Note 10.1 kann doch nicht mit so vielen

  3. 23.11.12 12:39 weltmeirer (Member)

    "Natürlich dürfen diese NICHT bezahlt sein
    >ansonsten könnte man ja einfach behaupten
    >dass Apple ein paar Kröten hüpfen lässt.

    Haha, der war echt gut^^

    Wenn ich mir Apple's Einstellung gegenüber dem Nexus 7 anschaue, wie auf der Präsentation unschwer zur erkennen war und mir dann die enorme Ablehnung AM's der NExus Geräte, könnte man ja meinen ...

    @Topic

    Ich verlasse mich schon lange nicht mehr auf die StiWa - was Technik angeht. Und wenn's schon beim Waschmittel nicht klappt...

  4. 23.11.12 09:23 Heisenberg (Expert Handy Profi)

    > areamobile ist android fan, deshalb voreingenommen.

    Finde ich jetzt pauschal so nicht richtig, AM war eigentlich lange Zeit Apple immer sehr zugetan. Wenn man die Redakteure etwas kennt, dann weiß man durchaus, wer welche Marken bevorzugt oder ablehnt. Es gibt derzeit Samsung und Applefreunde in der Redaktion. Und bei Herrn Schomberg haben es Nokia-Geräte traditonell eher schwer.

  5. 23.11.12 09:03 Phino (Youngster)

    @megatonis

    Was ist mit den anderen "Zeitschriften", Testberichten sowie Listen, wo Samsung und HTC in den oberen Rängen rumlungert. Auch alle voreingenommen? Auch alle bezahlt worden?

    Oder nenn mir bitte eine Seite mit Testberichten, Listen etc., die so beurteilen wie du es gerne hättest. Natürlich dürfen diese NICHT bezahlt sein, ansonsten könnte man ja einfach behaupten, dass Apple ein paar Kröten hüpfen lässt.

    ...na na na! So nicht!...

  6. 23.11.12 08:53 gerschi (Member)

    @megatonis
    Ich bin schon lange auf areamobile unterwegs, lese sehr viele Artikel und die zugehörigen Kommentare. In letzter Zeit hab ich mich etwas zurückgehalten meine Meinung kund zu tun, da die Diskussionen immer irgendwie gleich waren. Bis jetzt.

    Areamobile und Android-Fan? Du glaubst wahrscheinlich auch noch an den Weihnachtsmann... . So etwas absurdes hab ich hier noch nie gehört. Es müsste heißen, dass trotz Areamobiles appleaffiner Einstellung es andere Produkte schaffen besser bewertet zu werden.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test