Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
Autor: Rene Melzer | 28.11.2012 - 10:03 | (41)

USA: Apple löst mit iPhone 5 Google als Marktführer ab

Apple konnte sich durch das iPhone 5 in den USA wieder gegen die Armee von Android-Smartphones durchsetzen. Die Smartphones mit dem iOS-Betriebssystem haben Android Ende Oktober als Marktführer abgelöst. In Europa dominiert das Google-Betriebssystem aber weiterhin deutlich.

USA: Apple löst mit iPhone 5 Google als Marktführer ab

Dank Apple iPhone 5: Apple wieder vor Android | (c) Areamobile

Mit dem iPhone 5 ist Apple in den USA wieder zum Marktführer aufgestiegen. Das Unternehmen aus Kalifornien konnte sich bis Ende Oktober knapp vor die Konkurrenz mit Android-Betriebssystem setzen. Das ergab eine Auswertung des Marktforschers Kantar. Er fand im Rahmen der regelmäßig durchgeführten Studie Kantar World Panel heraus, dass das Apple-Smartphone mit dem iOS-Betriebssystem derzeit auf einen Marktanteil auf 48,1 Prozent kommt und sich damit knapp vor die Armee von Smartphones mit Android-Betriebssystem setzte. Das Google-Betriebssystem hat in den USA einen Marktanteil von 46,7 Prozent.

Marktanteile von Smartphones nach Betriebssystem | (c) Kantar

Marktanteile von Smartphones nach Betriebssystem | (c) Kantar

Nach Angaben des Marktforschers profitierte Apple vor allem von Besitzern eines älteren iPhone 4 oder iPhone 4S, die auf das neue iPhone 5 gewechselt sind. 13 Prozent wechelten von Android zum Apple-Telefon, 6 Prozent hatten vorher ein Blackberry-Modell und einige wenige ein Handy.

In Europa hat Apple ein weniger leichtes Spiel. So dominiert nach den Zahlen von Kantar in Deutschland mit 73,9 Prozent das Android-Betriebssystem. Hier verbuchte Apple selbst nach der Einführung des iPhone 5 einen Verlust von rund 5 Prozent. Mit fast 25 Prozent ist statt dessen das Samsung Galaxy S3 in Deutschland das derzeit meistverkaufte Smartphone, bestätig Kantar einen früheren Bericht des Marktforschers Strategy Analytics. Den größten Marktanteil hat Android jedoch in Spanien. Dort beträgt er 81,7 Prozent.

Themen: Android-Smartphones
Quelle: Kantar via Reuters
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 41 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 30.11.12 09:26 pixelflicker (GURU)

    @Bocadillo:
    Oh, die armen Apple Nutzer. Sind sie doch so große Opfer und müssten einen eigentlich nur leid tun.

    So, das schlägt den Fass den Boden aus? Hast du denn ein Beispiel wo ich mich um eine Antwort gedrückt habe, wenn es um die Bennenung von Personen geht? Das ist doch viel eher eine Sache von dir und Fritz.


    @Gorki:
    Aber wehe ich hätte das gesagt...

  2. 30.11.12 08:00 Gorki (Handy Master)

    Naja, Boca, dann bleibst Du uns die Erklärung schuldig. Auch die, warum Pf Dein "kleiner Spaßvogel" ist, aber Du darfst das ja.

  3. 30.11.12 05:56 bocadillo (Gesperrt)

    pf

    die appleleute wurden seit erstarken der androidjungs eher in die " schämecke " gestellt....aber das du das nicht merkst ...is klar

    und die sache mit dem " immer wenn es konkret wird..." kleiner spaßvogel....für meine konkreten , euch schon zu pauschalen aussagen krieg ich hier regelmäßig aufs m....

    das der spruch aber grad von dir kommt schlägt dem fass wurklich den boden aus.

  4. 30.11.12 00:42 pixelflicker (GURU)

    @Boca:
    > scheinbar ist di der missionarische eifer der androiden nicht aufgefallen - gelle.
    Und dir nicht der der Apple-Leute?


    > net dein ernst...oder ??? ochma...frag laborant...
    Wenns dann konkret wirst, dann wälzt du es schnell auf die Anderen ab, immer das Selbe...

  5. 29.11.12 17:41 Gorki (Handy Master)

    @ Boca, was ist das denn für eine Begründung?

  6. 29.11.12 17:34 bocadillo (Gesperrt)

    jungs.... meine meinung juckt euh dch eh nur zum draufhauen .

    deswegen verstecke ich mich nicht , sondern leite den ball einfach an eine instanz weiter die uhr halt mal nicht im dauerfeuer habt.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test