Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Björn Brodersen 30.11.2012 - 16:10 | (8)

Analyse: Google Play Store nähert sich bei Umsatzwachstum Apples AppStore an

Apple macht vier Mal so viel Umsatz mit seinem iTunes AppStore wie Google mit dem Play Store. Doch die Kluft zwischen den beiden größten Download-Plattformen für Smartphone- und Tablet-Apps wird zurzeit kleiner.

Analyse: Google Play Store nähert sich bei Umsatzwachstum Apples AppStore an

Gutscheinkarte für den Google Play Store. | (c) Google

Apple erzielt durch den Verkauf von iPhone- und iPad-Apps im iTunes AppStore vier Mal so viel Umsatz wie Google mit dem Verkauf von Software und Programmen für Android-Smartphone und -Tablets im Play Store. Das zeigt eine Studie der Analysten von App Annie. Allerdings wächst der Google Play Store schneller als der iTunes AppStore von Apple: Der Untersuchung zufolge legte der Umsatz im Google Play Store in diesem Jahr um 311 Prozent zu. Bei Apples AppStore sollen es 12,9 Prozent Umsatzwachstum gegenüber 2011 sein. Im vergangenen Monat soll der Umsatz im Global Play Store um 17,9 Prozent zugenommen haben, während im selben Zeitraum die Umsatzkurve für den iTunes AppStore um 0,7 Prozent nachgab.

App-Store-Vergleich | (c) App Annie

App-Store-Vergleich | (c) App Annie

Auch bei den kostenfreien Downloads von Apps nähert sich der Google Play Store dem AppStore von Apple, so die Analyse. In den vergangenen fünf Monaten nahm die Download-Zahl vom Android-Online-Shop um 48 Prozent zu, während die Zahl der huntergeladenen iOS-Apps um 3,3 prozent stieg.

Bei der Präsentation der neuen Tablet-Modelle iPad 4 mit Retina-Display und iPad Mini hatte Apple-Chef Tim Cook neue Kennzahlen zum AppStore bekannt gegeben. Demnach stehen dort mittlerweile über 700.000 Apps für iOS zum Download bereit, 275.000 davon seien speziell für das größere iPad-Display angepasst. Insgesamt haben die Nutzer von iPhone, iPad und iPod Touch mehr als 35 Milliarden Apps aus dem iTunes AppStore und 400 Millionen E-Books aus dem 1,5 Millionen Titel umfassenden iBookstore heruntergeladen. An Entwickler von iOS-Apps hat Apple insgesamt 6,5 Milliarden US-Dollar ausbezahlt. Die Zahl der Game-Center-Accounts liegt zurzeit bei 160 Millionen - Spiele gehören laut App Annie zu den umsatzträchtigsten Inhalten in den App-Stores.

Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 8 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 01.12.12 13:12 Firenze1848 (Handy Profi)

    Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Viele überhaupt kein Interesse daran haben, den PlayStore über ihre MF-Rechnung laufen zu lassen um nicht den Überblick zu verlieren.
    Ich selbst könnte es über meinen o2-Vertrag laufen lassen, tu es aber nicht. Keine Ahnung warum, aber irgendwie möchte ich beides nicht miteinander vermischen. Ich bin jedoch auch in der Lage, mit meiner Kreditkarte zu zahlen^^
    Vielleicht würden Prepaidkarten auch mal dafür sorgen, dass Leute ein bisschen abkommen von "für Apps bezahle ich doch kein Geld!"

  2. 30.11.12 23:40 Str1per

    Bei Debitel/D1 geht es auch über die Rechnung.

  3. 30.11.12 19:57 AnDieLatte (Member)

    @mak
    Naja ich Zahl bei O2 Grade mal knappe 20 euronen für allnet Flatrate und Internet, also von ausbeuten lassen kann da nicht die Rede sein.

    Aber dennoch gebe ich dir recht das Guthaben Karten wie bei Apple die bessere Alternative wären. Mal behält einfach einen besseren Überblick über seine Ausgaben. Und ist für jedermann nutzbar.

  4. 30.11.12 17:44 M.a.K (Expert Handy Profi)

    Tja, leider sind nicht grade wenig Nutzer bei diesen Billiganbietern, ist aber natürlich jedem selbst Überlassen ob er 8-9 Cent pro SMS und Minute bezahlt oder sich bei den Großen nach den Freiminuten ausbeuten lässt.

    Im Übrigen ging es mir ja nicht darum über die Rechnung oder Guthaben bezahlen zu können, Google soll endlich mal mit den Guthabenkarten in die Pötte kommen...

  5. 30.11.12 17:39 GSteven (Newcomer)

    Wer bei billig-anbietern ist muss in solchen Sachen halt Abstriche in kauf nehmen

  6. 30.11.12 17:32 M.a.K (Expert Handy Profi)

    Vielleicht funktioniert es bei den Großen ja jetzt, was ist aber mit anderen Mobilfunkprovidern wie Debitel/Mobilcom und den ganzen Discountern? Klappt es denn bei denen? Z.B bei Netzclub geht es auch nicht, ist aber O2.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test