Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Rene Melzer | 03.12.2012 - 14:51 | (7)

Exynos 5440: Samsung bestätigt Quad-Core-Chipsatz im A15-Design

Bereits seit längerem kursieren Gerüchte darüber, dass Samsung einen Quad-Core-Chipsatz auf Basis der Cortex-A15-Architektur entwickelt. Jetzt hat das Unternehmen aus Südkorea die Berichte bestätigt. Allerdings handelt es sich bei dem genannten Chipsatz nicht um den Exynos 5450, der angeblich im Samsung Galaxy S4 zum Einsatz kommt.

Exynos 5440:Samsung bestätigt Quad-Core-Chipsatz im A15-Design

Samsung Exynos | (c) Hersteller

Samsung arbeitet an einem Quad-Core-Chipsatz mit der Bezeichnung Exynos 5440, der auf dem aktuellen ARM-Cortex-A15-Design aufbaut. Das verrät ein Eintrag von angestellten Entwicklern. Sie veröffentlichten einen Software-Patch im Linux-Kernel-Archiv und fügten als Beschreibung hinzu: "Dieser Patch fügt die Unterstützung für den Exynos 5440 SoC (System on a Chip; Chipsatz) hinzu, der mit einem ARM Cortex A15 Quad-Core ausgestattet ist." Das ist das erste Mal, dass Samsung die Entwicklung eines Quad-Core-Prozessores mit A15-Architektur offiziell zugibt.

Samsung Exynos 54440: Samsung bestätigt Quad-Core-Chipsatz im Cortex-A15-Design | (c) git.kernel.org / Areamobile

Samsung Exynos 54440: Samsung bestätigt Quad-Core-Chipsatz im Cortex-A15-Design | (c) git.kernel.org / Areamobile

Bisher verwendet Samsung nur den Quad-Core-Chipsatz Exynos 4412 in seinen Produkten, etwa dem Galaxy S3, dem Galaxy Note 2 und dem Galaxy Note 10.1. Dieser basiert aber noch auf dem älteren Cortex-A-9-Design von Advanced Risc Machines (ARM), dem Unternehmen, das integrierte Schaltkreise entwickelt und die Vorlagen an Halbleiter-Hersteller lizensiert. Das Cortex-A-15-Design stellte der Entwickler erst im April dieses Jahres vor. Es erlaubt Taktraten bis zu 2 Gigahertz, wobei für Smartphones und Tablets die Spezifikation bei maximal 1,5 Gigahertz liegt. Durch verbesserte Stromspar-Mechanismen und die Fertigung im 28-Nanometer-Verfahren soll der Stromverbrauch trotz höherer Taktung auf dem Niveau der Cortex-A9-Chipsätze liegen.

Beim Exynos 5440 handelt es sich aber offenbar nicht um den Chipsatz für das Galaxy S4, das nächste Smartphone-Vorzeigemodell der Koreaner. Der Nachfolger des Galaxy S3 soll nach früheren Berichten einen Chipsatz mit der Bezeichnung Exynos 5450 bekommen, der eine Taktrate bis zu 2 Gigahertz bietet und den Grafik-Chip Mali-658 integriert hat, der mit ganzen acht Grafik-Kernen ausgestattet ist.

Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 7 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 05.01.13 02:05 GalaxyS4 (Newcomer)

    Die CPU im S4 wird ein Damphammer. Samsung wird sich ja nicht gefallen lassen das Apple mit dem A6 Chip im Iphone 5 in sämtlichen Benchmarks die Nase vorne hat. Indem sie jetzt auf die neuste Technologie des A15.Designs setzten werden sie den A6 Chip im Boden versenken, sowie den S4 Pro .

  2. 03.12.12 21:52 AnDieLatte (Member)

    Also ich habe beim Galaxy Note 2 wegen der Exynos nix auszusetzen läuft wie geschmiert und super schnell, und das sogar mit original Samsung Firmware.

  3. 03.12.12 17:25 Samsung Galaxy (Handy Profi)

    Warum nie wieder exinos

  4. 03.12.12 17:19 M.a.K (Expert Handy Profi)

    Einmal Exynos, immer Exynos :)

    Naja, ausser es kommt ein Nachfolger mit neuem Namen.

  5. 03.12.12 17:06 Bosancero (Handy Profi)

    Nie wieder Exynos

  6. 03.12.12 16:59 Niedersteberg (Handy Profi)

    @ M.a.K

    für Dich gibts das nur in Pink und im Fleur Design, diese blumenähnlichen Verschnörkelungen :-)

    ABer Spaß beiseite, glaube das Fleurdesign kommt beim S3 jetzt auch bald (ernsthaft)

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test