Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
Autor: Rene Melzer | 05.12.2012 - 12:48 | (47)

Bunt und billig: Nokia stellt Lumia 620 vor

Nokia hat das Lumia 620 vorgestellt, das dritte Smartphone mit Windows Phone 8 und das günstigste Modell im Angebot des Herstellers. Wie schon das Lumia 920 und das Lumia 820 kommt auch das Lumia 620 in knallbunten Farben auf den Markt. Sieben Farbtöne stehen zur Auswahl, die jederzeit mit neuen Rückenschalen geändert werden können.

Bunt und billig: Nokia stellt Lumia 620 vor

Nokia Lumia 620: In Schwarz, Weiß und vier knallbunten Farben | (c) Nokia

Das Lumia 620 wird über einen 3,8 Zoll großen Touchscreen bedient, der eine Auflösung von 800x480 Pixel hat und von einem 1 Gigahertz schnellen Dual-Core-Prozessor angetrieben, dem 512 Megabyte Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Dazu gibt es eine 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, eine VGA-Frontkamera für Videotelefonate und 8 Gigabyte internen Speicher, der mit microSD-Karten aufgerüstet werden kann.

Das Lumia 620 unterstützt die Positionsbestimmung über GPS und dem russischen Gegenstück Glonass, HSPA bis 21 Megabit pro Sekunde, Wlan n im 2,4- und 5-Gigahertz-Band, Bluetooth 3.0 und NFC. Der Akku hat eine Kapazität von 1.300 mAh und ermöglicht nach Angaben von Nokia eine maximale Gesprächszeit von 14,6 Stunden und eine Standby-Zeit von bis zu 14 Tagen. Die Technik steckt in einem 11 Millimeter flachen Gehäuse und wiegt insgesamt 127 Gramm.

Nokia Lumia 620 | (c) Nokia

Nokia Lumia 620: Mit 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite | (c) Nokia

Nokia Lumia 620 | (c) Nokia

Nokia Lumia 620: 11 Millimeter flach | (c) Nokia

 

Als Betriebssystem verwendet Nokia für das Lumia 620 Windows Phone 8, das mit ein paar exklusiven Zusatzanwendungen aufgerüstet ist, wie der Navigationssoftware Nokia Drive, Nokia Transport zum Finden der schnellsten Route mit öffentlichen Verkehrsmitteln oderder AR-App Nokia City Lens, in der das Vorschaubild der Kamera mit Informationen aus dem Internet angereichert wird. Nokia bringt das Lumia 620 im Januar 2013 zuerst in Asien auf den Markt, Europa und der mittlere Osten folgen kurze Zeit später. Der Verkaufspreis beträgt ungefähr 250 Euro.

Quelle: Nokia (PM)
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 47 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 09.12.12 13:27 pixelflicker (GURU)

    @sabu:
    Ich glaube Noka hat sich ein bisschen verzettelt mit den Modellnummern. Ich glaube die wollten eigentlich gar kein 900 bringen und dann kam es doch und jetzt passen die Nummern nicht mehr. Eigentlich müsste das 820 ein 720 sein und das 920 müsste 820 heißen, dann würde es viel mehr Sinn machen.
    Jetzt macht ein Gerät zwischen den 620 und dem 820 nur noch wenig Sinn, viel Platz ist da nicht mehr, außer es fällt ihnen was besonderes ein, das es absetzt.

  2. 07.12.12 16:30 Gorki (Handy Master)

    Chinamobile (700 Mill. Kunden) mag dieses Lumia anscheinend auch: http://business.chip.de/news/Nokia-Apple-Verkehrte-Welt-dank-China-Deal_59273265.html

  3. 07.12.12 11:29 sabu (Advanced Handy Profi)

    Mal sehen ob noch ein 720 kommt

  4. 07.12.12 11:11 pixelflicker (GURU)

    @sabu:
    Ich finde auch, dass man da was fürs Geld bekommt, aber auf amoled brauchst du hier sicher nicht hoffen. ;-)

  5. 06.12.12 23:48 sabu (Advanced Handy Profi)

    Das ist bashen, Zitat CT:das lumia 920 ist ein gutes Smartphone mit toller Kamera......

  6. 06.12.12 19:53 handyhacho (Advanced Handy Profi)

    @ben
    Nein, das ist kein Bashen.
    @sabu
    Nicht schlecht abgeschnitten, ok, besonders gut aber auch nicht...

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test