Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Tobias Czullay | 13.12.2012 - 13:34 | (7)

Firefox OS: Erste Browser-Simulation zum Firefox-Betriebssystem online

Seit längerem ist bekannt, dass Mozilla ein Firefox-Betriebssystem auf Linux-Basis veröffentlichen will. Nun ist eine erste Simulation erschienen, die direkt aus dem Browser gestartet werden kann. Sie soll Entwickler für sich gewinnen und die Programmierung von Apps vorantreiben.

Firefox OS: Erste Browser-Simulation zum Firefox-Betriebssystem online

Mozilla Firefox OS ⎪ (c) Hersteller

Schon im ersten Quartal 2013 plant die Mozilla Foundation, Firefox als Betriebssystem für günstige Smartphones und Tablets zu veröffentlichen - vorerst allerdings nur auf Märkten in Schwellenländern, wie beispielsweise Brasilien. Das ehemals "Boot to Gecko" genannte System entsteht in Zusammenarbeit mit dem Chiphersteller Qualcomm und basiert gänzlich auf Javascript und HTML5, was eine einfache App-Programmierung in den Websprachen, sowie die Portierung von Android- und iOS-Apps ermöglichen soll.

Mozilla hat nun die Version 1.0 des Firefox OS Simulators für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Sie kann einfach als Erweiterung für den Firefox-Browser auf PC, MAC oder Linux installiert und ausprobiert werden – Firefox 17 oder höher werden dafür vorausgesetzt. Wird im Browser nun der Menüpunkt "Web-Entwickler" aufgerufen, findet sich dort ein Eintrag zu besagter Probierversion, der bei Klick ein neues Fenster mit der Firefox-OS-Oberfläche öffnet. Wie vom Smartphone gewohnt, begegnet man als erstes einem Lock-Screen, auf dem nach einer Wischgeste per Mauszeiger von unten nach oben die Entsperren- oder Kamera-Optionen eingeblendet werden.

Auf dem Startbildschirm fallen zunächst die vier kreisrunden, recht klobigen und grellfarbenen Verknüpfungen zu Telefon, Nachrichten, Kontakten und Firefox-Browser auf – das aufdringliche Design der Icons zieht sich durch die gesamte App-Übersicht und ist definitiv Geschmacksache. Die Web-Ausrichtung von Firefox OS wird bei einer ersten Wischbewegung nach links deutlich: in einer Everything.me genannten Oberfläche werden personalisierte Verknüpfungen zu Social Networks wie Facebook und Twitter abgelegt, sowie zu Spielen oder News-Seiten. Die von Android bekannte Status-Leiste kann wie gewohnt vom oberen Bildschirmrand nach unten gezogen werden – hier sind auch Schnellzugriffe zu den Telefoneinstellungen und Datenverbindungen zu finden.

"Vorinstalliert" in der auf nur 480x320 Bildpunkte beschränkten Simulation sind unter anderem die Navigationsapp Here von Nokia und der Firefox-Marketplace, über den später die Apps und Erweiterungen bezogen werden sollen. Auch einige Benchmark-Tools sollen potentiellen Programmierern die Leistungsfähigkeit des Betriebssystems aufzeigen - allerdings verlief schon die Navigation durch die Menüs eher stolperhaft. Einige Eindrücke der Simulationsversion haben wir für euch in der obenstehenden Bildergalerie gesammelt.

Obwohl Mobilfunkanbieter wie die Telekom und Telefónica bereits ihr Interesse an Firefox OS geäußert haben, ist bisher unklar wann hierzulande Geräte mit dem Betriebssystem ausgestattet werden. Smartphone-Hersteller ZTE und TCL Communication Technology hatten bereits angekündigt, Telefone mit Qualcomms Snapdragon-Prozessor und Firefox OS bauen zu wollen.

Themen: Smartphone
Quelle: Mozilla
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 7 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 16.12.12 22:42 AirUser (Newcomer)

    @tbd: Gute Argumente aber
    1. hat Firefox sehr viel mehr
    Sympathie-Punkte als "die drei großen"!
    2. Wird sicher auch bei den
    FirefoxOS-Geräten mit günstigen Geräten
    gepunktet
    3. wird Firf.OS niemals überhaupt vor
    haben mit WinPhone konkurrieren zu wollen!

  2. 14.12.12 15:21 the_black_dragon (Advanced Handy Master)
    @chrisrohde

    das glaubst du doch nicht im ernst...?! c.O

    Da können 100 chiphersteller mitspielen... wenn das OS dem kunden nicht zusagt, kannst du es in die Tonne treten....

    WebOS hatte auch gute ansätze aber da haben es die Palm Geräte vergeigt... Bada hatte auch n guten Ansatz und Version 2.0 auf dem Wave 3 war gar nicht mal schlecht aber es hat keinen interessiert....

    an Meego hat der damals noch Riese Nokia und mit Intel auch der größte Chiphersteller der Welt mitgearbeitet und auch das ist kläglich gescheitert....

    Microsoft hat einzig und allein wegen dem radikal neuen Konzept, und seinem Minopol im PC markt eine Chance Windows Phone weiter zu pushen... Android hats durch günstige Geräte und die Vielfalt an Herstelleranpassungen geschafft und iOS war zu seiner Zeit eine Revolution und hatte gleich zu beginn die paar Millionen leute der Apple-Fangemeinde hinter sich...

    was hat Mozilla? Firefox und Thunderbird die in keinster weise von einem Mobilen OS profitieren oder umgekehrt... die Starten komplett bei null... keine dienste dahinter bis auf einen anfangs leeren App-Store... kein ökosystem wie bei den 3 großen... nichts... nur ein zusammengewürfeltes OS welches wirkt, als wäre es bei einer Orgie zwischen iOS, Meego, Bada und Android entstanden....

  3. 14.12.12 09:42 chrisrohde (Handy Profi)

    FF OS hat meiner Meinung nach gute Chancen. Auf dem Desktop ist Firefox bereits ein sehr beliebter Browser. Das Design erinnert an gängige Oberflächen, also ist die Hürde für Einsteiger nicht gross. Ein Chipentwicker der im mobilen Bereich stark ist und gute Kontakte zu Herstellern haben dürfte ist auch dabei. Ich räume FF OS bessere Chancen ein als WP.

  4. 13.12.12 20:47 weltmeirer (Member)

    Windows Phone hatte es schon nicht leicht. Weshalb sollte jetzt was von Firefox aus dem Boden geschossen kommen und allen davon düsen?

    Da wird man bissl Tram Tram hören, hier bla bla, da was, hier was, und mehr auch nicht.

  5. 13.12.12 20:37 the_black_dragon (Advanced Handy Master)
    Was is das denn bitte? c.O

    Das sieht auf den Screenshots aus wie ne Kreuzung aus Meego (Flop Nr. 1), WebOS (Flop Nr. 2), Bada (flop Nr. 3) und iOS (Flop.... nee Moment... Klagewelle hoch 10)...

    wer schließt mit mir wetten ab, dass dieses OS es nicht weiter schafft am Markt wie Bada und co.?

  6. 13.12.12 15:50 Gandalf (Advanced Handy Profi)

    Da wird sich handyhacho aber freuen! xD

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test