Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Rene Melzer | 14.12.2012 - 14:14 | (9)

Digitimes bestätigt Gerücht über iPad Mini mit Retina-Display

Apple arbeitet Gerüchten zufolge an einem Display für das iPad Mini der nächsten Generation, das eine deutlich höhere Auflösung haben soll. Bis zu 2.048x1.536 Pixel sind im Gespräch.

Digitimes bestätigt Gerücht über iPad Mini mit Retina-Display

Apple iPad Mini | (c) Hersteller

Das iPad Mini wurde von der Fachpresse begeistert gefeiert. Ultraschlank sei es, extrem leicht und dazu viel günstiger als das iPad 4. Nur der Bildschirm des iPad Mini bekam von den Testern mittlere Bewertungen, insbesondere wenn sie bisher den Anblick des scharfen Retina-Displays vom iPad 3. Generation gewohnt waren. Im Vergleich dazu wirkt die Anzeige des iPad Mini grob aufgelöst und pixelig, obwohl der 7,85-Zoll-Screen des Gerätes 1.024x768 Bildpunkte hat, ebenso viele wie das iPad 2.

Neuesten Gerüchten zufolge ist auch Apple damit unzufrieden. Das Unternehmen plant deshalb, den Nachfolger des aktuellen iPad Mini auch mit einem Retina-Display auszustatten. Wie das taiwansiche Branchenportal Digitimes aus Zulieferkreisen erfahren hat, konzentriert sich Apple auf die Entwicklung eines Displays für die nächste Generation des iPad Mini, das eine deutlich höhere Auflösung bieten wird. Konkrete Zahlen wurden jedoch nicht verraten, deshalb ist unklar, wie scharf das neue iPad-Mini-Display wird.

Digitimes bestätigt damit einen Bericht vom November. Damals teilte der Analyst Gene Munster vom Investment-Berater Piper Jeffeys mit, dass Apple dem iPad Mini im nächsten Jahr ein höher auflösendes Display spendiert, um es ebenfalls mit dem werbewirksamen Retina-Begriff vermarkten zu können. Spekulationen zufolge könnte Apple für den 8-Zöller die gleiche Pixelzahl verwenden wie für das iPad 3. und iPad 4. Generation. Sollte der Hersteller es tatsächlich schaffen, 2.048x1.536 Bildpunkte darauf zu packen, wäre das iPad Mini mit 326 PPI genauso scharf wie das iPhone 5 und hätte sogar eine größere Pixeldichte als die großen Geschwistermodelle (264 PPI).

Themen: iPad
Quelle: Digitimes via Apple Insider
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 9 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 17.12.12 11:46 pixelflicker (GURU)

    Witzig finde ich mal wieder die Spekulationen über die Auflösung. Als ob Apple da eine Auswahl hätte...

  2. 16.12.12 17:44 ThreeD (Advanced Handy Profi)

    ich freu mich drauf. das erste mini ist schon super, das zweite mit retina der knaller. mehr tablet brauch ich nicht.

  3. 16.12.12 13:57 pixelflicker (GURU)

    > "Nokia plant Lumia Nachfolger mit besserer Ausstattung"
    Nein, mit Wasserflasche. ;-)
    Schon lustig, wenn sich vorhersagen so schnell erfüllen, oder?

  4. 14.12.12 17:38 weltmeirer (Member)

    Ist so. iOS und Android sind mobile Betribessysteme. Ein iPad ist ein iPhone in groß und ein
    Galaxy Tab 10.1 ein großes S3. Glaube kaum das MS da was machen wird. Ein Notebook mit 7" macht ja ebendso wenig Sinn.

    edit:

    AM ist lustig. Da hat man wohl seit zwei Tagen nen Clown zum Frühstück.
    Was kommt Morgen?

    Meldung:

    "Nokia plant Lumia Nachfolger mit besserer Ausstattung"

    ?

  5. 14.12.12 17:33 pixelflicker (GURU)

    Unglaublich! Wer hätte das gedacht...


    @NeRkO20
    Ich glaube nicht, dass mit Windows ein 7 Zöller kommt, für solche Displaygrößen ist das System nicht ausgelegt.

  6. 14.12.12 17:17 natelnutzer (Advanced Member)

    Die Frage ist nicht ob das iPad 2 Mini ein besseres Display bekommen wird.
    Die Frage ist, wann es auf den Markt kommt.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test