Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Björn Brodersen 18.12.2012 - 15:19 | (11)

Nexus 4: Erster Mobilfunkbetreiber kündigt das Google-Smartphone an

Ab Januar wird das Nexus 4 nicht mehr nur im Google Play Store, sondern auch in bei anderen Händlern erhältlich sein. Jetzt kündigt der erste deutsche Mobilfunkbetreiber das Google-Smartphone an.

Nexus 4: Erster Mobilfunkbetreiber kündigt das Google-Smartphone an

Google Nexus 4 | (c) Areamobile

Als erster deutscher Mobilfunkbetreiber hat E-Plus die Vermarktung des Google-Handys Nexus 4 in seinen eigenen Shops angekündigt. Das Nexus 4 soll in der Version mit 16 Gigabyte Speicherkapazität "in Kürze" in den Base-Shops erhältlich sein. Nähere Angaben zum Zeitpunkt des Verkaufsstarts und zu den Preisen für das Android-Smartphone hat E-Plus bislang nicht gemacht, man sei noch in der Planung, so eine Pressesprecherin gegenüber Areamobile. Somit ist auch noch ungewiss, ob es das Google-Handy im Base-Shop nur mit Vertrag oder auch vertragsfrei zu kaufen gibt. Fest steht nur: In diesem Jahr wird es mit dem Nexus 4 bei Base nichts mehr, der Mobilfunkbetreiber peilt aber den 15. Januar als spätesten Starttermin an. Andere Mobilfunkanbieter wie Telekom, Vodafone und O2 haben noch nicht mitgeteilt, ob sie das Nexus 4 in ihren Läden anbieten werden.

Nexus 4 im Base-Shop | (c) Anbieter

Nexus 4 im Base-Shop | (c) Anbieter

Vermutlich wird Base das Nexus 4 ab kommendem Monat vorrätig haben. Die Elektronikmarkt-Ketten Media Markt und Saturn, in deren Online-Shops Interessierte das Nexus 4 bereits bestellen können, stellen einen Verfügbarkeitstermin ab dem 15. Januar 2013 in Aussicht. Dort kostet das Nexus 4 16 GB 395 Euro - knapp 50 Euro mehr als im Google Play Store. Im Online-Shop von Google ist das Smartphone zurzeit in beiden Speicher-Varianten vergriffen.

Über die Gründe für die Knappheit kann nur spekuliert werden: Google erhält nach eigener Aussage nur nach und nach kleine Stückzahlen vom Hersteller LG Electronics ausgeliefert. LG wirft dem Anbieter vor, die Nachfrage nach dem Nexus 4 unterschätzt zu haben. Womöglich hält Google die verfügbare Menge an Smartphones bewusst gering, um die Aufmerksamkeit für das Handy zu erhöhen.

E-Plus hatte schon Anfang dieses Monats für einen kleinen Paukenschlag gessorgt, als das Unternehmen über die Flatrate-Marke Base hierzulande für knapp zwei Wochen exklusiv das Quad-Core-Smartphone Asus Padfone 2 mit Tablet-Dock anbot. Seit kurzem ist das Padfone 2 auch im freien Handel verfügbar. Zur Auswahl stehen ebenfalls zwei Speicher-Varianten für Preise ab 799 Euro ohne Vertrag.

Nexus 4 16 GB geht in Österreich in den Verkauf

Auch in Österreich wird das Nexus 4 in Kürze im freien Handel verfügbar sein. Laut Der Standard werden schon ab Donnerstag erste Händler das Smartphone mit 16 Gigabyte Speicherkapazität mit beigelegter SIM-Karte des Mobilfunkbetreibers 3 für 399 Euro verkaufen. 3 selbst startet morgen ebenfalls die Vermarktung des Nexus 4 in seinen Shops.

Themen: Android-Smartphone, Smartphone
Quelle: Anbieter / Areamobile
Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 11 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 19.12.12 07:19 Gorki (Advanced Handy Master)

    @ Boca, Surab erartet das der Test vom Vorseriengerät endlich mit der finalen Version aktualisiert wird. Und persönlich werden muss man auch nicht...

  2. 19.12.12 00:48 boca (Youngster)

    es gibt nen test, du pflaume

  3. 19.12.12 00:26 Surab (Expert Handy Profi)

    @AM:
    Macht lieber den Test fertig!!!!!!!!! Das ist ja schon traurig............

  4. 18.12.12 18:54 Bosancero (Handy Profi)

    Die werden es nur in Verbindung mit einem Vertrag verkaufen somit spielt das schon keine Rolle mehr, da die fast so teuer wie D-Netz sind aber nicht im Ansatz das Netz besitzen.

  5. 18.12.12 16:51 weltmeirer (Member)

    Habe ich doch was zu gesagt Herr Pixelflicker.

  6. 18.12.12 16:41 pixelflicker (GURU)

    Genau, das was Peerex schreibt steht im Text. Wo hast du denn was anderes gelesen?

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test