Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Björn Brodersen 03.01.2013 - 14:14 | (10)

Nexus 4: Geschätzte 375.000 Einheiten des Google-Handys in 2012

Hat Google die Nachfrage nach dem Nexus 4 unterschätzt oder konnte LG Electronics nicht ausreichend Geräte produzieren? Diese Frage bleibt offen. Fest steht: Die Nachfrage nach dem Google-Smartphone war größer als das Angebot im Play Store. Mitglieder des Entwicklerforums XDA-Developers schätzen jetzt, dass bis zum Jahreswechsel weltweit über 375.000 Einheiten des Nexus 4 produziert wurden.

Nexus 4: Geschätzte 375.000 Einheiten des Google-Handys in 2012

Nexus 4 | (c) Anbieter

Mitgliedern des Entwicklerforums XDA-Developers ist es nach eigenen Angaben gelungen, die Bedeutung der Seriennummern der Nexus-4-Geräte zu entschlüsseln. Anhand der ersten Zeichen der Seriennummer könnten der Produktionszeitpunkt sowie das Produktionsland des Smartphones ermittelt werden. Beispielsweise stehe die Zeichenfolge 211K für 2012 (2), November (11) und Korea (K). In Verbindung mit weiteren Daten vom Hersteller LG sei es außerdem möglich, die Produktionsmenge an Nexus 4 näher zu bestimmen, heißt es in einem Diskussionsthread des Forums.

Den Schätzungen der Entwickler zufolge hat LG im Oktober 2012 über 70.000 Einheiten des Nexus 4 produziert, im November rund 90.000 Einheiten und im Dezember rund 210.000 Einheiten. Insgesamt habe der Hersteller mindestens 375.000 Einheiten des Nexus 4 an Google und an Vermarktungspartner ausgeliefert. Weder LG noch Google haben bislang Angaben zur produzierten oder abgesetzten Stückzahl des Nexus 4 gemacht. Offenbar haben sie jedoch im Dezember auf die starke Nachfrage nach dem Google-Handy reagiert und die Produktion hochgefahren.

Nach zwei kurzen Verkaufsrunden ist das ab 299 Euro teure Quad-Core-Smartphone mit Android 4.2 Jelly Bean im Google Play Store zurzeit nicht erhältlich. Wer zwischenzeitlich eines der Geräte bestellen konnte, muss teilweise seit mehreren Wochen auf die Zusendung warten. Mit einer Verfügbarkeit bei anderen Händlern wie beispielsweise dem Mobilfunkanbieter Base oder der Elektronikmarktkette Media Markt wird für Mitte dieses Monats gerechnet.

Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 10 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 03.01.13 21:57 boca_urlaub (Member)

    weitere kollosale irrtümer sind:

    er hat ungefähr eine million mal gesagt, dass Google NIEMALS ein nexus von einem anderen partner als von samsung herstellen würde. bis heute hat er nicht zugegebene, dass er mit dieser meinung mal wieder (wie in 9/10 fällen halt) total daneben lag. wie immer totgeschwiegen :D

    damals gab es übrigens die gleiche argumentation wie heute bei moto, wie man sieht hat sie schon damals nicht gepasst^^

    dann lustig ist auch, dass er sagt, das NEXUS verkauft sich deswegen nicht, weil es ja für NERDS ist - genau, liegt ja nicht an der mangelnden werbung und am sehr selektiven vertrieb :D (der ansonsten natürlich immer essentiell für erfolg ist)

    würde ich weiter drüber nachdenken, würden mir noch 10 andere sachen einfallen. aber das reicht erstmal.

  2. 03.01.13 19:31 pixelflicker (GURU)

    Ja unser Boca, der ist schon der Beste. ;-)


    @Boca:
    > Schließlich habe ich nei behauptet das man sich innerhalb von 3 Monaten davon trennt.
    Klar hast du nicht gesagt, wann Moto verkauft wird, darauf könnte man dich ja festnageln. Auf jeden Fall hättest du vor einem Jahr nie gedacht, dass sie es jetzt noch behalten, du hälst diese Mär nur aufrecht, damit du nicht zugeben musst, dass du nicht recht hattest.
    3 Monate sind jedenfalls schon sehr lange rum...


    > Lustig finde ich auch...bei Samsung ist Tizen natürlich nur eine Luftnummer...bei Google das Xphone natürlich schon Realität.
    So? Luftnummer? Ich verstehe zwar nicht warum sie das machen, aber offensichtlich ist doch was dran und du hast dich mal wieder ins Bein geschossen, denn immerhin berichtet heise auch schon darüber und die greifen nicht jede Lufnummer auf:
    http://www.heise.de/mobil/meldung/Bericht-Samsung-baut-Tizen-Smartphone-1775278.html


    > Hättest Du jetzt meien Einschätzung zum Note 2 genannt....ok.....da wurde ich überrascht....aber Moto...Kracher
    So? Nur beim Note2? Beim Note1 auch schon ein bisschen, oder?


    @Heisenberg:
    > Überall lag er kollosal daneben. Aber in seinem eigenen "Reality distortion field" hat er wohl immer Recht.
    Das muss es wohl sein, anders ist es nicht mehr erklärbar.

  3. 03.01.13 17:15 In Money We Trust (Advanced Member)

    So hart es klingen mag, Heisenberg hat Recht.

    @ Boca

    Ich sehe bei Dir ein Unrecht, dass Du die Rolle des Propheten abonniert zu haben scheinst. Allerdings Milchmädchenrechnungen machst und bei nicht eintreffen schweigst, bei INDIZIEN aber laut (unter Trommelwirbel von benthepen) schreist: "Ich habs ja schon immer gesagt."

    Die Causa Moto ist ein Gutes Bps. dafür. Kurz nach Übernahme waren Deine Worte, dass Moto tot sei, es nur wegen der Patente gemacht worden wäre und nur eine Frage der Zeit bis Moto abgewickelt würde. Nun dieser unbestimmte Begriff der "Frage der Zeit" spricht für die Milchmädchenrechnung. Was Google mit Moto vorhatte wusste niemand so genau. Ich gebe zu, dass die Abwicklung eine Möglichkeit gewesen wäre, wenngleich dafür 11 Mrd kolportierter Übernahmepreis reichlich hoch gewesen wären, und die Nortell-Patente günstiger gewesen wären. es war allerdings nicht klar was passiert, daher hab ich dazu mal eher geschwiegen, oder Vermutungen angestellt.


    Es trägt sich zufällig zu, dass ich in der M&A meine bocadillos verdient habe und mich da auskenne. Würde mich freuen, wenn wir hier einen kleinen Meinungsaustausch starten könnten.

    "Das Ding mit Moto ist noch lange nicht da- und wer sich mal ein bisschen mit Übernahmerecht beschäftigt hat weiß das es mit übernehmen unbd sofort stillegen nunmal nicht so leicht läuft."

    Dann erkläre mir doch mal bitte warum. Die Übernahme hat sich verdammt lang hingezogen, ich musste AM sogar darauf hinweisen, dass sie fälschlicherweise von einer Übernahme berichteten, obwohl von den Kartellbehörden noch kein grünes Licht gegeben wurde. Richtig die Kartellbehörden. Gutes Stichwort. Denn was spricht gegen eine Übernahme? Richtig, die marktbeherrschende Stellung. Und wenn nun Google Moto zerschlägt, dann schmälert das die Stellung / Marktmacht und spricht eher für eine Zulässigkeit. Oder meinst Du arbeitsrechtliche Maßnahmen? Kann ich mir in den USA kaum vorstellen, da es kaum ein anderes Land mit so einem Kündigungsschutz wie in Deutschland gibt.

    Oder was meinst Du mit Übernahmerecht? (Gesellschaftsrecht?) Auch spricht die lange Dauer der Bewilligung der Behörden dafür, dass dem Merger nur unter Auflagen zugestimmt würde. Eine könnte sein: "Stoßt einen Teil ab".

    Als die Meldung kam, schriest Du laut auf. Als dann aber Meldungen über das X-Phone kamen, schwiegst Du eisern. Und wenn dann in 2-4 Jahren diese Abteilung dicht gemacht wird, dann schreist Du wieder laut: Ich habs immer gewusst. Wobei das keiner wissen kann. Google wird Moto einen Betrag X zur Verfügung stellen und das als seinen kleinen Spielplatz betrachten. Wenn Moto es nicht schafft profitabel zu werden wars das und wird zugemacht. Ob es so kommt weiß keiner. Kann ja auch sein, dass Google um ein Gegengewicht zu Samsung aufzubauen den Markt mit Nexus Geräten schwemmt und dafür an die Barreserven geht, keiner weiß es....

    --> Bin mal gespannt ob Du drauf eingehst oder den Macianer machst und nix mehr sagst....

  4. 03.01.13 16:26 Heisenberg (Gesperrt)

    @IMWT
    > Wenn Du unrecht hattest schweigst Du einfach...
    Oder er sagt genau das Gegenteil von dem was er früher gesagt und dreht sich dann alles zurecht
    Wird bei Motorola ein Mobilfunk-Startup dazugekauft ist das "die Braut schmücken" und wird der (nichtmobilfunkrelevante) Home Business-Teil abgestoßen, dann ist das der Anfang vom Ausverkauf. Das Google offenbar mit Motorola ein Smartphone plant, wird ignoriert. Was nicht passt, wird halt passend gemacht...

    Bocadillo war auch der Meinung, dass Samsung aus Marketinggründen seine eigenen Smartphones explodieren läßt, oder das Gerichtsurteil gegen Apple gute Werbung für Apple wäre oder das es Apple nur ums Geld ging, als sie das Umweltzertifikat platzen lassen haben. Überall lag er kollosal daneben. Aber in seinem eigenen "Reality distortion field" hat er wohl immer Recht. ;)

  5. 03.01.13 15:51 bocadillo (Gesperrt)

    imwt

    Ich frage mich wo Du in Sachen Moto bei mir ein Unrecht siehts??? Schließlich habe ich nei behauptet das man sich innerhalb von 3 Monaten davon trennt. Sorry...ich finde spaßig wenn ihr mir was unterstellen wollt.

    Das Ding mit Moto ist noch lange nicht da- und wer sich mal ein bisschen mit Übernahmerecht beschäftigt hat weiß das es mit übernehmen unbd sofort stillegen nunmal nicht so leicht läuft.

    Ihr krallt euch da bei Moto an was fest...das tut ja schon fastr weh.

    Moto ist tot .....und bleibt es uach...oder ANdoid und Samsung kriegen ein elementares Problem miteinander das Google mehr Sachden wird wie Samsung.

    Aber träumt weiter......

    Lustig finde ich auch...bei Samsung ist Tizen natürlich nur eine Luftnummer...bei Google das Xphone natürlich schon Realität.

    So manche hören hier glaube ich dne Schlag nicht.

    Hättest Du jetzt meien Einschätzung zum Note 2 genannt....ok.....da wurde ich überrascht....aber Moto...Kracher

  6. 03.01.13 15:48 In Money We Trust (Advanced Member)

    @ boca

    weißt du was ich witzig finde?

    Wenn Du Dich auf etwas festgelegt hast, dann wiederholst Du es gebetsmühlenartig.

    Wenn Du Recht hattest, gefällst Du Dir in der Rolle der Cassandra.

    Wenn Du unrecht hattest schweigst Du einfach... (Abwicklung Moto)

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test