Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Kai Deling | 04.01.2013 - 14:47 | (9)

Studie: Microsofts Windows Phone Store ist innovativster App-Store

Einen Konkurrenzvergleich der App-Stores von Apple, Google, Microsoft und RIM hat Apple für sich entschieden. Google landete vor Microsoft auf dem zweiten Platz.

Studie: Microsofts Windows Phone Store ist innovativster App-Store

iPhone-Apps | (c) Areamobile

ABI Researchs Mobile Application Markets Service, der sich mit dem Vertrieb und der Ökonomie von Mobilanwendungen sowie datenbasierten Einsichten in Downloadvolumen, Einnamen und Geschäftsmodellen sowie Trends in verschiedenen Anwendungskategorien beschäftigt, hat die verschiedenen virtuellen Marktplätze in einem Konkurrenzvergleich unter die Lupe genommen. Die hauptsächlichen Kriterien für die Bewerung waren Implementierung und Innovation.

Im Bereich Implementierung landete Apple vor Google und RIM. Der Sieg wird vor allem durch die effektive Herangehensweise an die Finanzierung, den großen Marktanteil im Bereich Apps sowie die Fähigkeit, einen derart großen Bestand von Titeln bei einer angemessen strengen Qualitätskontrolle zu erreichen, begründet.

Allerdings ging Apple nicht als Sieger im Bereich Innovation hervor. Microsoft verwies hier Apple auf den zweiten Platz, während Google auf dem dritten Platz landete. ABI Research ist insbesondere von Microsofts neuartiger Herangehensweise an das Entdecken neuer Apps sowie von der Benutzerfreundlichkeit des Stores insgesamt beeindruckt. Das Entdecken von Apps sei von besonders großer Wichtigkeit, denn die spätere Download-Aktivität des Nutzers hänge davon ab, wie ein Händler seine Highlights präsentiere, so ABI Reseach.

Senior Analyst Aapo Markkanen sagte, dass man bei Apple überdenken müsse, wie das Unternehmen in Zukunft die beliebtesten Apps für iOS präsentiere. Microsoft sei für seine Initiative zu loben, nicht nur Download-Zahlen sondern auch Faktoren der tatsächlichen Zufriedenheit und Kundenbindung zu messen und in seinen Bewertungsalgorithmus einfließen zu lassen. Die Kundenbindung zu analysieren sei weniger anfällig für Manipulation, also sei Microsoft darüber hinaus auch transparenter als die Konkurrenz. Schritte wie dieser könnten dabei helfen, Entwickler aus einer "Tyrannei der Downloads" zu befreien und die Abhängigkeit von teuren Werbekampagnen zu verringern und so die Zugangsbeschränkungen mindern, so Markkanen.

Themen: App-Store
Quelle: ABI Research via TechCrunch
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 9 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 07.01.13 17:21 handyhacho (Advanced Handy Profi)

    Also ich finde die Debian-Repositories wesentlich kompletter.

  2. 05.01.13 00:32 Tamashii (Advanced Member)

    ...für diese Bewertung ist vermutlich Geld geflossen.
    Sowas nennt man dann "Werbeetat" ;-)

    Trotzdem: Ich mag WP und wünsche dem system alles Gute!

  3. 04.01.13 22:25 DerKewle (Newcomer)

    Wenn der Store von Microsoft so innovativ ist, warum ist dann der von Windows 8 der letzte Rotz? Außer von Microsoft, vermutlich gegen Bares, beworbende Apps bietet der Store fast nichts. Hat jemand den Vergleich WP8 - W8?

  4. 04.01.13 19:33 Heisenberg (Gesperrt)

    Wenn man genau weiß, was man sucht, dann ist es eh egal.

    Die Königsdisziplin ist es den Nutzer zu den Apps zu führen, die er braucht und die zu ihm passen. Eigentlich sollte Google ja die meiste Kompetenz bei solcherlei Ranking haben.

  5. 04.01.13 18:46 bocadillo (Gesperrt)

    unterschreibe ich sofort.

    ich habe schovor längerem gepostet das die wp appsam stimmigsten sind.

  6. 04.01.13 15:52 polli69 (Handy Profi)

    Auch ich finde den Ansatz von Microsoft sehr innovativ. Ich persönlich bin im Applestore auch schon manches Mal verloren gegangen. Wenn man genau weiß, was man sucht dann ist es einfach.
    Neue Ideen oder auch sehr zufriedene Kunden findet man im Applestore nur schwer.
    Trotzdem bleibt der Appstore für mich erste Wahl. Das Ökosystem wechselt man nur bei gravierender Unzufriedenheit mit dem Hersteller bzw. System.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test