Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Rene Melzer | 15.01.2013 - 17:39 | (26)

Ideensammlung: Android 5 könnte schlicht und spitze aussehen

Obwohl Android in den vergangenen Jahren sowohl technisch als auch optisch deutlich zugelegt hat, gibt es noch einiges an Verbesserungsbedarf. Entsprechende Vorschläge hat jetzt ein Designer in Bilder umgesetzt und veröffentlicht. Wie findet ihr die Ideen?

Ideensammlung: Android 5 könnte schlicht und spitze aussehen

Android 5: So könnte das nächste Android aussehen | (c) beeandroid.net

Mit Android 4.0 brachte Google ein komplett neues Look & Feel in das Smartphone-Betriebssystem. Doch es könnte noch besser sein. Das Blog Bee Android hat sich deshalb Gedanken gemacht, wie Android 5.0 aussehen könnte. Als Vorbild diente dafür der Leitspruch "Simple & Awesome" (Einfach und großartig) und ja, es geht stark in diese Richtung.

Eigentlich wollte Google einen neuen Meilenstein seines Android-Betriebssystems für Smartphones und Tablets jedes Jahr veröffentlichen. Doch von Android 5.0 fehlt bisher jede Spur. Statt dessen veröffentlichte das Unternehmen im vergangenen Jahr Android 4.1 und Android 4.2, die zwar wichtige Schritte bei der Weiterentwicklung waren, aber dem System nichts substantiell Neues hinzugefügt haben.

Android 5 Homescreen-Konzept | (c) beeandroid.net

Android-5-Konzept: Alle Widgets links vom Homescreen | (c) beeandroid.net

Android 5 Homescreen-Konzept | (c) beeandroid.net

Android-5-Konzept: Alle Apps rechts vom Homescreen | (c) beeandroid.net

 

Nach Meinung des Blogs sollte Google die aktuelle Konfiguration des Start-Bildschirms komplett umarbeiten. Nach Vorstellungen der Website könnte ein Bildschirm mit fest verankertem Google-Now-Widget und Platz für bis zu acht Apps den Ausgangspunkt für den Einstieg in das Android-Betriebssystem bilden. Rechts davon werden - aufgeteilt auf mehrere Seiten - alle Apps aufgelistet, links davon Widgets angezeigt. Bei Bedarf werden am jeweiligen Ende automatisch neue Fenster hinzugefügt

Android-5-Konzept: Neues Aussehen für die Telefon-App | (c) beeandroid.net

Android-5-Konzept: Neues Aussehen für die Telefon-App | (c) beeandroid.net

Daneben empfiehlt das Blog eine optische Überarbeitung der System-Anwendungen, etwa der Oberfläche für die Anrufverwaltung. Was haltet ihr von den neuen Designs und Ideen?

Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 26 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 16.01.13 19:11 pixelflicker (GURU)

    Wenn ich ein echtes Linux will, dann nehme ich aber lieber UbuntuPhone, da weiß ich, dass das wirklich auch was liefert, weil es einfach ein entsprechendes Desktop-System mit seinem eigenen Ökosystem gibt und da muss nicht so viel neu aufgebaut werden.

    Die Frage ist aber vielmehr was es mir wirklich bringt ein "echtes Linux" zu haben.

    Auch die Sache mit der VM ist halt so eine Sache. Tatsache ist, dass immer mehr Virtualisiert wird und das nicht umsonst. Man hat viele Möglichkeiten die man sonst nicht hat und bezahlt das mit wenig Einschränkungen. Die Systemleistung ist der einzige Punkt.
    Dafür bekomme ich aber auch extrem viel Gewinn in Sachen Flexibilität und vor allem: Sicherheit.

  2. 16.01.13 18:50 handyhacho (Advanced Handy Profi)

    Jaein, auch Tizen ist halt ein echtes Linux, inklusive X bzw Wayland. Das bietet viel mehr Spielraum als Android.
    Außerdem wird Tizen unter dem Namen der Linux Foundation entwickelt, und das meiste ist schon offen.
    Dennoch habe ich bei Sailfish schon ein besseres Gefühl, und auch Ubuntu Phone wird cool.
    Die Blackberrys sind aber auch prima, sehr stark am N9 orientiert von der Bedienung, wenn sich da ein Terminal freischalten lässt und überhaupt das System öffnen, könnte ich auch mit einem QNX statt einem Linux Kernel erst einmal leben.
    Wäre halt cool wenn es für die vier Systeme ein gemeinsames Ökosystem geben würde... Neben Androidapps meine ich.

  3. 16.01.13 14:47 Der Kewle (Advanced Handy Profi)

    "Die Einfachheit und die Offenheit wird Android OS zum Verhängnis werden."

    Weil?


    "Android ist aber auch nicht wirklich offen, noch dazu laufen die Apps in einer VM.
    Wirklich offen werden erstSailfish, Ubuntu und Tizen sein."

    Eine VM ist prinzipiell nichts schlechtes.
    Wenn ich mir die Systemstruktur von Tizen angucke kann ich in der "Offenheit" keinen großen Unterschied zu Android feststellen.
    Systemebene und Treiber sind genauso proprietär wie bei Android.

  4. 16.01.13 14:33 n-nutzer (Handy Profi)

    Und jetzt mal eine ganz blöde Frage:

    Wer hindert denn einen sein Android Handy schon jetzt so wie oben aussehen zu lassen?

    Ich geh mal jetzt von Nexus s aus, weil ich das selbst benutze: man ladet gleich nach einschalten im mittleren der fünf homescreens. Ich kann doch jetzt rechts davon die ganzen apps einordnen die ich will und links die ganzen widget.

    Ich verstehe zwar, dass es in den obigen konzept kein extra App menü/Widget menü gibt und der Homescreen nicht mehr strikt getrennt davon ist, aber da geht ja das tolle an ANDROID verloren.

    Ich habe einmal mein Homescreen so eingerichtet wie es mir gefällt ( in der Regel ändert der sich nur noch ein bsichen im Laufe der zeit, je nach dem wie es mir passt) und lass es dabei. Und ich kann es genauso wie oben einrichten oder auch anders.

    Das Glasdesign oben ist doch nur eine Frage des ordentlichen Launchers. Dann kann man auch bestimmt mehr als nur 5 Screen einrichten.

  5. 16.01.13 14:17 pixelflicker (GURU)

    @Thoddü:
    Das stimmt so nicht, du scrollst beim iPhone gar nicht um auf die Auflistung der Apps zu kommen sondern drückst auf den Home-Button. Die Auflistung ist dann gleich der erste Bildschirm, du musst nirgendwo hin scrollen.

    Hier geht es nicht um die Einteilung in Vertikal oder Horizontal, Android hat auch seit Version 3 schon die Horizontale Aufteilung, es geht um die Frage wie man zur Appliste kommt. Derzeit ist das bei Android so, dass man auf Home und dann auf den Button für die Apps klicken muss, bei Apple tippt man auf den Homebutton und ist sofort in der App-Liste (weil es hier gleichzeitig Home und Appliste ist) und bei Windows Phone tippe ich auf Home und scrolle dann seitlich um meine Appliste zu sehen. Daher ist es hier der WP Lösung am ähnlichsten.

    Immer zwanghaft in allem Apple-Kopien zu suchen halte ich für nicht Zielführend.

  6. 16.01.13 11:10 Thoddü (Member)

    @ pixelflicker: Beim iPhone scrolle ich auch nach rechts, um zur Auflistung aller meiner Apps zu gelangen. Bei Windows Phone verlaufen die Apps vertikal, beim iPhone und dem hier vorgestellten Design horizontal.

    Ich finde im Übrigen, dass die Farbgebung hier sehr an die Sony Oberfläche auf Android zu Zeiten vom Xperia Arc erinnert.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test