Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
Autor: Rene Melzer | 16.01.2013 - 12:57 | (6)

Social Graph: Facebook setzt auf Suche statt Handy

Als Facebook auf ein großes Event in seinem Hauptquartier im kalifornischen Menlow Park einlud, ging das große Rätselraten los. Was könnte der Betreiber des gleichnamigen Sozialnetzwerks wohl vorhaben? Den Aufbau einer Suchmaschine, wie Facebook jetzt bekannt gab.

Social Graph: Facebook setzt auf Suche statt Handy

Facebook stellt Graph Search vor | (c) Facebook

Kein eigenes Handy, kein eigenes Betriebssystem für Smartphones oder Tablets. Facebook überraschte statt dessen gestern auf seinem Event mit der Ankündigung einer eigenen Suchmaschine namens Graph Search. Sie nutzt die von Facebook über die Mitglieder gesammelten Daten, um dem Nutzer bei der Suche nach anderen Personen in dem Netzwerk zu erleichtern. Als privat eingestufte Daten sollen aber nicht in die Suche einfließen.

Facebook betont, dass die neue Suche keine klassische Websuche wie Google ist. Statt Links auf Internetseiten aufzulisten, die Antworten auf die Suchanfrage des Nutzers geben könnten, will der Anbieter die Antworten direkt einblenden. Das Prinzip ähnelt stark Empfehlungsplattformen wie Qype, Yelp oder Foursquare, bezieht aber neben Orten auch Personen und Fotos mit ein. Sollte die Suche keine Antwort liefern können, leitet Facebook die Anfrage an die Microsoft-Suchmaschine Bing weiter

Noch ist Graph Search in einer geschlossenen Beta-Phase und wird ausschließlich im US-amerikanischen Raum getestet. Die neue Facebook-Suche soll aber schon bald der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, verspricht Mark Zuckerberg, Chef des Sozialnetzwerk-Betreibers. Wer nicht so lange warten möchte, kann sich über diesen Link als Beta-Tester für Graph Search bei Facebook bewerben.

Themen: Facebook
Quelle: Facebook
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 6 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 17.01.13 07:05 Soux (Advanced Member)

    Aber sowas von! ;)

  2. 16.01.13 17:20 n-nutzer (Handy Profi)
    @soux

    für die email hättest du aber eine Gewinnbeteiligung erwartet vom Herrn Zuckerberg oder? :-)

  3. 16.01.13 14:42 polli69 (Handy Profi)

    Ich nutze hier immer die copy and paste Funktion: Wer nicht möchte, der muss sich bei Facebook nicht anmelden.
    Solange man die Einstellungen selbst vornehmen kann und damit seinen Account individuell schützen, solange nutze ich diese Plattform.
    Die Daten, die ich auf die Plattform stelle darf Facebook gerne verwenden. Die Daten, die ich anderen Facebook Mitgliedern zur Verfügung stelle will ich aber weiterhin selbst bestimmen.

  4. 16.01.13 14:41 Soux (Advanced Member)

    Schade... wollte grade 100$ in die Hand nehmen und dem guten Herrn Zuckerberg eine e-mail schreiben! :´D

  5. 16.01.13 14:35 n-nutzer (Handy Profi)

    Die Funktion mit dem Facebook Auto gibt es schon, glaube ich. Ist das nicht in den neuen Systemen von Mercedes,Audi und BMW?

    Glaube die neue A-Klasse hat da sowas ...

  6. 16.01.13 13:53 Soux (Advanced Member)

    Sobald die Nutzerbasis groß genug ist kommt plötzlich der Dienst einer Richtigen Suchmaschine ala Google, Bing usw. dazu.
    Das ist doch nur der Anfang...
    So langsam wird mir Facebook zu mächtig :D
    Kann mir jemand sagen wo Facebook noch nicht die Finger im Spiel hat? xD
    Bald gibt es dann noch das "FacebookCar" womit es möglich ist seinen Freunden zu zeigen wo man sich befindet und wie voll der Tank ist. Über den Button "Freunde Fragen" kann man Punkte sammeln und diese bei einer Tankstelle gegen eine Tankfüllung eintauschen! :D

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test