Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Rene Melzer
| | 15

Samsung Galaxy Note 8.0: Neuer Tablet-Zwerg mit S-Pen und Multi-Window vorgestellt

Samsung hat seinen iPad-Mini-Rivalen Galaxy Note 8.0 wenige Stunden vor Beginn der Mobilfunkmesse MWC am 25. Februar der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Tablet ist genauso ausgestattet, wie es in früheren Gerüchten behauptet wird. Es kann sogar noch etwas mehr. Etwa telefonieren.

Samsung Galaxy Note 8.0: Neuer Tablet-Zwerg mit S-Pen und Multi-Window vorgestellt

Samsung Galaxy Note 8.0 | (c) Samsung

Das jetzt von Samsung vorgestellte Galaxy Note 8.0 ist mit einem 8 Zoll großen LCD-Touchscreen ausgestattet, der allerdings nur eine Auflösung von 1.280x800 Pixel hat. So viele Pixel bot auch schon der 5-Zöller Galaxy Note vor einem Jahr. Als Antrieb für das Android-4.1-Betriebssystem verwendet Samsung seinen hauseigenen Chipsatz Exynos 4412, der einen1,6 Gigahertz schnellen Quad-Core-Prozessor und 2 Gigabyte Arbeitsspeicher bietet. Beim internen Speicher hat der Käufer die Wahl aus 16 oder 32 Gigabyte. Eine Erweiterungsmöglichkeit per microSD-Karte ist in jedem Fall ebenfalls enthalten.

Anzeige

Darüber hinaus verfügt das Galaxy Note 8.0 über einen GPS-/ Glonass-Satellitenempfänger, HSPA mit einer Maximalgeschwindigkeit von 21 Megabit pro Sekunde, Wlan b/g/n mit Unterstützung des 5-Gigahertz-Frequenzbandes, DLNA und Wifi-Direct sowie Bluetooth 4.0. Fotos können mit einer 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite aufgenommen werden und für Videotelefonate steht eine 1,3-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite bereit. Die Technik wird von einem Akku mit einer Kapazität von 4.600 mAh bis zu 14 Stunden mit Strom versorgt, wiegt 338 Gramm und steckt in einem nur 7,95 Millimeter flachen Gehäuse.

Das Samsung Galaxy Note 8.0 bietet aber auch eine Reihe “weicher Pluspunkte”. So hat der Hersteller beim Galaxy Note 8.0 die Eingabemöglichkeiten um seine Stift-Technologie S-Pen erweitert und die Anzeigemöglichkeiten um die Multi-Windows-Funktion, mit der zwei Anwendungen nebeneinander auf dem Display genutzt werden können.

Wann das Samsung Galaxy Note 8.0 in den Handel kommt und zu welchem Preis, gibt das Unternehmen zu einem späteren Zeitpunkt bekannt. Nach früheren Berichten soll es im März soweit sein. Der Preis beträgt angeblich zwischen 350 Euro und 450 Euro.

Mehr zum Thema: microSD, Mobile World Congress, MWC, Quad-Core, Tablet, Android-Tablet, Tablet-Markt, Hybrid-Tablet, Tablet-Zubehör, Apple-Tablets, Google-Tablets, Neuvorstellung

Quelle: Samsung

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 15 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 25.02.13 00:37 Surab (Expert Handy Profi)

    Also ich finde diese Dinger überhaupt nicht unnütz. Es gibt viele Menschen, die ihr Smartphone immer in einem Rucksack oder einer Handtasche haben. Wenn sie dann auch nur gelegentlich telefonieren und kein Problem damit haben dafür ein Headset zu nutzen, dann ist das doch gar nicht so schlecht.

    Mein Vater interessiert sich z.B. für sowas. Außerdem sind im die Smartphone Screens zu klein. Also ein kleiner Markt ist da.

  2. 25.02.13 00:32 HoppelPopper (Member)

    ganz einfach @seuthes

    ein s3 oder htc one oder ... sind mit 720p display super scharf. aber dann 8 Zoll mit 720p rausbringen, wo doch alle "Super-Smartphones" jetzt mit Full HD (was ich persönlich übertrieben finde) auf den Markt kommen, find ich ehrlich gesagt schwach.

    Die Austattung sonst ist gut. Das Design ist geschmackssache. Wie bei fast allen Tablets ist mir auch hier zuviel Rand ums Display. Geht sicher auch schicker.

  3. 25.02.13 00:06 pixelflicker (GURU)

    Also ich finde das Gerät nicht schlecht und Mittelklasse ist die Ausstattung ganz bestimmt nicht. Das Einzige ist die Displayauflösung aber ansonsten ist es doch mit Quadcore und 2GB RAM durchaus ordentlich ausgestattet, das bietet das iPad Mini nicht und die Sache mit dem Stift macht für mich ein Gerät in der Größenklasse sowieso erst Sinnvoll. Würde ich ein Tablet kaufen wollen, dann käme das sicher in die engere Auswahl.

    Die Telefoniefunktion erklärt jetzt auch, warum das Teil eine Hörermuschel hat. ;-)

  4. 24.02.13 21:32 Hatshipuh (Gast)

    Von den Daten her genau das, worauf ich gewartet habe, größer als ein Nexus 7, bessere Auflösung als das iPad Mini.
    Aber es wie ein aufgeblasenes S3 aussehen zu lassen? Das Note 2 ist ja noch grenzwertig akzeptabel, aber das...

  5. 24.02.13 20:09 seuthes (Newcomer)

    Ich find es ja schon schlimm wie hier gegen das Gerät gewerert wird. Das Tab bietet solide Technik. Wenn es auch einen guten Preis bietet ist doch alles ok.

    Und wie alle Full HD fordern. Wozu? Die gebotene Auflösung reicht doch. Nur das Plastik ist wirklich nervig.

    Infrarot find ich toll.

  6. 24.02.13 17:54 Niedersteberg (Handy Profi)

    Klasse Gerät, genau wg. solcher Geräte ist Samsung auf Platz 2 der Tabletverkäufe mit hohen Wachstumsraten.

    Multiview, Stiftbedienung und Telefonieren zu einem Preis auf Ipadmini, was will man mehr !

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige