Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Björn Brodersen 28.03.2013 - 09:25 | (1)

O2 startet LTE in Berlin und München

Der Mobilfunkbetreiber O2 nimmt am Ostersonntag LTE-Netze in zwei weiteren Großstadtbereichen in Betrieb. Kunden in einem geeigneten Datentarif können dann mit Datenübertragungsraten von bis zu 50 Megabit pro Sekunde im Downstream mobil im Internet surfen.

O2 startet LTE in Berlin und München

O2-Shop in München / (c) Telefónica Germany

Nach Nürnberg, Dresden, Frankfurt am Main, Leipzig und Köln startet O2 den Betrieb des Highspeed-Datenfunks LTE (Long Term Evolution) auch großflächig in München und Berlin. Den O2-Kunden stehen hier in ausgewählten Datentarifen Übertragungsraten von bis zu 50 Megabit pro Sekunde im Downstream und kürzere Ping-Zeiten als beim mobilen Surfen über das UMTS-Netz zur Verfügung. Wie bereits berichtet setzt O2 zunächst aus Kostengründen nur auf den Frequenzbereich um 800 Megahertz und wird voraussichtlich erst 2015 oder 2016 auf den Frequenzbereich um 2,6 Gigahertz zurückgreifen.

Die neuen O2-Blue-Tarife | (c) Telefónica O2 Germany

Die aktuellen O2-Blue-Tarife | (c) Telefónica Germany

Smartphone-Nutzer erhalten in den O2-Tarifen Blue All-in L (39,99 Euro pro Monat) und Blue All-in XL (49,99 Euro pro Monat) Zugang zum LTE-Netz des Mobilfunkbetreibers. In diesen Tarifen stehen monatlich 2 Gigabyte bzw. 5 Gigabyte Highspeed-Datenvolumen zur Verfügung. Im 29,99 Euro pro Monat teuren Tarif O2 Blue All-in M können sie zumindest für zwölf Monate LTE mit monatlich 500 Megabyte Traffic für eine Datenrate von bis zu 21,1 Megabit pro Sekunde unverbindlich testen. In den O2-Go-Datentarifen für Tablets oder Laptops mit Surfsticks ist LTE mit jeweils unterschiedlicher Maximal-Bandbreite inklusive. Das "O2 LTE für unterwegs" genannte Angebot kann ab 3. April im Online-Shop des Anbieters oder in den O2-Läden gebucht werden.

O2 startet Mobile LTE | (c) Anbieter

O2 startet Mobile LTE | (c) Anbieter

Mittlerweile ist auch das Angebot an LTE-fähigen Endgeräten in den O2-Shops gewachsen. Neben älteren Smartphones wie dem LG Optimus True HD LTE und dem HTC One XL stehen nun auch neuere Geräte wie das HTC One, das Sony Xperia Z, das Blackberry Z10 oder das HTC One SV zur Auswahl. In Kürze wird O2 auch das Samsung Galaxy Express und ab Ende April das Samsung Galaxy S4 im LTE-Handy-Programm haben. Außer den Smartphones bietet O2 nur noch einen Surfstick von ZTE für LTE an, LTE-fähige Tablets finden sich dagegen im Online-Shop von O2 nicht.

Mehr zum Thema: LTE, Mobilfunkbetreiber

Quelle: Pressemitteilungen

Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 28.03.13 10:26 Capuano (Advanced Member)

    Macht es für den Nutzer einen Unterschied, ob die Frequenz jetzt bei 800MHz oder bei 2600 MHz liegt?

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test