Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Tobias Czullay | 20.06.2013 - 10:55 | (3)

LG Optimus G2: LG-Flaggschiff kommt mit Snapdragon 800

Mit dem Optimus G veröffentlichte Hersteller LG Electronics jüngst auch in Deutschland das Ursprungsmodell des Google-Smartphones Nexus 4. Schon länger ist von einem Nachfolger die Rede, nun wurde offiziell bekannt gegeben, dass das Optimus G2 vom neuen Qualcomm-Chip der Marke Snapdragon 800 angetrieben wird.

LG Optimus G2: LG-Flaggschiff kommt mit Snapdragon 800

LG Optimus G | (c) Hersteller

Lange mussten die Kunden auf das Optimus G warten, denn der Ankündigung des High-End-Smartphones im August 2012 folgte der Launch erst im April dieses Jahres. Dabei unterscheidet sich das Gerät technisch nur wenig vom ebenfalls von LG hergestellten und bereits seit November erhältlichen Nexus 4: Es bietet einen 1,5-Gigahertz-Vierkern-Prozessor, 2 Gigabyte Arbeitsspeicher und einen 4,7 Zoll Touchscreen mit der Auflösung 1280 x 768 Pixel. Nun soll das Nachfolgemodell Optimus G2 anstelle des Snapdragon S4 Pro oder einer kürzlich ins Gerspäch gekommenen Eigenentwicklung von LG das aktuellste Rückrat aus der Chipsatz-Manufaktur Qualcomm, den Snapdragon 800, erhalten. Das hat LG nun auf der offiziellen Herstellerseite bekannt gegeben.

Damit wären Taktraten der auf dem Snapdragon 800 verbauten Krait 400 Quad-Core-Prozessoren von bis zu 2,3 Gigahertz möglich, ein LTE-Modul für High-Speed-Internet wäre ebenfalls standardmäßig mit verbaut. Der Adreno-330-Grafikchip soll laut Angaben von Qualcomm mehr als doppelt so hohe Performance liefern, als noch die Adreno 320 GPU. Theoretisch wären sogar Video-Aufnahmen und die Wiedergabe von Ultra HD, also Auflösungen von bis zu 3840 x 2160 Pixel, umsetzbar. Bisher wurden noch keine stichfesten Details zur Hardware des Optimus G2 herausgegeben, angesichts der Ausrichtung seitens der Konkurrenz dürften jedoch auch ein 5-Zoll-Bildschirm mit Full-HD-Auflösung, mindestens 2 Gigabyte Arbeitsspeicher und Android 4.2 oder 4.3 Jelly Bean zur weiteren Ausstattung zählen.

Nexus 5 dann mit LG-Chipsatz?

Erst im Mai wurde ein Bericht veröffentlicht, nachdem LG wohl auch die nächste Generation des Nexus-Smartphones von Google herstellen wird. In einem potenziellen Nexus 5 könnte dabei erstmals eine Chipsatz-Eigenentwicklung auf ARM-Cortex-A15-Basis zum Einsatz kommen. Allerdings wurde schon beim von LG für das dritte Quartal 2013 angekündigten Optimus G2 darüber spekuliert, ob es vom hauseigenenen Achtkern-Prozessor angetrieben wird - diese Gerüchte finden mit der Aussage über die Verwendung des Snapdragon 800 nun ein jähes Ende.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Snapdragon

Quelle: LG Newsroom via Tech Radar, Engadget

Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 20.06.13 16:17 Gandalf (Advanced Handy Profi)

    Soll doch FHD haben...oh Gott...

  2. 20.06.13 13:36 SteffR1

    Ohne Full HD Display sehe ich wieder schwarz. Das G Pro hätte mich interessiert, aber das gibt es ja leider nicht.

  3. 20.06.13 13:02 Gandalf (Advanced Handy Profi)

    Heiß!

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
LG Electronics G2 Angebote
LG Electronics G2

Empfehlung

ab 0.50 EUR
monatlich 0.00 EUR

ab 1.00 EUR
mtl. 0.00 EUR
ab 1.00 EUR
mtl. 0.00 EUR
weitere Angebote zum LG Electronics G2